Grüne Pläne für den Platz der Luftbrücke
Rund um den wichtigen Verkehrsknotenpunkt soll es schöner werden

Die Manfred-von-Richthofen-Straße soll sichere Bürgersteige und Radstreifen bekommen.
2Bilder
  • Die Manfred-von-Richthofen-Straße soll sichere Bürgersteige und Radstreifen bekommen.
  • Foto: Bruun & Möllers
  • hochgeladen von Susanne Schilp

Baubeginn ist voraussichtlich in gut zwei Jahren: Der Platz der Luftbrücke und seine Umgebung sollen grüner und schöner werden. Eine kleine Ausstellung unter freiem Himmel informiert alle Anwohner und Interessierte über die Planungen.

Heute ist der Platz zerschnitten. Der Autoverkehr dominiert eindeutig den Knotenpunkt, an dem sich Columbiadamm, Dudenstraße, Mehringdamm und Tempelhofer Damm treffen. Um das zumindest ein wenig zu verändern, hatte der Senat einen Wettbewerb ausgeschrieben. Der Siegerentwirf sieht unter anderem neue begrünte Plätze und mehr Raum für Fußgänger und Radfahrer vor. Gut 13 Millionen Euro soll die Umgestaltung kosten.

Die große Rasenfläche, auf der das Luftbrückendenkmal an ein spektakuläres Kapitel der Berliner Geschichte erinnert, soll bleiben, aber attraktiver werden. Der Ehrenhof vor dem Haupteingang des ehemaligen Flughafens wird zum Veranstaltungsort umgestaltet. Wasserelemente und Nebeldüsen sorgen dort in einigen Jahren für Abkühlung und eine besondere Atmosphäre.

Veränderungen stehen auch am Entrée in die Gartenstadt Neu-Tempelhof an. Zwischen Manfred-von-Richthofen- und Dudenstraße – am südwestlichen Ausgang des U-Bahnhofs – soll es laut Architektenentwurf eine „Piazza“ geben, einen Stadtplatz mit Bänken und Wasserbecken. Ein weiterer Verweilort ist gleich nebenan vorgesehen, an der Ecke Kaiserkorso. Heute ist hier ein kleinerer Parkplatz für rund 50 Autos. Interessierte Anwohner sind ausdrücklich aufgefordert, sich bei Fragen der Gestaltung und zukünftigen Nutzung des grünen „Quartierplatzes“ zu beteiligen.

Auch die Manfred-von-Richthofen-Straße selbst soll sich verändern. Die Geschäftsmeile Neu-Tempelhofs wird mit sichereren Fuß- und Radwegen ausgestattet und insgesamt so umgestaltet, dass sich Flaneure dort wohler fühlen. Auch ein modernes Regenwassermanagement ist vorgesehen.

Die Ausstellung, die den Siegerentwurf des Hamburger Büros Bruun & Möllers vorstellt, ist noch bis zum 18. Dezember an der Ecke Manfred-von-Richthofen-Straße und Kaiserkorso zu sehen. Kommentare dazu sind auf der Plattform www.meinberlin.de möglich. Weitere Informationen gibt es laufend auf der Internetseite www.gruen-berlin.de/platz-der-luftbruecke.

Am Mittwoch, 9. Dezember, um 17 Uhr, findet zudem die erste digitale Zoom-Dialogveranstaltung zur Umgestaltung des Platzes der Luftbrücke statt. Dabei sind Senatorin Regine Günther, Stadträtin Christiane Heiß (beide Grüne), Christoph Schmidt von der Grün Berlin Stiftung, die das Projekt umsetzt, und das Büro Bruun & Möllers. Um Anmeldung unter platzderluftbruecke@list-gmbh.de wird gebeten.

Die Manfred-von-Richthofen-Straße soll sichere Bürgersteige und Radstreifen bekommen.
Der Vorplatz des Flughafens ist recht gepflegt, aber trotzdem kein Magnet für Spaziergänger.
Autor:

Susanne Schilp aus Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

SozialesAnzeige

Online den richtigen Partner finden: Herzklopfen-berlin.de
Die Liebe hält keinen Winterschlaf – mit richtigem Dating den Traumpartner finden

Im Winter verlagert sich das Leben nach drinnen. Das gilt in diesem Jahr besonders. Wenn es draußen kalt und dunkel wird, freut man sich umso mehr auf ein warmes Zuhause. Mit einem Glas Wein oder einem heißen Kakao, einem guten Buch in der Hand oder einem schönen Film im Fernsehen – während vor den Fenstern die Lichter der Hauptstadt leuchten oder sogar ein paar Schneeflocken vorbeiwirbeln. Was es gäbe es da schöneres, als das Glück eines entspannten Winterabends auf dem Sofa oder im Bett mit...

  • Schöneberg
  • 21.12.20
  • 786× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen