Tempelhofer Feld

Beiträge zum Thema Tempelhofer Feld

Umwelt

Brutzeit auf dem Tempelhofer Feld

Tempelhof. Bis zum August ist die Wiese zwischen den beiden früheren Start- und Landebahnen auf dem Tempelhofer Feld gesperrt. Sie wird zu einem Schutzbereich, auf denen die Feldlerchen ihre Jungen großziehen können. Die Vögel gehören zu den gefährdeten Arten. Sie sind Bodenbrüter und verstecken ihre Nester in selbst gescharrten Mulden im Gras. Ein Paar brütet von April bis Mitte August bis zu dreimal pro Saison und ist auf freie Flächen von mehreren Quadratkilometern angewiesen. Offene weite...

  • Tempelhof
  • 08.04.21
  • 18× gelesen
Umwelt
Die wolligen Tiere grasen jetzt wieder in der fest eingezäunten Feldlerchen-Schutzzone.

Tierische Landschaftspfleger
Auf dem Tempelhofer Feld grasen wieder Skuddenschafe

Pünktlich zu Ostern sind wieder Skuddenschafe auf das Tempelhofer Feld gezogen. Die mehr als 80 Tiere weiden auf dem eingezäunten Bereich im Südosten des Areals. Vor drei Jahren hat das Pilotprojekt begonnen, das die einzigartige Flora und Fauna des Feldes schützen soll. Denn anders als es eine Mahd vermag, sorgen die tierischen Landschaftspfleger dafür, dass sich die Flächen langsam und stetig verändern. Manche Bereiche werden stark abgegrast, hier entstehen offene Bodenflächen, die von...

  • Tempelhof
  • 05.04.21
  • 71× gelesen
Umwelt
An einem Nachmittag im November: Viele Hundert Menschen sind auf dem Feld unterwegs.

Während der Krise besonders wichtig
Wer kommt aufs Tempelhofer Feld, welche Angebote sind bekannt?

Die meisten Besucher des Tempelhofer Felds kommen mindestens einmal im Monat, sind zwischen 28 und 45 Jahre alt, suchen Ruhe und Erholung oder treffen sich mit Familie und Freunden. Das sind einige Ergebnisse der Befragungen, die 2019 stattfanden. Vorstellt wurden sie kürzlich von der GmbH „Angewandte Sozialforschung und urbanes Management“ (asum) beim Feldforum. Die Gesellschaft hat die „AG Forschen auf dem Feld“ bei Interviews und deren Auswertung unterstützt. Einerseits wurden gut 1000...

  • Neukölln
  • 09.01.21
  • 157× gelesen
  • 1
Umwelt

Kein Wald auf dem ehemaligen Flugfeld

Tempelhof. Sind zusätzliche Bäume oder sogar ein Wald auf dem Tempelhofer Feld denkbar? Das wollte der CDU-Abgeordnete Danny Freymark in einer parlamentarischen Anfrage wissen. Stefan Tidow, Staatssekretär bei der Umweltsenatorin, antwortete, der Entwicklungs- und Pflegeplan sehe Baumpflanzungen in Teilbereichen vor. Aber eine Bewaldung sei nicht sinnvoll. Die „Offenlandschaft“ spiele eine große Rolle für die vielfältige Flora und Fauna. Außerdem gelte es, die Kaltluftproduktion in der Nacht zu...

  • Tempelhof
  • 27.11.20
  • 69× gelesen
Umwelt
Skuddenschafe sind schon seit Längerem auf dem Tempelhofer Feld beheimatet.

Noch mehr tierische Rasenmäher
Seltene Rinder und Pferde sollen auf dem Tempelhofer Feld überwintern

Die Skuddenschafe bekommen tierische Gesellschaft: Zum ersten Mal weiden Pferde und Rinder auf dem Tempelhofer Feld. Sie helfen, die Grasfläche zu erhalten und zu pflegen. Dank der Tiere kann nämlich auf eine maschinelle Mahd im Winter verzichtet werden. So wird der Boden nicht so stark verdichtet, das ist gut für Flora und Fauna. Daneben bietet der Dung wichtige Nährstoffe für kleine Lebewesen und Pflanzen. Die drei Dülmener Pferde und die fünf Rinder – sie gehören zum Roten Höhenvieh – sind...

  • Tempelhof
  • 19.11.20
  • 254× gelesen
Bauen
Das Tempelhofer Feld hat sich zu einer riesigen Freizeitfläche entwickelt.

Initiative spricht von „reinem Wahlkampf“
FDP für Wohnungen auf dem Feld

Seit Anfang des Monats sammelt die Berliner FDP Unterschriften: Ihr Ziel ist es, das „Gesetz zum Erhalt des Tempelhofer Feldes“ zu kippen und eine Randbebauung des ehemaligen Flughafens möglich zu machen. Mindestens 20.000 Unterschriften müssen in den kommenden Monaten zusammenkommen, um den ersten Schritt in Richtung eines neuen Volksentscheids zu gehen. Vor sechs Jahren haben die Berliner schon einmal über die Zukunft des 300 Hektar großen Geländes abgestimmt – eine klare Mehrheit sprach sich...

  • Tempelhof
  • 15.10.20
  • 239× gelesen
  • 1
Kultur

Zukunftswünsche gesammelt

Neukölln. „#Life After Corona – Was sich die Deutschen wünschen“ heißt eine Ausstellung von Greenpeace auf dem Tempelhofer Feld. Die Umweltorganisation ist seit dem Frühsommer durch 37 Städte getourt und hat über 1700 Ideen gesammelt. Die Wünsche und Ideen für die Zukunft zeigen ein humaneres, gerechteres und klimaschonenderes Deutschland. Die Mehrheit der Teilnehmenden will, dass sich Politik, Wirtschaft und Gesellschaft tiefgreifend ändern. Die Vorstellungen wurden mit Studenten der...

  • Tempelhof
  • 03.10.20
  • 116× gelesen
Kultur
Einfach mittanzen, dazu lädt die Tempelhof Dancing Company ein.
4 Bilder

Bewegung für alle und mit allen
Viertes Festival „Freedom of Movement“ mit Artistik, Shows und Konzerten

Grenzen, Flucht, Ankommen und Gesellschaft – um diese Themen geht es beim Festival der Bewegungsfreiheit auf dem Tempelhofer Feld. Der Kinder- und Jugendzirkus Cabuwazi lädt am 3. und 4. Oktober zum 4. „Freedom of Movement“ ein. Mit diesem Titel will sich Cabuwazi für eine offene Gesellschaft positionieren und einen Beitrag dazu leisten, dass Bewegungsfreiheit als wichtiges Gut weltweit anerkannt wird. Auf dem Programm stehen artistische Shows, Konzerte und Mitmachangebote. Los geht es am...

  • Tempelhof
  • 25.09.20
  • 143× gelesen
Umwelt

Müll sammeln auf dem Feld

Neukölln. Das Freilandlabor Britz beteiligt sich am „World Cleanup Day“ und ruft zum Müllsammeln auf dem Tempelhofer Feld auf. Gleichzeitig zeigen Experten Tiere und Pflanzen, die einen sauberen Lebensraum benötigen. Die Ausrüstung wird gestellt. Treff ist am Sonnabend, 19. September, um 11 Uhr am Haupteingang Columbiadamm (rote Info-Säule). Die Sammeltour soll etwa zwei Stunden dauern. Danach gibt es ein Upcyling-Basteln im Forscherzelt, bei dem Altes oder Kaputtes wieder brauchbar gemacht...

  • Neukölln
  • 13.09.20
  • 39× gelesen
Umwelt

Tempelhofer Feld ist gemäht

Tempelhof. Die 120 Hektar extensive Wiesenflächen auf dem Tempelhofer Feld werden aus naturschutzfachlichen Gründen nur einmal im Jahr gemäht – in einem ausgeklügelten Rhythmus. Die erste Hälfte war am 11. August dran, die zweite Hälfte folgte zwei Wochen später am 2. September. Dies ermöglicht es Insekten, aus den gemähten Teilflächen in die noch nicht gemähten Bereiche überzuwechseln. Die Mahd selbst dauert jeweils nur einen Tag. Nun wird das Gras mehrfach zum Trocknen gewendet und...

