Wissenschaftsstandort Adlershof

Beiträge zum Thema Wissenschaftsstandort Adlershof

Kultur
Schüler gestalteten für die BVG 53 Bilder mit Wünschen zur Mobilität der Zukunft, die einer Sichtschutzplane an der Kreuzung Groß-Berliner Damm und Sterndamm zu sehen sind.

Sichtschutzplane wird zur Galerie
An der neuen Tramstrecke sind Kunstwerke zu sehen

Die BVG hat ein bisschen Kunst auf ihre Baustelle der neuen Straßenbahnstrecke in Adlershof gebracht. 53 Bilder, die im Rahmen eines von der BVG initiierten Kunstprojekts zum Thema Mobilitätswende entstanden sind, zieren die Sichtschutzplane des Bauzauns an der Kreuzung Groß-Berliner Damm und Sterndamm. Gestaltet wurden die Werke von Schülern des Dathe- und des Gebrüder-Montgolfier-Gymnasiums, der Metropolitan School sowie Teilnehmern eines inklusiven Projekts des Lebenshilfe-Landesverbands...

  • Adlershof
  • 14.04.21
  • 232× gelesen
Wirtschaft
Am Standort Adlershof inklusive Wissenschafts- und Technologiepark arbeiten mittlerweile 22.000 Beschäftigte in 1200 Unternehmen und 14 wissenschaftlichen Einrichtungen. Hinzukommen 6400 Studenten und 800 Azubis.
2 Bilder

Wachstum trotz Corona-Krise
Umsätze und Zahl der Arbeitsplätze im Wissenschafts- und Technologiepark stiegen auch im Jahr 2020

Für viele Unternehmen war 2020 ein Jahr zum Vergessen. Für die im Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof ansässigen Firmen lief es dagegen deutlich besser. Sie verzeichneten in der Gesamtheit sogar ein Wachstum bei den Umsätzen und stellten weitere Mitarbeiter ein. Wie die für die Entwicklung des Areals zuständige WISTA Management GmbH in ihrer Jahrespressekonferenz mitteilte, legten die Umsätze der nunmehr 569 Unternehmen im Vergleich zu 2019 um 1,6 Prozent zu. Sie betragen jetzt...

  • Adlershof
  • 30.03.21
  • 57× gelesen
Kultur
Laserstrahl über der Rudower Chaussee.
Video 2 Bilder

Laserstrahl der Wista konnte wieder in Betrieb gehen
Grünes Licht über Berlins Südosten

Seit einigen Tagen verbindet ein Laserstrahl  wieder die Ortsteile Adlershof und Köpenick miteinander. Der Strahl aus grünem Laserlicht ist ein Lichtkunstwerk des Berliner Künstlers Nils-R. Schultze. Das Laserlicht – initiiert vom Betreiber des Wissenschaftsstandorts Adlershof (Wista GmbH) leuchtete bereits ab 2003 und sollte als Symbol der Wissenschaft dienen. Ziel war seinerzeit eine Hauswand am Bahnhof Adlershof. Nachdem im Strahlengang mehrere Bauten errichtet worden waren, musste der Laser...

  • Adlershof
  • 29.01.21
  • 387× gelesen
  • 1
Verkehr
Oliver Igel, Regine Günther und Rolf Erfurt schippten zum Baustart um die Wette.
5 Bilder

Baustart für die Tram in Adlershof
Bis Ende 2021 werden hier rund 40 Millionen Euro verbaut

Hier kann man auch mal stolz sein, dass 40 Millionen Euro in den märkischen Sand gesetzt werden. Dafür entsteht nämlich eine neue Straßenbahnverbindung zwischen Adlershof und Johannisthal. Am 18. Mai war Baustart. Senatorin Regine Günther (Bündnis 90/Grüne), Bürgermeister Oliver Igel (SPD) und BVG-Vorstand Rolf Erfurt griffen zum Spaten und schippten für das Pressefoto zwei Minuten um die Wette. „In den letzten drei Jahren ist es uns gelungen, den Planungsprozess zu beschleunigen. Der Baustart...

