Vollrad Kuhn

Beiträge zum Thema Vollrad Kuhn

Bauen
Die Bauwert-Vorstände Jürgen Leibfried (2. von links) und Michael Staudinger (5. von links) legten gemeinsam mit Architekt Thomas Albrecht (rechts), Vollrad Kuhn sowie Mitarbeitern der beteiligten Baufirmen den Grundstein für das neue Wohnquartier LIV.Berlin.
10 Bilder

Die Bauwert AG bebaut eine frühere Trödelmarktfläche
In zweiter Reihe ruhiger wohnen

Auf dem Gelände des ehemaligen Trödelmarktes an der Berliner Straße 74a entstehen in den nächsten zwei Jahren in drei neuen Häusern 99 Mietwohnungen. Für ihr Projekt LIV.Berlin konnte die Projektentwicklerin Bauwert Aktiengesellschaft vor wenigen Tagen Grundsteinlegung feiern. Das Besondere an diesem Bauvorhaben ist sicherlich, dass die Wohnungen nicht unmittelbar an der Straße, sondern in einem Innenhofbereich, quasi in zweiter Reihe entstehen. Das werde in anderen Städten, die Paris, bereits...

  • Pankow
  • 26.11.21
  • 92× gelesen
Umwelt

Unterstützung für Schleifengarten

Pankow. Unter dem Namen Schleifengarten entsteht derzeit an der Wendeschleife der Straßenbahn an der Björnsonstraße ein neuer Gemeinschaftsgarten. Das Projekt, das von Mitgliedern der Kleingartenanlage Bornholm 1 ins Leben gerufen wurde, hat von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz eine Fläche von rund 800 Quadratmetern zugeordnet bekommen, auf der sich bislang noch eine alte Garagenanlage befindet. Das Bezirksamt begleitet und unterstützt das Projekt. Für die...

  • Pankow
  • 22.10.21
  • 48× gelesen
Bauen
Auf dem Gelände des Forum Pankow entstehen neue Wohnungen, Gewerbe und auch eine Straße, die schon bald einen Namen bekommt.
3 Bilder

Nach Paule Panke benannt
Neue Straße ist eine Reminiszenz an die Rockband Pankow

Auf dem Gelände an der Hadlichstraße/ Damerowstraße erhält eine neu entstehende Privatstraße den Namen Paule-Panke-Straße. Diesen Beschluss fasste das Bezirksamt. Die Benennung der Privatstraße erfolgt auf Antrag der MAP Liegenschaften GmbH, informiert Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/ Die Grünen). Auf dem Gewerbegelände des Forums Pankow sollen bis voraussichtlich 2026 zwei Supermärkte, 264 Wohnungen, 52 Gewerbe- und Büroeinheiten, ein Kindergarten und zirka 240...

  • Pankow
  • 01.10.21
  • 180× gelesen
Bauen
So könnte es in einigen Jahren am S- und U-Bahnhof Pankow mit Blick über das Quartier Pankower Tor 
Richtung Norden aussehen.
3 Bilder

Masterplan für das neue Quartier
Jury kürte Wettbewerbssieger für das Pankower Tor

Nun ist endlich klar, wie das neue Quartier am Pankower Tor zwischen den Bahnhöfen Pankow und Pankow-Heinersdorf sowie den Bahngleisen und der Granitzstraße aussehen soll. Investor Kurt Krieger hatte das Areal bereits 2010 erworben. In den Jahren 2012 bis 2014 gab es dann zahlreiche Workshops und Gutachten zur Gestaltung Quartiers. Und im Jahr 2014 beschloss die Bezirksverordnetenversammlung (BVV), dass auf dem Gelände 750 Wohnungen entstehen sollen. Doch dann gab es vom Land Berlin immer...