  • Tempelhof
  • 02.09.20
  • 32× gelesen
Sport

Flughafenteile für Sport nutzen

Tempelhof. Die FDP-Fraktion in der BVV ersucht das Bezirksamt, zu prüfen, ob auf dem Tempelhofer Feld oder in den Hangars kurzfristig eine Sportanlage eingerichtet werden kann, die für den Vereins- und Breitensport zur Verfügung steht. "Sportflächen sind in unserem Bezirk nicht nur in Pandemiezeiten knapp. Daher soll durch die Schaffung einer offenen, aber gedeckten (überdachten) Sportanlage, die sowohl den Menschen als auch den Vereinen im Bezirk zugute kommen soll, eine attraktive Möglichkeit...

  • Tempelhof
  • 27.08.20
  • 33× gelesen
Umwelt
Das gemähte Gras wird getrocknet, das Heu zu Ballen gepresst.

120 Hektar Wiese müssen Gras lassen
Mahd auf Tempelhofer Feld hat begonnen

Die größte Wiesenfläche Berlins ist auf dem Tempelhofer Feld. Und sie will gepflegt sein. Am 11. August fand der erste Teil der Mahd statt, voraussichtlich am 1. September folgt der zweite Streich. Der richtige Zeitpunkt für die Mahd ist gekommen, wenn die Jungvögel der Feldlerche flügge sind und die Maschinen keine Gefahr mehr für die Bodenbrüter bedeuten. Die 120 Hektar Wiese werden nur einmal im Jahr gemäht, damit sich Flora und Fauna gut entwickeln können. Dass in zwei Schritten vorgegangen...

  • Tempelhof
  • 13.08.20
  • 223× gelesen
Umwelt
Ein Gefühl von Weite kann jeder genießen, der auf dem Feld spazieren geht, Rad fährt, Sport treibt oder sich dort einfach mit Freunden niederlässt.

Wie geht's weiter mit dem Freiraum?
Feldforum lädt zu Infos und Rundgängen ein

Wer die Entwicklungen auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof verfolgen möchte, sollte das neunte Feldforum nicht verpassen. Es findet statt am Donnerstag, 20. August. Dieses Mal geht es um die Planungen im Bereich Tempelhofer Damm. Hier sind unter anderem Urban-Gardening-Flächen, ein Sandspielplatz und Blühstreifen vorgesehen. Auch der Hundeauslaufplatz soll verbessert werden. Treff ist um 15 Uhr auf dem Feld, ganz in der Nähe des Haupteingangs Tempelhofer Damm. Dort wird ein Zelt aufgebaut...

  • Tempelhof
  • 09.08.20
  • 77× gelesen
Sport

Fitnessgeräte für Erwachsene

Tempelhof. Die Fraktion der Linken in der Bezirksverordnetenversammlung macht sich für Outdoor-Fitnessgeräte auf dem Tempelhofer Feld stark. In einem Antrag empfiehlt die Fraktion dem Bezirksamt, sich an Grün Berlin zu wenden, um ein solches Bewegungsangebot zu ermöglichen. Die Geräte sollen für Erwachsene geeignet sein. Dabei sollten speziell die Bedürfnisse von Senioren berücksichtigt werden. uma

  • Tempelhof
  • 17.07.20
  • 35× gelesen
Bildung

Dritte Folge des Videos „Wildes Berlin“ zu sehen
Freie Landebahn für Flora und Fauna in Tempelhof

Wo jahrzehntelang Flugzeuge im Minutentakt abhoben, haben inzwischen Flora und Fauna freie Bahn. Auf dem Tempelhofer Feld fühlen sich einheimische Pflanzen und Tiere wohl, unter anderem die Feldlerche, und Menschen tummeln sich auf den weitläufigen Wiesen- und Erholungsflächen. In der dritten Folge der Serie „Wildes Berlin“ nimmt der Wildtierexperte Derk Ehlert die Zuschauer mit auf eine überraschende Entdeckungsreise über das Tempelhofer Feld. Denn wussten Sie, dass auf dem 330 Hektar großen...

