Straßen- und Grünflächenamt

Beiträge zum Thema Straßen- und Grünflächenamt

Umwelt

Hohe Bruchgefahr bei drei Bäumen

Köpenick. In der Pritstabelstraße werden am 29. Mai zwei Robinien gefällt. Bei den 12 und 15 Meter hohen Bäumen besteht hohe Bruch- beziehungsweise Umsturzgefahr. Am gleichen Tag wird im Volkspark Wuhlheide eine Buche gefällt. Dieser Baum ist von Pilzen geschädigt, auch hier besteht Bruchgefahr. RD

  • Köpenick
  • 22.05.20
  • 18× gelesen
Umwelt

Ahorn musste gefällt werden

Köpenick. Der Ahorn mit der Nummer L/47 in der Mahlsdorfer Straße musste im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht durch das Straßen- und Grünflächenamt gefällt werden. Der 16 Meter hohe Baum war bereits abgestorben. Es bestand Bruchgefahr, deshalb kam nur noch die Fällung in Betracht. RD

  • Köpenick
  • 16.04.20
  • 24× gelesen
Umwelt

Vier Linden weichen dem Haltestellenbau

Köpenick. Weil die BVG im Bereich Bahnhofstraße/Seelenbinderstraße zwei Straßenbahnhaltestellen modernisiert, müssen Anfang März an der Bahnhofstraße 10 vier Linden gefällt werden. Die Fällung erfolgt erst außerhalb der offiziellen Fällperiode – Ende am 29. Februar – da die BVG in dieser Zeit ohnehin an der Straßenbahntrasse arbeitet. Dafür wurde vom Straßen- und Grünflächenamt des Bezirks eine Ausnahmegenehmigung erteilt. RD

  • Köpenick
  • 05.02.20
  • 74× gelesen
Umwelt

Bäume werden gefällt

Köpenick. In diesen Tagen müssen gleich mehrfach Bäume gefällt werden. An der Straße Amtsgraben wird eine 19 Meter hohe Kastanie abgeholzt, der Baum ist von Pilzen befallen und morsch, es besteht Umsturzgefahr. Am Schmöckwitzer Damm muss ein 15 Meter hoher Ahorn weichen. Auch dort kommt nach Angabe des Straßen- und Grünflächenamts nur noch die Fällung in Betracht, da es Morschungen in der Krone gibt und Bruchgefahr besteht. RD

  • Köpenick
  • 01.11.18
  • 14× gelesen
Bauen

Zwei Bäume werden gefällt

Köpenick. Am 13. April werden durch das Straßen- und Grünflächenamt zwei Bäume gefällt. Eine 20 Meter hohe Eiche mit respektablem Stammumfang von fast drei Metern im Bellevuepark ist durch Stammmorschung und Wurzelfäule so stark geschädigt, dass Umsturzgefahr besteht. Auf dem Müggelheimer Friedhof wird eine 18 Meter hohe Birke gefällt. Der Baum neigt sich stark und es besteht Kronenbruchgefahr. Bei beiden Bäumen wurde die Zustimmung der Unteren Denkmalschutzbehörde eingeholt. RD

  • Köpenick
  • 06.04.18
  • 35× gelesen
Bauen

Linde muss leider gefällt werden

Köpenick. An der Gehsener Straße muss in diesen Tagen eine Linde gefällt werden. Der einst stattliche, 20 Meter hohe Baum mit 120 Zentimetern Umfang ist stark rückläufig und weist Schäden am Stamm auf. Nach Angaben des Straßen- und Grünflächenamts kommt nur noch die Fällung in Betracht. RD

  • Köpenick
  • 16.03.18
  • 49× gelesen
Politik
Dieses schmucklose Areal verdient wohl kaum den Namen Cardinalplatz.
3 Bilder

Cardinalplatz wird wieder schön

Seitdem am Cardinalplatz eine Wohnanlage errichtet wurde, ist er als solcher eigentlich nicht mehr zu erkennen. Sand statt, Rasen, Fahrzeugspuren statt Grün. Das ärgert viele Anwohner. Beim Ortstermin der Berliner Woche parkt ausnahmsweise mal kein Auto auf der eigentlich als Grünanlage und Stadtplatz gewidmeten Fläche. „Wir haben ihn aber schon Cardinalparkplatz genannt“, sagt Anwohner Klaus Leutner, der schon vor Jahren in die eigentlich schöne Gegen gleich neben dem Union-Stadion gezogen...

