Alles zum Thema Vandalismus

Beiträge zum Thema Vandalismus

Blaulicht

Mehrere Autoscheiben eingeschlagen

Charlottenburg. In der Nacht vom 27. auf den 28. Januar beschädigten Unbekannte mehrere Autoscheiben in Charlottenburg. Betroffen waren acht Fahrzeuge, die in der Sybelstraße, Leibnizstraße und Mommsenstraße geparkt waren. Ermittlungen an den Tatorten blieben bislang ohne Erfolg. Die Ermittlungen werden auf dem Polizeiabschnitt 25 geführt. my

  • Charlottenburg
  • 29.01.19
  • 20× gelesen
Blaulicht
Frevel an einer Buche: Dieser Schnitt macht eine Notfällung unvermeidlich. An gleicher Stelle war 2015 ein angeschnittener Baum umgestürzt.
2 Bilder

Baumfrevel: Schon zweimal sägte ein Unbekannter junge Buchen an

Charlottenburg. Im Klausenerplatz-Kiez lassen Anwohner nichts unversucht, um ihr Viertel mit Baumpflanzungen aufzuhübschen. Doch jemanden scheint die Verschönerung zu stören: Schon zum zweiten Mal an der gleichen Stelle entdeckte man an jungen Gehölzen tödliche Schnitte. Es geschah über Nacht. Ganz unauffällig und mit beinahe chirurgischer Präzision versetzte ein Unbekannter der jungen Hainbuche an der Ecke Seeling- und Danckelmannstraße Anfang April einen tiefen Schnitt, der ihr Ende...

  • Charlottenburg
  • 24.04.17
  • 180× gelesen
Politik
Der Bürger als Beobachter: Via Smartphone lässt sich eine Ordnungswidrigkeit an Ort und Stelle melden – ein Prinzip, das Anklang findet.

Online-Ordnungsamt boomt: Bürger meldeten 2016 im Internet 1000 Vorkommnisse

Charlottenburg-Wilmersdorf. Müllecken melden war noch nie so leicht. Dank der Internetfunktion „Ordnungsamt online“ erhält die Behörde jetzt dreimal so viele Daten wie am Ende des analogen Zeitalters. Trotz dieses Erfolgs bleiben Bedenken. Abgefahrene Reifen im Straßengraben, die Couch im Gebüsch, ein frisches Graffito an der Tür – für Menschen mit starkem Sauberkeitsbedürfnis hält Berlin reichlich Anlässe bereit, um aus der Fassung zu geraten. Nun ist Charlottenburg-Wilmersdorf im Gegensatz...

  • Charlottenburg
  • 27.02.17
  • 127× gelesen
Bauen
Fast alle Brünnlein sprießen noch im Mai.

Wenn Brunnen trocken bleiben: Schäden verzögern vielerorts die Inbetriebnahme

Charlottenburg-Wilmersdorf. Nicht überall, wo es plätschern sollte, strömt derzeit das Wasser aus den Düsen. Doch zum Start des Wonnemonats Mai sollen die meisten der bislang defekten Brunnen nachziehen. 23 Anlagen, darunter jene am Breitscheidplatz, Ernst-Reuter-Platz und Theodor-Heuss-Platz, brachten Techniker bereits in Gang und bauten dabei auf die Unterstützung der Wall AG. Und mit Hilfe des Werbeunternehmes werden die verbleibenden beschädigten Brunnen im Laufe des Mai folgen. Dabei...

  • Charlottenburg
  • 25.04.16
  • 68× gelesen
Politik
3000 Euro Schaden: Wer malträtierte einen Baum dermaßen, dass man ihn fällen musste?

Vandalismus an Straßenbäumen: Bezirk musste Gehölz notfällen

Halensee. Wer sägte am Bewuchs der Bornstedter Straße? Und warum? Darüber rätselt das Grünflächenamt, nachdem sich Unbekannte an Straßenbäumen vergingen. Nicht zum ersten Mal. Nur noch ein Stumpf, wo eine ansehnliche Kastanie stand. Das ist ein Resultat eines Vorgangs, der sowohl beim Bezirk als auch bei Anwohnern für Befremden sorgt. Weshalb sich jemand mit einer Säge wiederholt an Straßenbäumen zu schaffen machte, dafür mag niemand eine Erklärung finden, der im betroffenen Abschnitt der...

  • Charlottenburg
  • 16.01.16
  • 215× gelesen
Blaulicht

Vandalismus in "Mercedes-Welt"

Charlottenburg. Zum Teil schwere Schäden an 20 Neuwagen beklagt die "Mercedes-Welt" am Salzufer nach einem nächtlichen Überfall am Pfingstsonntag. Gemäß den Erkenntnissen der Polizei sollen gegen 3.40 Uhr drei dunkel gekleidete Personen am Werk gewesen sein, die sich an den Autos mit Lackkratzern, zerstochenen Reifen und Dellen im Blech "verewigten". Seit der Tat ermittelte der Staatsschutz. Thomas Schubert / tsc

  • Charlottenburg
  • 28.05.15
  • 95× gelesen