  • Pankow
  • 26.08.21
  • 275× gelesen
Verkehr
Zwar ist auf der Gustav-Adolf-Straße zwischen Wigandstaler Straße und Bühringstraße ein sicherer Radweg markiert, aber immer wieder nutzen Radfahrer auch die Fahrbahn.
2 Bilder

"Gefahrenlage ist nicht erkennbar"
Keine Nutzungspflicht für Radweg auf der Gustav-Adolf-Straße

Seit sechs, sieben Jahren ist auf der Gustav-Adolf-Straße zwischen Wigandstaler Straße und Bühringstraße ein Radweg angelegt. Dieser ist nicht ausgeschildert, was dazu führt, dass viele Radfahrer diesen Radweg ignorieren und weiterhin auf der Straße fahren, berichtet Berliner Woche-Leser Gerhard Krause. Ebenso wurde vor drei, vier Jahren der Radweg auf der Gustav-Adolf-Straße zwischen Pistoriusstraße und Rennbahnstraße erneuert. Auch dort sei die Beschilderung vergessen oder eingespart worden,...

  • Pankow
  • 24.06.21
  • 79× gelesen
Bauen
Seit vielen Jahren stehen bereits Bauzäune am Forum Pankow. Auf der Fläche ist ein neues Quartier mit sechs Bauteilen geplant.
2 Bilder

Der Bauantrag wird zurzeit geprüft
Sechs neue Gebäude sollen im Forum entstehen

Wie und wann geht es mit dem Forum Pankow an der Hadlichstraße 18/19 und Damerowstraße 8 weiter? Seit vielen Jahren sind Teilbereiche des Forums Pankow eingezäunt. 2015 teilte das Bezirksamt den Anwohnern auf Nachfrage mit, dass eine „Nutzungsintensivierung“ des Grundstücks in Richtung Wohnbebauung vorgesehen sei. Die dortigen Einkaufsmöglichkeiten sollten aber erhalten bleiben. Weil die Bauzäune immer noch stehen und sich bisher auf dem Grundstücks nichts weiter getan hat, interessiert die...

  • Pankow
  • 19.05.21
  • 356× gelesen
Umwelt
An der Schulzestraße 33-34 konnte das Straßen- und Grünflächenamt einen neuen Spielplatz aufbauen lassen und freigeben.
6 Bilder

Ein neuer Spielplatz in der Baulücke
Tiefenenttrümmerung erfolgte vor Baubeginn

An der Schulzestraße 33-34 ist in den vergangenen Monaten ein neuer Spielplatz entstanden. Dieser befindet sich auf einem Grundstück unmittelbar am ehemaligen Grenzstreifen. Gleich nebenan entstand in den vergangenen Monaten ein neues Mehrfamilienhaus. Auf einer Fläche von 823 Quadratmetern wurde nun ein neuer Spielplatz für Kinder und Jugendliche im Alter bis 14 Jahre gebaut. Zu den Spielgeräten gehören zwei Spielbagger, das Sandspiel „Jan“ für Kleinkinder sowie eine Schaukel und ein Spielturm...

  • Pankow
  • 18.05.21
  • 83× gelesen
Verkehr

Noch mehr Fahrradständer

Pankow. Im Bezirk werden immer mehr alltägliche Wege mit dem Fahrrad erledigt, so die zum Rathaus in der Breiten Straße 24A-26. Lange Zeit gab es dort aber nicht ausreichend Fahrradabstellmöglichkeiten. Am Haupteingang standen nur neun Fahrradbügel. Deshalb beschloss die BVV vor anderthalb Jahren, dass das Bezirksamt dort für mehr Abstellmöglichkeiten sorgen solle. Wenig später ließ das Bezirksamt bereits neun weitere Kreuzberger Bügel zwischen Rathaus und Neuer Schönholzer Straße einbauen....

  • Pankow
  • 24.03.21
  • 25× gelesen
Bauen
Im Gebiet rund um die sogenannte Bucher Moorlinse soll ein neues Stadtquartier entstehen.
4 Bilder

Wie soll Quartier Am Sandhaus aussehen?
Senat startet Gutachterverfahren für neues Wohngebiet

In den kommenden Jahren soll im Ortsteil Buch zwischen dem S-Bahnhof, der Straße Am Sandhaus und dem ehemaligen Kranken-hausgelände in enger Abstimmung zwischen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und dem Bezirksamt ein neues Stadtquartier entstehen. Neben 2400 bis 3000 neue Wohnungen sind im geplanten autoarmen Quartier auch Kitas und eine neue Grundschule vorgesehen. Wie sich all das auf den zur Verfügung stehenden Flächen einordnen lässt, soll in einem Gutachterverfahren ausgelotet...