  • Köpenick
  • 08.03.18
  • 682× gelesen
Bauen

Bezirk fällt mehrere Bäume

Oberschöneweide. In den nächsten Tagen müssen im öffentlichen Straßenland wieder Bäume gefällt werden. In der Tabbertstraße werden drei Linden entfernt, weil sie bereits Stammschäden aufweisen und unter Rückläufigkeit leiden. Auf dem Gelände des FEZ Wuhlheide werden eine Kiefer und drei rund 20 Meter hohe Birken gefällt. Alle vier Bäume sind bereits abgestorben. Wie das Straßen- und Grünflächenamt mitteilt, wurde hier auch die Zustimmung der Denkmalschutzbehörde eingeholt. RD

  • Köpenick
  • 22.02.18
  • 35× gelesen
Bauen

Spechte ruinieren alte Eiche

Rahnsdorf. Eine 18 Meter hohe Eiche am Alten Fischerweg muss jetzt gefällt werden. Der Baum weist viele Spechtlöcher mit Morschungen auf, außerdem besteht Kronenbruchgefahr. Nach Aussage des Straßen- und Grünflächenamt des Bezirks kommt aus Sicherheitsgründen nur noch die Fällung in Betracht. RD

  • Köpenick
  • 24.11.17
  • 24× gelesen
Bauen

Drei Bäume werden gefällt

Altglienicke. In den nächsten Tagen müssen im Ortsteil drei Bäume gefällt werden, wie das Straßen- und Grünflächenamt mitteilt. Ein 15 Meter hoher Ahorn ist bereits abgestorben, ebenso eine Birke im Park an der Semmelweisstraße. Eine Linde am Spielplatz Weidenweg weist bereits Stammfußmorschungen, auch hier kommt nur die sofortige Fällung in Betracht. RD

  • Köpenick
  • 24.11.17
  • 20× gelesen
Verkehr

Wegsperrung im Erpetal

Friedrichshagen. Der Sturm und der Starkregen der vergangenen Wochen haben auch im Erpetal zu Schäden geführt. Weil dabei auch Bäume umgestürzt sind, mussten einige Wege gesperrt werden. Das betrifft vor allem den Bereich von der Straße Hinter dem Kurpark bis zur Kleingartenanlage Wiesengrund. Im Interesse der Sicherheit von Spaziergängern und Wanderern sind die Absperrungen zu respektieren. RD

  • Köpenick
  • 10.08.17
  • 82× gelesen
Soziales
Der Spielplatz an der Kiefholzstraße 235 wurde verschlossen, in den nächsten Wochen werden neue Geräte aufgestellt.
2 Bilder

Bezirk bekommt 335 000 Euro aus dem Spielplatzsanierungsprogramm des Senats

Treptow-Köpenick. Einsam und verlassen liegt die Sandfläche an der Kiefholzstraße da. Vor Kurzem wurden die Spielgeräte abgebaut. Jetzt kommen die Bauarbeiter. Ein Infoschreiben am Eingang lässt wissen, dass dieser Spielplatz bis Ende Juli saniert wird. „Wir stellen dann unter anderem eine Doppelschaukel, Wackeltiere und eine Spielzeuglok auf“, erzählt Olga Toepfer, die Spielplatzinspektorin des Bezirksamts. Sie arbeitet im Straßen- und Grünflächenamt und ist für die 145 kommunalen Spielplätze...

  • Baumschulenweg
  • 18.06.17
  • 146× gelesen
Bauen

Baumfällungen an der Schule

Köpenick. Auf dem Grundstück der Schule in der Mittelheide müssen in diesen Tagen drei Bäume gefällt werden. Die bis zu 16 Meter hohen Ahornbäume sind durch Pilzbefall geschädigt und weisen Risse auf. Ebenfalls aus Sicherheitsgründen gefällt werden muss eine 20 Meter hohe Robinie auf dem früheren Friedhof am Krampenburger Weg in Müggelheim. Dieser Baum hat Stammmorschungen. Es besteht nach Aussage des Straßen- und Grünflächenamts Bruchgefahr. RD

  • Köpenick
  • 06.04.17
  • 18× gelesen
Sport

Bolzplatz wird erneuert

Köpenick. Derzeit muss der Bolzplatz in der Dreggerhoffstraße/Grüne Trift gesperrt bleiben. Das Straßen- und Grünflächenamt erneuert den Belag. Bis zum 14. Oktober sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. RD

  • Köpenick
  • 05.10.16
  • 14× gelesen
Bauen
Beschmierter Blumenkübel an der Kietzer, Ecke Rosenstraße.
2 Bilder

Gießkannenpaten in der Altstadt gesucht

Köpenick. Der Bezirk sucht Freiwillige für die Pflege der insgesamt 23 Blumenkübel in der Altstadt. Das Projekt läuft als Gießkannenpatenschaft. Die robusten grauen Behälter sind über die gesamte Altstadt verteilt. Vor dem Rathaus stehen zwei, auf dem Schlossplatz sechs, auch an der Kietzer und der Rosenstraße einige und die meisten in der Grünstraße. In den ungefähr 1,50 Meter breiten Kübeln ist ausreichend Platz, um es darin abwechslungsreich blühen zu lassen. Doch nicht alle Gefäße sehen...

  • Köpenick
  • 08.09.16
  • 142× gelesen
Soziales

Spielplätze werden erneuert

Köpenick. Im Bezirk werden in den nächsten Wochen mehrere Spielplätze erneuert oder renoviert. So werden auf dem Platz an der Gartenstraße 72 Fläche und Spielgeräte erneuert, die Wiedereröffnung soll noch im September sein. An der Griechischen Allee werden zwei Spielplätze bearbeitet. Der an der Antoniuskirchstraße erhält weitere Spielgeräte und Sitzbänke. Der Platz in Höhe Fontanestraße wird komplett saniert und für die Bedürfnisse von Kleinkindern hergerichtet. Dafür wird er bis zum Winter...

  • Köpenick
  • 01.09.16
  • 22× gelesen
Bauen

Vier Bäume werden gefällt

Köpenick. Im Bereich der Wuhlemündung in die Spree müssen in diesen Tagen gleich vier Ahornbäume gefällt werden. Die bis zu 20 Meter hohen Bäume sind von Brandkrustenpilz, Stammfußmorschungen oder starken Neigungen betroffen und damit nicht mehr standsicher. Nach Angaben des Straßen- und Grünflächenamts kommt aus Sicherheitsgründen nur noch die sofortige Fällung in Betracht. RD

  • Köpenick
  • 21.05.16
  • 20× gelesen
Bauen
Die Daten werden im Kontrollblatt festgehalten.
7 Bilder

Grüne Helfer im Einsatz: Straßenbäume werden regelmäßig auf Standfestigkeit geprüft

Plänterwald. In Berlin gibt es rund 400 000 Straßenbäume, dazu weitere in Parks und auf Friedhöfen. Im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht müssen sie regelmäßig überprüft werden. Die Berliner Woche hat den sogenannten Baumkontrolleuren bei der jüngsten Prüfung über die Schultern geschaut. Das Rathaus an der Neuen Krugallee. Hier hat Katrin Klotz ihren Schreibtisch. Sie ist ausgebildete Gärtnermeisterin und arbeitet als Baumkontrolleurin. Sie lädt ihre Werkzeugtasche und ein spezielles...