  • Adlershof
  • 19.05.20
  • 1.025× gelesen
  • 1
Wirtschaft
Seit 2008 steht das Kunstwerk "Kopfbewegung" von Josefine Günschel und Margund Smolka für das moderne, forschende Adlershof. In den Hallen links wurden bereits 1912 Flugzeuge getestet.

Wachstum auch 2019 ungebremst
Inzwischen rund 1200 Firmen mit über 23 000 Mitarbeitern

Immer mehr macht die Wissenschaftsstadt Adlershof ihrem Namen alle Ehre. Mit 23 000 Mitarbeitern entspricht der Standort der Einwohnerzahl einer Stadt wie Wandlitz oder Spremberg. Jetzt hat die Wista, die Betreibergesellschaft des Landes Berlin für den Standort, den Jahresbericht für 2019 vorgelegt. Die Umsätze und Haushaltsmittel der jetzt dort tätigen 1207 Unternehmen haben sich in den vergangenen zehn Jahren nahezu auf 2,52 Milliarden Euro verdoppelt, die Beschäftigtenzahl stieg in dieser...

  • Adlershof
  • 23.04.20
  • 233× gelesen
Umwelt

Ambrosia wird wieder bekämpft

Adlershof. Die im vergangenen Jahr begonnene Beseitigung von Ambrosia-Pflanzen am Wissenschaftsstandort Adlershof wird fortgesetzt. Sie umfasst, soweit möglich, das Ausreißen der hochallergenen Pflanze mit ihrer Wurzel am Straßenrand und in den an die Gehwege angrenzenden Flächen (bis zwei Meter). Die Maßnahme wird von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz finanziert und auf den 2018 kartierten Flächen durchgeführt. Den Zuschlag für den Auftrag hat die Firma Die...

  • Adlershof
  • 29.05.19
  • 77× gelesen
Wirtschaft
Der Wissenschaftsstandort Adlershof schreibt seit Jahren positive Zahlen.

Positive Zahlen aus Adlershof
Wista-Wissenschaftsstandort entwickelte sich auch 2018 sehr erfolgreich

Einmal im Jahr wird am Wissenschaftsstandort Adlershof Bilanz gezogen. Jetzt legte der örtliche Entwicklungsträger Wista Manegement die Zahlen für 2018 vor. Und die waren durchweg positiv. „Umsätze und Zahl der Unternehmen sind auch im vergangenen Jahr gewachsen. Waren es 2017 noch 1088 Unternehmen, lag deren Zahl Ende 2018 bei 1144. Der Umsatz vor Ort stieg im Vergleich mit 2017 um rund zwölf Prozent, er betrug 2,32 Milliarden Euro“, teilt Wista-Geschäftsführer Roland Sillmann mit. Viel...

  • Adlershof
  • 25.04.19
  • 223× gelesen
Wirtschaft
Wista-Geschäftsführer Roland Sillmann ist mit der Entwicklung des Technologiestandorts Adlershof sehr zufrieden.
4 Bilder

Umsatz am Wissenschaftsstandort stieg auf über zwei Milliarden Euro

Seit Jahren vermeldet der Wissenschaftsstandort Adlershof steigende Zahlen, was Firmen, Mitarbeiter und Umsatz betrifft. Das gilt auch für 2017. „Die Umsätze und Haushaltsmittel am Standort haben die magische Grenze überschritten und lagen im Vorjahr bei 2,07 Milliarden Euro“, berichtet Wista-Geschäftsführer Roland Sillmann stolz. Und auch alle anderen offiziellen Zahlen können sich sehen lassen. In den 1088 Unternehmen auf dem Gelände waren Ende Dezember 2017 rund 18 000 Menschen tätig. Hinzu...