  • Tempelhof
  • 16.07.20
  • 99× gelesen
Sport

Fitnessgeräte auf dem Flugfeld

Tempelhof. Die Linken möchten auf dem Tempelhofer Feld ein neues Bewegungsangebot schaffen, das insbesondere Senioren die sportliche Betätigung ermöglicht. Es fehle an Outdoor-Fitnessgeräten, die auf einen Platz konzentriert und speziell den Bedürfnissen älterer Besucher angepasst werden müssten. In Absprache mit der gewählten Feldkoordination solle dafür ein geeigneter Standort gefunden werden, teilt die BVV-Fraktion mit. PH

  • Tempelhof
  • 17.06.20
  • 32× gelesen
  • 1
Umwelt
Roland Paechnatz, Ralf Gräßel, Andreas Hampel und Projektleiter Jonas Wieland (v.l.n.r.) zählen zum Team von Stadtacker.
5 Bilder

Obst und Gemüse in Bioqualität
Beim Projekt "Stadtacker" auf dem Tempelhofer Feld ist Naschen erlaubt

„Chemie ist absolut unerwünscht. Bei uns wird alles biologisch angebaut“, sagt Roland Paechnatz. Der ehemalige Fleischer arbeitet seit sechs Jahren beim Projekt „Stadtacker“ auf dem Tempelhofer Feld. Obst und Gemüse sprießen aus dutzenden Hochbeeten Marke Eigenbau. Ein neunköpfiges Team pflegt die Anlage mit viel Liebe. Und das zahlt sich aus, wenn die Ernte kommt. Im Vergleich zu gekauften schmeckten ihre Tomaten deutlich fruchtiger, versichert Roland Paechnatz. Mit der Gießkanne geht er von...

  • Tempelhof
  • 14.06.20
  • 559× gelesen
Bildung

Was geschah wann im Bezirk?
Das Bezirksamt hat die Online-Chronik aktualisiert

Wer in Tempelhof-Schöneberg wohnt und sich ein wenig mit der Geschichte des Bezirks auseinandersetzen möchte, findet in der Online-Chronik eine gute Anlaufstelle. Wie das Bezirksamt mitteilt, ist die Seite von der eigenen Pressestelle aktualisiert worden. In Zukunft soll sie laufend fortgeschrieben werden. Damit kam das Bezirksamt einem Wunsch des CDU-Verordneten Patrick Liesener nach. Er hatte vor anderthalb Jahren in einem Antrag gefordert, dass die Zeittafel, die bis dato 2001 endete,...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 14.05.20
  • 99× gelesen
Leute
Jochen Schmidt hat immer mindestens ein waches Auge auf seine Herde.
2 Bilder

Vom Polizeibeamten zum Schäfer
Jochen Schmidt kümmert sich um die Schafe auf dem Tempelhofer Feld

Das Tempelhofer Feld liefert den Beweis, dass sich Freizeitvergnügen und Tierschutz an einem Ort kombinieren lassen. An den im Frühling und Sommer abgesperrten Bereich, wo die gefährdete Feldlerche brütet, haben sich Besucher längst gewöhnt. Seit vergangenem Jahr ist die eingezäunte Fläche im Südosten außerdem Heimat für knapp 60 Skuddenschafe. Sie werden von Ende März bis zum Winter zur Beweidung eingesetzt. Das auf vorerst fünf Jahre angesetzte Pilotprojekt der Grün Berlin GmbH in Abstimmung...

