Straßen- und Grünflächenamt

Beiträge zum Thema Straßen- und Grünflächenamt

Soziales
Taktiler Lageplan des Landhausgartens.
  2 Bilder

Bezirksamt stellt Blindenleitsystem im Landhausgarten Dr. Fraenkel vor
Bessere Orientierung

Im Landhausgarten Dr. Fraenkel gibt es jetzt einen besonderen Lageplan. Die Sehenswürdigkeiten sind ebenso dargestellt, wie Hinweise auf Hindernisse. Etwa abwärts führende Treppen. Und das nachvollziehbar auch für blinde und sehbehinderte Menschen. Gerade sie sollen von dem Leit- und Orientierungssystem profitieren, das Ende Juni für den Landhausgarten Dr. Fraenkel am Lüdickeweg vorgestellt wurde. Es entstand dort in Zusammenarbeit zwischen dem Straßen- und Grünflächenamt mit dem Projekt...

  • Kladow
  • 07.07.20
  • 43× gelesen
Umwelt
Bienen und anderen Insekten zuliebe verzichteten die Bewohner der Waldsiedlung bei der Grünpflege auf einen Rasenmäher.

In der Hakenfelder Waldsiedlung wird noch von Hand gemäht

Hakenfelde. Bewohner der Waldsiedlung bearbeiteten am 27. Juni die Grünflächen der sogenannten Birkenwegpromenade. Der Rückschnitt erfolgte ohne technischen Einsatz, etwa eines Rasenmähers. Denn hier soll eine Wildblumen- und Wildgräserwiese entstehen. Es wachsen erste bienenfreundliche Pflanzen und Kräuter. Bereits seit 2009 existiert ein Patenschaftsvertrag mit dem Straßen- und Grünflächenamt. Unterstützung gibt es außerdem durch den Verein der Gartenfreunde Waldsiedlung Hakenfelde.

  • Hakenfelde
  • 03.07.20
  • 45× gelesen
Umwelt

Im Luisenhain wird ein Ahorn gefällt

Köpenick. Ein rund 20 Meter hoher Ahorn im Luisenhain muss gefällt werden. Große Teile der Krone sind bereits abgestorben, der Baum befindet sich unmittelbar neben einem Spielplatz. Nach Angaben des Straßen- und Grünflächenamts kommt aus Sicherheitsgründen nur noch die Fällung in Betracht. RD

  • Köpenick
  • 25.06.20
  • 16× gelesen
Umwelt

Drei Birken müssen weg

Köpenick. Im Allende-Viertel werden am 26. Juni drei Birken gefällt. Die bis zu 18 Meter hohen Bäume befinden sich auf dem Gelände eines Schulhorts und sind bereits abgestorben. Aus Sicherheitsgründen kommt nach Angaben des Straßen- und Grünflächenamts nur noch die Fällung in Betracht. RD

  • Köpenick
  • 22.06.20
  • 18× gelesen
Bauen

Umfangreiche Straßenarbeiten

Lichterfelde. Der Ostpreußendamm wird ab 29. Juni in Höhe der Morgensternstraße für drei Wochen gesperrt. Grund sind planmäßige Arbeiten an den Gasversorgungsleitungen. Das Straßen- und Grünflächenamt will den stark beschädigten Fahrbahnbereich des südlichen Bereichs des Ostpreußendamms vor der Königsberger Straße instandsetzen. Die Königsberger Straße und der nördliche Teil des Ostpreußendamms können während der Baumaßnahme befahren werden. Zufahrten sind bis auf die gesperrten Bereiche über...

  • Lichterfelde
  • 22.06.20
  • 131× gelesen
Bauen

Gehwegsanierung im Fischerdorf

Rahnsdorf. Das Straßen- und Grünflächenamt teilt jetzt mit, dass der Gehweg des Ukeleipfads saniert werden soll. Die Arbeiten finden vom 1. August bis 30. September statt, die Zugänglichkeit der anliegenden Grundstücke ist während der gesamten Bauzeit gewährleistet. Der Ukeleipfad ist quasi das „Eingangstor“ zum historischen Fischerdorf Rahnsdorf und verbindet die Fürstenwalder Allee mit der Mühlenstraße. RD

  • Rahnsdorf
  • 12.06.20
  • 24× gelesen
Umwelt

Abgestorbene Kiefer wird gefällt

Müggelheim. Eine 20 Meter hohe, bereits abgestorbene Kiefer in der Straße An der Himmelswiese wird am 17. Juni gefällt. Nach Angaben des Straßen- und Grünflächenamtes ist die Fällung des Baums aus Sicherheitsgründen von hoher Priorität. RD