  • Köpenick
  • 09.04.16
  • 265× gelesen
Bauen

Bezirk lässt Bäume fällen

Oberschöneweide. Aus Sicherheitsgründen müssen in diesen Tagen mehrere Bäume gefällt werden. Das betrifft unter anderem eine 22 Meter hohe Eiche an der Straße zum Wasserwerk in der Wuhlheide. Ebenso gefällt werden im Ortsteil Müggelheim eine Robinie an der Straße zum Müggelturm, ein Ahorn am Krampenburger Weg, eine Robinie an der Gosener Landstraße und eine Pappel an der Straße zum Müggelhort. Am Fürstenwalder Damm in Friedrichshagen werden eine Eiche und zwei Ahorne gefällt. In allen Fällen...

  • Köpenick
  • 04.04.16
  • 28× gelesen
Bauen

Bäume werden gefällt

Friedrichshagen. In den nächsten Tagen müssen aus Sicherheitsgründen mehrere Bäume gefällt werden. Eine 21 Meter hohe Linde an der Bruno-Wille-Straße ist durch Pilzbefall stark geschädigt, deshalb kommt nach Angaben des Straßen- und Grünflächenamts nur noch die Fällung in Betracht. Ähnlich sieht es bei einer 20 Meter hohen Ulme am Adlergestell in Schmöckwitz aus, dieser Baum stirbt bereits ab. Bei einer Linde in der Cardinalstraße in der Dammvorstadt besteht Umsturzgefahr. Auch dieser Baum wird...

  • Köpenick
  • 11.03.16
  • 38× gelesen
Bauen

Zwei Bäume werden gefällt

Köpenick. Am 9. März muss in der Straße Zur Nachtheide ein 15 Meter hoher Ahorn gefällt werden. Beim Baum besteht bereits Umsturzgefahr. Einen Tag später wird in der Scharnweberstraße in Oberschöneweide eine Kastanie gefällt. Auch hier macht das zuständige Straßen- und Grünflächenamt Sicherheitsgründe geltend, der Baum hat bereits Schäden am Stamm, es besteht Bruchgefahr. RD

  • Köpenick
  • 05.03.16
  • 13× gelesen
Bauen

Zwei Bäume werden gefällt

Köpenick. In der Siedlung Mittelheide müssen am 19. Februar zwei Bäume gefällt werden. Die beiden 20 Meter hohen Birken in der Heidekrugstraße sind von Pilzen befallen, aus Sicherheitsgründen kommt nach Aussage des Straßen- und Grünflächenamts nur noch die Fällung in Betracht. RD

  • Köpenick
  • 14.02.16
  • 33× gelesen
Bauen
Nur die Astschleppe links unten treibt noch aus – und sogar prächtig.
3 Bilder

Die alte Stieleiche ist tot

Köpenick. Die über 270 Jahre alte Stieleiche im Bellevuepark ist tot. Trotz der Pflegearbeiten im Herbst 2014 kann der Baum nicht erhalten werden. Im vorigen Jahr war die Krone um 40 Prozent eingekürzt worden, um den Baum am Leben zu erhalten. Diese Maßnahmen haben keinen Erfolg gehabt. Am Baum befinden sich nur braune Blätter aus dem Vorjahr, wie bei Spaziergängen unschwer zu sehen ist. „Die Krone ist leider tot“, sagt Olga Toepfer vom Straßen- und Grünflächenamt. Gefällt werden soll die 270...

  • Köpenick
  • 15.08.15
  • 1.159× gelesen
Bauen

Bäume müssen gefällt werden

Köpenick. Auf dem Sportplatz an der Wendenschloßstraße 182 müssen in diesen Tagen zwei Pappeln gefällt werden. Die 15 Meter hohen Bäume leiden unter Morschungen, außerdem besteht Bruchgefahr. In der Schönblicker Straße in Wilhelmshagen wird eine 22 Meter hohe Kastanie gefällt. Sie leidet unter Stammmorschungen. Wie das Straßen- und Grünflächenamt mitteilt, kommt bei allen drei Bäumen aus Sicherheitsgründen nur die Fällung in Betracht. Ralf Drescher / RD

  • Köpenick
  • 24.04.15
  • 47× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.