  • Pankow
  • 16.02.21
  • 395× gelesen
Bauen
Im Innenhof des Wohnquartiers in der Nähe des Schlossparks sollen möglichst viele Bäume erhalten bleiben. Das fordern Anwohner mit Plakaten und dem Symbol ihrer Bürgerinitiative, dem Eichhörnchen.
6 Bilder

Begrünte Innenbereiche erhalten
Verordnete unterstützen Bürgerinitiative im Schlosspark-Kiez

Bürger und Verordnete wollen verhindern, dass im sogenannten Schlosspark-Kiez vollendete Tatsachen geschaffen werden. Die Wohnungsbaugesellschaft Gesobau plant im Wohnquartier an der Kavalierstraße/Ossietzkystraße/Am Schlosspark/Wolfshagener Straße eine Nachverdichtung mit Wohnungsbau. Ursprünglich geplant war der Bau von bis zu 175 Wohnungen. Vor knapp zwei Jahren stellte das städtische Unternehmen drei Entwürfe einer möglichen Baukubatur vor. In einem Partizipationsverfahren sollten die...

  • Pankow
  • 14.01.21
  • 312× gelesen
Verkehr

Ein Mobilitätskonzept ist notwendig
Wie kann der Verkehr zum neuen Bad geführt werden?

Mit einem Bebauungsplan soll für das geplante Multifunktionsbad an der Wolfshagener Straße Baurecht geschaffen werden. Dass sich das B-Planverfahren so lange hinzieht, liegt vor allem an der schwierigen verkehrlichen Situation. Darauf weist das Bezirksamt hin. Wie berichtet, bewilligt der Haushaltsausschuss des Bundestages drei Millionen Euro für den Neubau des Bades. Die Mittel kommen aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen“, informieren der Bundestagsabgeordnete Klaus...

  • Pankow
  • 21.10.20
  • 184× gelesen
Politik

Sprechstunde bei Vollrad Kuhn

Pankow. Stadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen), zuständig für Stadtentwicklung und Bürgerdienste, bietet am Donnerstag, 8. Oktober, wieder eine öffentliche Sprechstunde an. Sie findet von 16 bis 18 Uhr in seinem Büro in der Darßer Straße 203, Raum 203, statt. Wer ein Anliegen vortragen möchte, wird gebeten, sich unter nicole.holtz@ba-pankow.berlin.de anzumelden und es kurz zu schildern, so dass sich der Stadtrat darauf vorbereiten kann. go

  • Pankow
  • 29.09.20
  • 9× gelesen
Umwelt
Der Brennerberg ist im Tiroler Viertel die größte Grünanlage. In den zurückliegenden Jahren wurde hier auch immer wieder ein Kiez-Fest gefeiert, das in diesem Jahr wegen der Corona-Krise nicht stattfinden konnte.

Die Treppen werden repariert
Noch keine Planung für den Brennerberg in Sicht

Der Andreas-Hofer-Platz soll noch attraktive werden. Doch bis es soweit ist, wird es wohl noch einige Zeit dauern. Dieses Fazit lässt sich nach der Antwort von Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/ Die Grünen) auf eine Kleine Anfrage von Tannaz Falaknaz (SPD) ziehen. Der Andreas-Hofer-Platz im Tiroler Viertel wird von den Anwohnern schlicht Brennerberg genannt. Auf den Wiesenflächen sonnen sich Nachbarn. Kinder spielen mit Bällen aller Art auf dem Plateau. Andere nutzen die...

  • Pankow
  • 23.07.20
  • 149× gelesen
Verkehr
Die Ossietzkystraße ist nach einigen Umbauten jetzt offiziell eine Fahrradstraße. Zur Eröffnung radelte Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (links auf dem Rad) mit Interessierten die Ossietzkystraße einmal bis zum Majakowskiring hinunter.
5 Bilder

Hier geben die Radfahrer das Tempo vor
Noch ignorieren etliche Autofahrer die neuen Regelungen auf der Ossietzkystraße

Autos sind Gäste. Fahrräder dürfen nebeneinander fahren. Autos müssen mindestens 1,50 Meter Überholabstand zu Fahrrädern halten. Und die Fahrräder geben das Tempo vor. Das sind die ab sofort geltenden Regeln auf der Ossietzkystraße. Sie ist von der Breiten Straße bis zum Majakowskiring, nach entsprechenden Umbauten und Markierungsarbeiten, eine Fahrradstraße, und zwar die erste im Ortsteil Pankow. Dafür hat sich seit Jahren eine Bürgerinitiative eingesetzt, die gegen den Durchgangsverkehr durch...