  • Müggelheim
  • 11.06.20
  • 10× gelesen
Bauen

Bauarbeiten im Rialtoring

Rahnsdorf. Vom 22. Juni bis zum 1. August werden im Bereich der Brückenrampen Gehwege und Teile der Fahrbahn im Rialtoring saniert. Die Zugänglichkeit der Anliegergrundstücke und die Zufahrt für Versorgungs- und Noteinsatzfahrzeuge ist während der gesamten Bauzeit gewährleistet. RD

  • Rahnsdorf
  • 11.06.20
  • 27× gelesen
Kultur
Die Skulptur wurde samt Sockel auf einen LKW zum Transport ins Depot verladen.
  3 Bilder

Plastik ist jetzt im Depot
„Die sich Erhebende“ wurde abgebaut

Kurzer Kraneinsatz am 11. Juni im Köpenicker Luisenhain. Fachleute einer Restaurierungsfirma und Mitarbeiter des Straßen- und Grünflächenamts haben die Plastik „Die sich Erhebende“ von Ingeborg Hunzinger abgebaut. Das Kunstwerk war schon mehrmals beschädigt worden, Teile der Betonfigur durch Vandalismus abgebrochen. Daumen mussten ergänzt, eine Hand schon mehrfach wieder angeklebt werden. Immer wieder wurde das Kunstwerk der Rahnsdorfer Bildhauerin Ingeborg Hunzinger (1915-2009) durch...

  • Köpenick
  • 11.06.20
  • 439× gelesen
Umwelt
Baumpaten, so wie Lisa Stypor in der Carmerstraße, werden auch in diesem Jahr wieder dringend gesucht. 100 Liter pro Woche sollte jeder Straßenbaum bekommen. Der Aufwand lohnt sich, ist aber auch nicht zu unterschätzen.

Straßenbäumen geht es schlecht
Der Bezirk ist bei Bewässerung auf die Hilfe der Bürger angewiesen

Auf die Schelte unseres Lesers Wolfgang Seitz hin hat Baustadtrat Oliver Schruoffeneger (Bündnis 90/Die Grünen) den Zustand des Straßenbaumbestandes im Bezirk in Folge der anhaltenden Trockenheit als „dramatisch“ beschrieben. Personal- und Geldmangel ließe daran nur relativ wenig ändern.  Woran es denn liege, dass die Bäume nicht gewässert werden, fragte Wolfgang Seitz. Am Geld könne es nicht liegen, der Senat habe schließlich „Millionen“ bereitgestellt. Warum keine Gießaktionen mit der...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 11.06.20
  • 77× gelesen
  •  1
Umwelt

Baumschnitt im Bürgerpark nötig

Pankow. In den kommenden Wochen werden im Bürgerpark mehrere Bäume geschnitten. Diese Arbeiten finden nach einem Gutachten eines Baumsachverständigen statt, um die Verkehrssicherheit im Park zu garantieren. Betroffen sind drei Buchen, die am Rand der großen Wiese stehen. In den Bäumen befindet sich seit nunmehr 15 Jahren der Riesenporling, ein holzzerstörender Pilz, dessen Fruchtkörper im Spätsommer am Stammfuß der Bäume sichtbar sind. Das Straßen- und Grünflächenamt versucht die Bäume zunächst...

  • Pankow
  • 02.06.20
  • 24× gelesen
Politik

Stolperstellen beseitigen

Steglitz-Zehlendorf. Das Straßen- und Grünflächenamt soll künftig bei den üblichen Kontrollen von Straßen und Grünflächen auch auf Stolperfallen auf Gehwegen, schlechte Beleuchtung von Straßen- und Gehwegen achten. Dazu gibt es aktuell einen BVV-Beschluss. Darin ist auch festgelegt, dass die Gefahrenstellen notiert und halbjährlich dem BVV-Ausschuss für Straßenverkehr und Tiefbau vorzulegen sind. Ebenso soll der Präventionsbeirat darüber informiert werden, damit dieser Maßnahmen zur Beseitigung...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 30.05.20
  • 58× gelesen
Verkehr
Blick von der Köpenicker Landstraße über die Grünanlage auf die Minna-Todenhagen-Brücke.
  3 Bilder

