Späte Würdigung für Paul Jestram
Fußballplatz des BFC Germania nach einstigem Vereinsgründer umbenannt

Eine Aufnahme von Paul Jestram, dem Gründer des BFC Germania 1888.
  • Eine Aufnahme von Paul Jestram, dem Gründer des BFC Germania 1888.
  • Foto: Archiv BFC Germania 1888
  • hochgeladen von Philipp Hartmann

Er war 17 Jahre alt und ging noch zur Schule, als Paul Jestram am 15. April 1888 mit seinen Brüdern Max, Fritz und Walter sowie sieben Schulkameraden den BFC Germania gründete. Heute ist der Verein der älteste bestehende Fußballklub Deutschlands. Zum 131. Geburtstag hat er sich eine besondere Würdigung überlegt.

Bei seiner Jubiläumsfeier am vergangenen Sonnabend wurde der Fußballplatz in der Götzstraße 34 im Beisein von Bernd Schultz, dem Präsidenten des Berliner Fußballverbands, in „Paul Jestram Sportanlage“ umbenannt. Damit wird die Erinnerung an einen der Pioniere des Fußballs in Deutschland aufrechterhalten.

Zu der Zeit, als Jestram und seine Mitstreiter den BFC Germania ins Leben riefen, gab es noch nicht einmal den Deutschen Fußball-Bund. Dieser wurde erst am 28. Januar 1900 in Leipzig gegründet. Die Teenager kickten damals regelmäßig auf dem Tempelhofer Feld, da es vor der Jahrhundertwende noch keine entsprechenden Sportplätze gab. Vom späteren Flughafen war auch noch nichts zu sehen, denn dieser eröffnete erst im Jahr 1923.

Unter dem Dach des Bundes Deutscher Fußballspieler, dem ersten deutschen Fußballverband überhaupt, gewann der BFC Germania 1890 die (inoffizielle) erste Deutsche Meisterschaft. Beim ersten Länderspiel der Nationalmannschaft 1908 in Basel gegen die Schweiz stellte der Verein mit Fritz Baumgarten den Torwart. Heute spielt die erste Herrenmannschaft von Germania in der Kreisliga B und damit ganz unten im Amateurbereich des Berliner Fußballs.

Autor:

Philipp Hartmann aus Tempelhof

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.