  • Pankow
  • 15.07.20
  • 624× gelesen
Verkehr

Drei Varianten vorgestellt
Ein Radweg für die Mühlenstraße

Sie ist eine der vielbefahrenen Hauptstraßen im Bezirk, aber bisher gibt es auf der Mühlenstraße keinen Radweg. Deshalb kommt es hier immer wieder zu gefährlichen Situationen zwischen Rad- und Autofahrern. Aus diesem Grund beschlossen die Pankower Verordneten vor einem Jahr, dass das Bezirksamt auf der Fahrbahn dieser Straße eine sichere Fahrradinfrastruktur schaffen soll. Die Fahrbahn der Mühlenstraße ist aber nur 12 bis 13 Meter breit, berichtet Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis...

  • Pankow
  • 10.07.20
  • 249× gelesen
Wirtschaft

Blumenhalle schloss für immer

Niederschönhausen. Seit geraumer Zeit ist die Blumenhalle am städtischen Friedhof Pankow III geschlossen. Das Gebäude an der Leonhard-Frank-Straße steht seit dem leer. Es gibt keinerlei Hinweis, warum dieser Blumenladen schloss und auch nicht, ob er jemals wieder öffnen wird. Laut Türschild sind P. u. F. Seidel als Inhaber angegeben, informieren Leser aus der Nachbarschaft. Die Berliner Woche fragte bei Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) nach, zu dessen Ressort auch...

  • Pankow
  • 22.06.20
  • 345× gelesen
  • 1
Bauen
Die „Dschungel-Arena“ steht im Zentrum des neugestalteten Spielplatzes. Daran schließt sich ein Hochbeet mit duftenden Pflanzen an.
6 Bilder

Dschungel-Arena und weiche Böden
Pankows erster inklusiver Spielplatz ist zur Nutzung freigegeben

Er ist bisher eine Besonderheit im Bezirk, könnte aber ein Modell für die künftige Erneuerungen solcher Anlagen werden: der Spielplatz an der Dusekestraße. Dieser Spielplatz ist nämlich der erste vollständig inklusive Spielplatz im Bezirk. Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) würde normalerweise ein Band zur Eröffnung durchschneiden. Dutzende Kinder eroberten sofort die neuen Spielgeräte. Doch wegen der pandemiebedingten Auflagen sind solche Einweihungsfeiern derzeit...

  • Pankow
  • 03.06.20
  • 931× gelesen
Bauen

Vinetastraße ist nicht dabei
Es werden nur einige Gehwege im Bezirk Pankow erneuert

In der Vinetastraße ist der Gehweg alles andere als eben. Deshalb hofften viele Anwohner, dass der Gehweg dort rasch saniert wird. Doch das ist in absehbarer Zeit nicht vorgesehen, teilt Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) auf Anfrage mit. Bei einem Blick in die aktuellen Vorhaben- und Projektliste auf www.berlin.de/ba-pankow/aktuelles/vorhaben-und-projektliste/ stellten Anwohner fest, dass die Erneuerung der Gehwege in der Vinetastraße dort nicht als eine der...

  • Pankow
  • 02.06.20
  • 184× gelesen
  • 1
Verkehr

Begegnungszone am Garbátyplatz?

Pankow. Wird es in absehbarer Zeit eine Begegnungszone am Garbátyplatz geben? Die Senatsverwaltung für Verkehr, Umwelt und Klimaschutz stehe diesem Vorhaben aufgeschlossen gegenüber, berichtet Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen). Die Pankower Verordneten hatten im vergangenen Dezember beschlossen, dass zunächst mit einer Machbarkeitsstudie untersucht werden solle, ob dort die Einrichtung einer Begegnungszone überhaupt möglich ist. Begegnungszone bedeutet, dass das...