  • Tempelhof
  • 30.04.20
  • 554× gelesen
Leute
So sollte es nicht sein. Diese zwei Pärchen sitzen definitiv zu eng zusammen.
9 Bilder

Vernunft und Unvernunft dicht beisammen
Ein Rundgang übers Tempelhofer Feld mit Blick auf die Corona-Verhaltensregeln

Trotz Wind und etwas niedrigerer Temperaturen war das Tempelhofer Feld am Sonntag sehr gut besucht. Tausende Berliner nutzten bei strahlendem Sonnenschein den letzten Tag der Osterferien für einen Ausflug. Berliner-Woche-Reporter Philipp Hartmann ist mit dem Fahrrad einmal die große Runde abgefahren. Er hat dabei beobachtet, dass sich die meisten, aber längst nicht alle an die Abstandsregeln halten. Direkt am Eingang Tempelhofer Damm wartet Mohamad Akkad. Der Mitarbeiter der Parkaufsicht vom...

  • Tempelhof
  • 20.04.20
  • 1.803× gelesen
Umwelt
Auf dem Tempelhofer Feld weiden wieder Schafe.

Etwas andere Rasenmäher
Skuddenschafe grasen wieder auf dem Tempelhofer Feld

Seit dem 27. März grasen wieder 60 Skuddenschafe auf dem Tempelhofer Feld. Als Nutztierrasse sind sie vom Aussterben bedroht. Ursprünglich stammen sie aus Ostpreußen und dem Baltikum. Nun weiden sie auf dem eingezäunten Bereich im Südosten des Feldes. Die langlebigen, genügsamen und widerstandsfähigen Skudden eignen sich für die Landschaftspflege besonders gut. Sie leben flächenschonend und wertvolle Biotopstrukturen bleiben durch das Grasen erhalten. Das 2019 begonnene fünfjährige Pilotprojekt...

  • Tempelhof
  • 31.03.20
  • 214× gelesen
Ausflugstipps
Das Tempelhofer Feld bleibt vorerst geöffnet und lädt wie hier am Alten Hafen zum Verweilen im Freien ein.

Sonne tanken auf dem Tempelhofer Feld

Tempelhof. Wo früher Flugzeuge von Berlin in alle Welt starteten, wurde im Jahr 2010 das Tempelhofer Feld mit seinen über 300 Hektar, als größter grüner Freiraum inmitten der Stadt eröffnet. Hier bietet sich nach wie vor die Möglichkeit für diverse Freizeitaktivitäten wie Skaten, Schlendern, Picknicken, Vogelbeobachtungen, Kite-Surfen und noch viel mehr. Geöffnet ist das Tempelhofer Feld zwischen 6 und 19 Uhr.

  • Tempelhof
  • 20.03.20
  • 440× gelesen
Politik
Die Tempohomes werden noch länger zum Erscheinungsbild des Tempelhofer Felds gehören.

Kommen Geflüchtete zurück aufs Tempelhofer Feld?
Tempohomes bleiben als Reserve erhalten

Die Tempohomes auf dem Tempelhofer Feld, die eigentlich im ersten Quartal abgebaut werden sollten, bleiben stehen. Der Senat benötigt die 900 Container als Reserve, sollten künftig wieder mehr Geflüchtete nach Berlin kommen. Die dramatische Situation an der Grenze von Griechenland und der Türkei habe den Senat dazu veranlasst, Verantwortung zu übernehmen. Berlin habe entschieden, mehr Geflüchtete aufzunehmen, als derzeit regulär in der Stadt ankommen. Wie Stefan Strauß, Pressesprecher der...

  • Tempelhof
  • 19.03.20
  • 664× gelesen
  • 1
Bauen

Bebauung wird weiter abgelehnt

Tempelhof. Die von den Berlinern gewählten Vertreter der Tempelhofer Feldkoordination haben Kritik an der FDP für ihren Plan geäußert, einen erneuten Volksentscheid zur Bebauung des Tempelhofer Felds zu starten. Mindestens 12 000 Wohnungen, die ersten davon 2025 bezugsfertig, will die Partei. Dafür müsste das seit 2014 gültige Gesetz zum Erhalt des Tempelhofer Felds geändert werden. „Wir sehen den aktuellen Vorstoß der FDP mit Unverständnis und Sorge“, teilt die Feldkoordination mit. „Die...

  • Tempelhof
  • 07.03.20
  • 321× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.