Anzeige

Alles zum Thema Stolpersteine

Beiträge zum Thema Stolpersteine

Kultur

Zehn Stolpersteine erinnern an fünf Jungen und jüdische Familie

Steglitz-Zehlendorf. Vor dem Haus Kinderschutz in der Claszeile 57 in Zehlendorf wurden am 29. März und vor dem Haus Cimbernstraße 3 in Nikolassee am 1. April Stolpersteine verlegt. An der Recherche waren Emil-Molt-Schüler, das Kulturamt sowie der Historiker Hans H. Lembke beteiligt. Die Steine in der Claszeile 57 wurden für fünf neun- bis 13-jährige Jungen verlegt. Ihr Schicksal haben Emil-Molt-Schüler in Kooperation mit dem Kulturamt Steglitz-Zehlendorf nachverfolgt. Die Jungen mit einem...

  • Zehlendorf
  • 08.04.17
  • 54× gelesen
Politik

Stolpersteine gereinigt

Zehlendorf. Zum Gedenken an die Pogromnacht 1938 haben Bürger am Mittwoch, 9. November, Stolpersteine gereinigt und Kerzen angezündet. Bürgermeister Norbert Kopp (CDU) und die Superintendenten der Evangelischen Kirchenkreise Teltow-Zehlendorf und Steglitz, Johannes Krug und Thomas Seibt, beteiligten sich an der Aktion und reinigten gemeinsam den Stolperstein für Berta Dessauer vor dem Haus Onkel-Tom-Straße 77. Berta Dessauer wurde am 28. Juni 1943 nach Auschwitz deportiert und dort ermordet....

  • Zehlendorf
  • 14.11.16
  • 13× gelesen
Kultur
Diese beiden Stolpersteine erinnern an Frieda und Siegfried Cohn. Sie wohnten in der Schützenstraße 49 und wurden von den Nazis deportiert und ermordet.
2 Bilder

15 neue Stolpersteine an neun Standorten

Steglitz. Am Sonnabend, 14. November, sind in Steglitz 15 Stolpersteine an neun Orten im Bezirk von dem Künstler Gunter Demnig verlegt worden. Die Aktion wurde vom Netzwerk Erinnerungskultur des Kirchenkreises Steglitz initiiert. Das Netzwerk recherchiert seit vielen Jahren zu jüdischen Menschen, die im Bezirk lebten und zu Zeiten des Nationalsozialismus verfolgt und deportiert wurden. Es werden Kontakte zu den Angehörigen der NS-Opfer geknüpft, Geld gesammelt, Stolpersteinpaten gesucht und...

  • Steglitz
  • 20.11.15
  • 125× gelesen
Anzeige
Bildung
Die Schüler schmückten die Stolpersteine mit weißen Rosen.
3 Bilder

Schüler spendeten Stolpersteine für die Spanische Allee

Nikolassee. In der Spanischen Allee gibt es neue Stolpersteine. Dass sie verlegt werden konnten ist der Klasse 6b des Werner-von-Siemens-Gymnasiums zu verdanken. „Die Idee kam während eines Wandertags im vorigen November auf“, erinnert sich Lehrerin Sandra Thomalla. „Ein Mädchen, Mieke, erzählte, dass sie schon oft Stolpersteine gesehen und mit ihren Eltern darüber gesprochen hat. „Dann fragte sie, ob wir nicht auch eine Aktion machen könnten.“ Die Klasse war einstimmig dafür. Thomalla...

  • Nikolassee
  • 06.07.15
  • 294× gelesen
Kultur

Fünf neue Stolpersteine

Zehlendorf. Am Freitag, 26. Juni, werden ab 10 Uhr Stolpersteine an der Spanischen Allee 8 und 10 verlegt. Sie sollen an fünf Bewohner erinnern, die in Häusern lebten, die auf dem heutigen Gelände des Evangelischen Krankenhauses Hubertus standen. Die Bewohner wurden nach Theresienstadt und Auschwitz deportiert und dort ermordet. Schüler des Werner-von-Siemens-Gymnasiums haben zum Thema recherchiert und für die Stolpersteine gesammelt. Unterstützt wird das Projekt von der Paul Gerhardt Diakonie...

  • Zehlendorf
  • 18.06.15
  • 238× gelesen
Politik
Der Cellist Sonny Thet begleitete die Verlegung der Stolpersteine zur Erinnerung an die Familie Perez musikalisch.

Drei Stolpersteine für Holocaust-Überlebende

Steglitz. Drei neue Stolpersteine sind jetzt vor dem Haus am Hünensteig 14 verlegt worden. Die Markusgemeinde Steglitz möchte damit an die Familie Perez erinnern, die hier gelebt hatte, bis sie Ende der 1930er-Jahre vor der Naziverfolgung fliehen mussten.Die drei Steine erinnern an Rafael und Johanna Perez, geborene Bender und deren Sohn Heinz. Die Enkelin und Tochter Michal Perez kam eigens aus der israelischen Partnergemeinde von Steglitz, Kiryat-Bialik, nach Berlin, um der Verlegung...

  • Steglitz
  • 09.03.15
  • 90× gelesen
Anzeige
Kultur
Die Stolpersteine für die Familie Flatow werden vor deren Wohnhaus in der Niklasstraße 5 verlegt.
2 Bilder

Platzbenennung und Verlegung von Stolpersteinen

Zehlendorf. Zum Gedenken an die jüdische Familie Flatow werden am Sonntag, 12.Oktober, Stolpersteine verlegt, außerdem erhält ein Platz den Namen der Familie.Die Stolperverlegung für Dr. Georg Flatow, seine Ehefrau Hedwig und ihre gemeinsame Tochter Ilse beginnt um 12 Uhr vor dem Haus Niklasstraße 5. Dort wohnte die Familie von 1929 bis zur Emigration 1939. Georg Flatow (geb. 1889) trat 1918 in den Dienst der neuen Reichregierung ein und war an der Erarbeitung des Betriebsrätegesetzes...

  • Zehlendorf
  • 06.10.14
  • 65× gelesen