„Eidechsenhotel“ am Spreeufer
Bezirk investiert 750 000 Euro in neue Grünanlage

Auf dem Bauschild an der Köpenicker Landstraße steht „Neubau einer Verkehrsverbindung ... Umsetzung A+E Maßnahmen“. Die Verkehrsverbindung, nämlich die Minna-Todenhagen-Brücke, wurde im Dezember 2017 eingeweiht. Die „A+E Maßnahme“ wurde jetzt fertiggestellt. Dahinter verbirgt sich eine Ausgleichs- und Ersatzmaßnahme, die in diesem Fall in Form einer rund einen Hektar großen Grünanlage im Brückenvorland an der Köpenicker Landstraße angelegt wurde. Inmitten der Anlage befindet sich ein extra...

  • Niederschöneweide
  • 29.05.20
  • 464× gelesen
Umwelt

Hohe Bruchgefahr bei drei Bäumen

Köpenick. In der Pritstabelstraße werden am 29. Mai zwei Robinien gefällt. Bei den 12 und 15 Meter hohen Bäumen besteht hohe Bruch- beziehungsweise Umsturzgefahr. Am gleichen Tag wird im Volkspark Wuhlheide eine Buche gefällt. Dieser Baum ist von Pilzen geschädigt, auch hier besteht Bruchgefahr. RD

  • Köpenick
  • 22.05.20
  • 23× gelesen
Soziales
Auf dem P+R-Parkplatz unweit vom S-Bahnhof Pankow-Heinersdorf fallen Autos auf, in denen offenbar übernachtet wird.
  2 Bilder

Wildes Campieren
Ordnungsamt beobachtet die Situation auf Parkplatz am S-Bahnhof Pankow-Heinersdorf weiter

Auf dem P+R-Parkplatz am S-Bahnhof Pankow-Heinersdorf „wohnen“ derzeit – nach Beobachtungen von Lesern – Menschen in ihren Autos. Dabei fehlt es dort an allem – wie beispielsweise Toiletten und Möglichkeiten zur Müllentsorgung. Hinweise und Anfragen von Bürgern dazu gebe es seit geraumer Zeit immer wieder beim Bezirksamt, berichtet Pankows Stadtrat für öffentliche Ordnung Daniel Krüger (für AfD) auf Anfrage der Berliner Woche. „Diese Situation ist uns seit Längerem bekannt. Doch es ist ein...

  • Pankow
  • 19.05.20
  • 255× gelesen
  •  1
Umwelt

Weitgehend im Normalbetrieb

Lichtenberg. Das Straßen- und Grünflächenamt Lichtenberg arbeitet als eine der wenigen bezirklichen Behörden wieder weitgehend im Normalbetrieb. Systemrelevante Aufgaben, wie die allgemeine Verkehrssicherheit, haben jedoch weiterhin Priorität. In Einzelfällen kann es noch zu Verzögerungen in der Beantwortung von Anliegen kommen. Das Amt bittet darum, Kontakt nur über das Telefon oder per E-Mail an SGA@lichtenberg.berlin.de aufzunehmen. Folgende Rufnummern stehen zur Verfügung: 90 29 66 561,...

  • Lichtenberg
  • 18.05.20
  • 32× gelesen
Umwelt

Sechs Bäume werden gefällt

Adlershof. Auf dem Friedhof an der Friedlander Straße müssen in diesen Tagen sechs Bäume gefällt werden. Die bis zu 20 Meter hohen fünf Ahorn und eine Birke weisen Sturmschäden auf, sind von Pilzen befallen und zum Teil abgestorben. Aus Sicherheitsgründen kommt auf einem Friedhof mit dem üblichen Publikumsverkehr nur noch die Fällung in Betracht, wie das bezirkliche Straßen- und Grünflächenamt mittelt. RD

  • Adlershof
  • 14.05.20
  • 8× gelesen
Umwelt

Zwei Bäume werden gefällt

Friedrichshagen. Am 14. Mai lässt das Straßen- und Grünflächenamt aus Sicherheitsgründen zwei Bäume fällen. Eine 18 Meter hohe Robinie in der Schöneicher Straße weist Pilzbefall und Wurzelstockmorschung auf. Ein Ahorn in der Dahlwitzer Landstraße hat Stammschäden und ist bereits rückläufig, auch hier kommt nur noch die Fällung in Betracht. RD