  • Adlershof
  • 22.03.18
  • 308× gelesen
Wirtschaft
Auch Forschungsministerin Johanna Wanka (CDU) war schon zu Gast in Adlershof, hier bei Bessy II.
4 Bilder

Wissenschaftsstandort Adlershof ist ein Treiber für Berlins Wirtschaft

Adlershof. Der Hochtechnologiestandort Adlershof ist weiter auf der Erfolgsschiene unterwegs. Die Wista Management GmbH, der örtliche Entwicklungsträger, vermeldet seit Jahren in Folge steigende Zahlen. Das betrifft Unternehmen, Mitarbeiter sowie Umsätze gleichermaßen. Mitte März wurden der Presse in Anwesenheit von Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Bündnis 90/Die Grünen) die Zahlen für 2016 vorgelegt. Ende 2016 gab es im Wissenschaftspark 1041 Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen...

  • Adlershof
  • 16.03.17
  • 184× gelesen
Verkehr
So soll die neue Trasse aussehen.
4 Bilder

Straßenbahnlinie wird verlängert

Adlershof. In gut vier Jahren soll die Endhaltestelle der Tramlinien 61 und 63 in der Wissenschaftsstadt Geschichte sein. Bis dahin wird, wie seit Jahren geplant, die Straßenbahnstrecke bis zum Bahnhof Schöneweide verlängert. Die zuständige Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und die BVG haben die Pläne jetzt bei einer Bürgerversammlung im Forum Adlershof vorgestellt. Mit der Information der Öffentlichkeit wird der Antrag auf das Planfeststellungsverfahren eingeleitet....

  • Adlershof
  • 19.01.17
  • 2.147× gelesen
Wirtschaft

Erfolgreicher Wista-Standort

Adlershof. Die Erfolgsgeschichte des Wissenschafts- und Technologiestandorts geht weiter. Wie die Wista-Betreibergesellschaft zum Jahresende mitteilte, waren Ende 2015 rund 17 000 Mitarbeiter in den 1000 Unternehmen des Standorts beschäftigt. Im Vergleich zum Vorjahr war die Zahl der Beschäftigten damit um rund sechs Prozent gestiegen. Der Umsatz der Hochtechnologieunternehmen stieg sogar um sieben Prozent. Genauere Zahlen werden zur Jahrespressekonferenz der Wista im Frühjahr veröffentlicht....

  • Adlershof
  • 31.12.15
  • 58× gelesen
Bauen
Staatssekretär Rainer Sontowski, Petra Wesseler vom Bundesamt für Raumordnung, Ralf Poss vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und BAM-Präsident Ulrich Panne schneiden gemeinsam das symbolische Absperrband durch.
3 Bilder

Eine neue Heimat für die Forscher: Laborgebäude an die BAM übergeben

Adlershof. Das neue Gebäude ist eine Anlehnung an den Bauhausstil vor fast 100 Jahren, im Innern gibt es moderne Labore. Mit der Einweihung des neuen Gebäudes stärkt die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) ihren Standort Adlershof. In den Laboren können zahlreiche Werkstoffe untersucht werden. Für die Umweltanalytik stehen mehrere Schmelzöfen zur Verfügung. Eine Besonderheit ist der erste metallfreie Reinraum in Europa. Hier können Referenzmaterialien für Analyseverfahren...

  • Adlershof
  • 18.07.15
  • 335× gelesen
Wirtschaft

Am Standort Adlershof sind jetzt über 1000 Unternehmen tätig

Adlershof. Der Wirtschafs- uns Wissenschaftsstandort Adlershof ist seit 1991 eine Erfolgsgeschichte. Nun wurde eine ökonomische Schallmauer durchbrochen.Beiderseits der Rudower Chaussee gibt es jetzt 1003 Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen. Der Jahresabschluss 2013 verzeichnet steigend Zahlen bei Umsätzen und Zahl der Beschäftigten. Zum Stichtag 31. Dezember waren in Adlershof 15 450 Menschen beschäftigt, das war im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um 3,4 Prozent. Die Umsätze...

  • Adlershof
  • 16.04.14
  • 86× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.