  • Pankow
  • 31.05.20
  • 128× gelesen
Verkehr

Keine Parkbänke auf dem Anger

Pankow. Nicht nur die Berliner-Woche-Leserin Monika Hein wird sich gefragt haben, ob es nicht möglich sei, auf dem Anger an der Breiten Straße zwischen Kirche und Rathaus einige Parkbänke aufzustellen. Denn wer sich ausruhen möchte, muss bisher in ein Café, in den Bäcker oder ins Rathaus-Center gehen. Auf diese Anregung unserer Leserin teilt Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) mit: „Ein Aufstellen von Parkbänken auf dem Mittelstreifen der Breiten Straße zwischen...

  • Pankow
  • 18.05.20
  • 141× gelesen
  • 1
Bauen

Bezirk übt Vorkaufsrecht aus

Pankow. Für das Haus in der Hadlichstraße 29 hat das Bezirksamt das Vorkaufsrecht ausgeübt und 28 Wohnen zugunsten des landeseigenen Wohnungsunternehmens Gesobau erworben. Darüber informiert Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/ Die Grünen). Das Haus liegt im sozialen Erhaltungsgebiet „Pankow Zentrum“. Sein Bau wurde über das Wohnungsbauprogramm Berlin 1991 öffentlich gefördert. Daraus resultiert eine immer noch geltende Belegungsbindung. Das heißt, dass die Wohnungen...

  • Pankow
  • 15.04.20
  • 130× gelesen
Bauen
Auf dem Weg zum Bürgerpark wird sich manch einer wundern: Die historische Zaunanlage ist abgebaut worden und wird in einer Werkstatt restauriert.
5 Bilder

Mausoleum bekommt ein Dach
Historische Zaunanlage am alten Gemeindefriedhof wird saniert

Ein Teil der historischen Zaunanlage und das Mausoleum auf dem 1. Gemeindefriedhof in Pankow werden in den nächsten Wochen saniert. Der historische Friedhof befindet sich gleich neben dem Bürgerpark an der Wilhelm-Kuhr-/Ecke Kreuzstraße. Anfang April wurde der Wildwuchs in einem Teilabschnitt der Zaunanlage entfernt. Danach sind die schmiedeeisernen Zaunfelder abgebaut und zur Restaurierung in eine Werkstatt gebracht worden. In den kommenden Wochen wird der Sockel der Zaunanlage instandgesetzt....

  • Pankow
  • 14.04.20
  • 306× gelesen
Soziales

Alle Spielplätze geschlossen

Pankow. Weil sich viele Eltern mit ihren Kindern nicht an die Abstandsempfehlungen bei der Nutzung von Spielplätzen hielten, sind bis auf Weiteres alle öffentlichen Spielplätze im Bezirk geschlossen. Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) appelliert an die Pankower: „Ich bitte Sie eindringlich, dieser Anordnung Folge zu leisten. Diese Maßnahme ist leider ein notwendiges Element zur Senkung der Infektionsrate. Je konsequenter sie durchgehalten wird, desto eher wird es...

  • Pankow
  • 24.03.20
  • 276× gelesen
Bauen
Vor dem Max-Delbrück-Gymnasium forderten Mitglieder der Bürgerinitiative: „Grün erhalten!“.

„Alter Wein in neuen Schläuchen“
Bürgerinitiative „Grüner Kiez“ weiterhin unzufrieden mit Beteiligungsprozess für das neue Stadtquartier

Der Streit über die geplante Nachverdichtung im Wohnquartier Kavalier-, Ossietzky-, Wolfshagener Straße und Am Schlosspark geht weiter. Vor einem Jahr stellte die Wohnungsbaugesellschaft Gesobau dieses Vorhaben erstmals im Stadtentwicklungsausschuss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) vor. Das landeseigene Unternehmen will auf zwei Innenhöfen 155 bis 175 Wohnungen bauen. Um die Anwohner mit ins Boot zu holen, wollte sie ein Partizipationsverfahren durchführen. Von drei Planungsvarianten...

  • Pankow
  • 17.03.20
  • 388× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.