  • Friedrichshagen
  • 10.05.20
  • 10× gelesen
Umwelt

Bezirk gießt Bäume und ruft Bürger zur Unterstützung auf

Mitte. Das Straßen- und Grünflächenamt (SGA) ist täglich mit drei Wasserwagen unterwegs, um Straßenbäume zu wässern. Ein bis zwei Mal pro Woche sollen aus den auf Traktor und LKW montierten Tanks 80 Liter pro Baum fließen. Gewässert werden allerdings nur zirka 8000 Jungbäume bis zehn Jahre. Insgesamt stehen im Bezirk etwa 28.000 Straßenbäume. Das Bezirksamt bittet im Sommer regelmäßig die Anwohner, beim Gießen zu helfen und wirbt für Unterstützung mit Aktionen wie „Wasserhelden“ oder...

  • Mitte
  • 06.05.20
  • 48× gelesen
Umwelt

Ahorn musste gefällt werden

Köpenick. Der Ahorn mit der Nummer L/47 in der Mahlsdorfer Straße musste im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht durch das Straßen- und Grünflächenamt gefällt werden. Der 16 Meter hohe Baum war bereits abgestorben. Es bestand Bruchgefahr, deshalb kam nur noch die Fällung in Betracht. RD

  • Köpenick
  • 16.04.20
  • 25× gelesen
Bauen
Die Sanierung des letzten Abschnitts der Hildburghauser Straße verzögert sich, aber die kaputte Straße erhält einen neuen Belag.
  2 Bilder

Straßenausbau verzögert sich weiter
Fahrbahn in der Hildburghauser Straße erhält eine neue Deckschicht

Der weitere Ausbau und die Grundsanierung der Hildburghauser Straße verzögern sich erneut. Der Abschnitt vom Steinheilpfad bis zur Bezirksgrenze Tempelhof-Schöneberg soll nun laut einer Mitteilung des bezirklichen Tiefbauamtes zumindest verkehrssicher gemacht werden. Im Rahmen des Sonderprogramms Straßensanierung wird die marode und ausgefahrene Fahrbahndecke der Hildburghauser Straße seit Freitag, 3. April, in diesem Abschnitt mit einer sogenannten Deckenüberhöhung saniert. Der erste...

  • Lichterfelde
  • 06.04.20
  • 559× gelesen
  •  1
Verkehr

Gefahrenstelle wird beseitigt

Französisch Buchholz. Das Bezirksamt soll mit einer baulichen Lösung dafür sorgen, dass an der Kreuzung Gravenstein- und Eddastraße die erheblichen Gefahrenstellen für Radfahrer, Fußgänger und Kraftfahrzeuge beseitigt werden. Mit dieser Aufgabe befasse sich inzwischen das Straßen- und Grünflächenamt (SGA), berichtet Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen). Durch den baulichen Zustand der Eddastraße ist dort die Fahrbahn abgesackt. Die Natursteinborde treten deutlich über...

  • Französisch Buchholz
  • 02.04.20
  • 58× gelesen
Sonstiges

Weitere Einschränkungen
Das Straßen- und Grünflächenamt arbeitet im Notbetrieb

Wegen der vorbeugenden Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus ist das Straßen- und Grünflächenamt des Bezirks nur zeitweise besetzt. Die Arbeitsfähigkeit sei stark eingeschränkt, teilt das Bezirksamt mit. Es gibt aber einen Notdienst. Unangemeldete Besuche im Dienstgebäude des Straßen- und Grünflächenamtes, Hartmansweilerweg 63, in Zehlendorf sind derzeit nicht möglich. Wer ein persönliches Gespräch führen möchte, meldet sich beim Fachbereich Tiefbau unter Telefon 902 99 77 71 und per...

  • Steglitz
  • 30.03.20
  • 48× gelesen
Bauen

Ämter streichen ihre Sprechzeiten

Pankow. Aufgrund der Corona-Krise werden im Stadtentwicklungsamt sowie Straßen- und Grünflächenamt sämtliche Sprechzeiten mit Personenkontakt eingestellt. Anträge im Bereich Sondernutzung von öffentlichem Straßenland – zum Beispiel für Baustelleneinrichtungen oder Container – sind per E-Mail oder per Post zu stellen. Auch Anträge an die Straßenverkehrsbehörde wie beispielsweise zur Erteilung einer Parkerlaubnis für Schwerbehinderte sind per E-Mail oder postalisch einzureichen. Weitere...

  • Pankow
  • 28.03.20
  • 41× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.