Kindertagesstätte neben Kinderbauernhof geplant

Werkstattbaracken weg, Kita rauf: Das Jugendamt will auf dem Grundstück an der Triftstraße 12 eine Kita bauen.
2Bilder
  • Werkstattbaracken weg, Kita rauf: Das Jugendamt will auf dem Grundstück an der Triftstraße 12 eine Kita bauen.
  • Foto: Dirk Jericho
  • hochgeladen von Dirk Jericho

Einen besseren Platz könnte es kaum geben. Direkt am Zaun des bezirklichen Abenteuerspielplatzes Telux und des Kinderbauernhofes soll bis 2020 eine Kita gebaut werden.

Bei der Besichtigung des Grundstücks am 13. März waren 20 Interessenten vor Ort. Die potenziellen Bauherren der geplanten Neubaukita an der Triftstraße 12 waren begeistert, sagt Marcus Lehmann vom Jugendamt. Kein Wunder, denn es gibt wohl kaum einen besseren Ort für Minis, die in der Stadt aufwachsen.

Das Bezirksamt sucht per Interessenbekundungsverfahren einen Träger für den Bau und Betrieb einer Kindertagesstätte. Zum ersten Mal stellt das Amt ein bezirkliches Grundstück auf diesem Wege zur Verfügung.

Bis vor einem Jahr haben Mechaniker dort an alten Autos geschraubt. Der marode Flachbau wird jetzt abgerissen; auf dem 1500 Quadratmeter großen Grundstück soll eine Kita mit mindestens 100 Plätzen entstehen. Bis zu drei Etagen darf das Gebäude laut Planungsrecht hoch werden. Die Kids – von Säuglingen bis Schulanfängern – bekommen eine Kita mit Koppel. Denn vor der Tür gibt es den „Kinderbunten Bauernhof“ in der Luxemburger Straße 25 mit Ponys, Ziegen, Schafen oder Enten. Und direkt daneben nageln Kinder seit Jahrzehnten auf dem Abenteuerspielplatz Telux. Das Jugendamt lässt dort gerade zwei neue Spielhäuser errichten, die Ende 2018 fertig werden. „Das ist perfekt für die Kitakinder“, sagt Marcus Lehmann.

Die Interessenten können sich bis zum 18. April bewerben und ihre Konzepte einreichen. Ende April will das Jugendamt entscheiden, wer den Zuschlag bekommt. Das Grundstück bleibt in Bezirksbesitz und wird dem Träger vorerst für 15 Jahre unentgeltlich überlassen, so das Konstrukt. Die Kosten von geschätzten 200 000 Euro für die Entsorgung des wegen der Autowerkstatt kontaminierten Bodens übernimmt der Bezirk. Auch den Abriss der alten Werkstatt bezahlt das Amt. Der Träger errichtet das Gebäude und betreibt die Kita. Dafür gibt es Zuschüsse und Förderungen vom Land. Ende 2020 soll die neue Kita neben dem Kinderbauernhof eröffnen.

Werkstattbaracken weg, Kita rauf: Das Jugendamt will auf dem Grundstück an der Triftstraße 12 eine Kita bauen.
Werkstattbaracken weg, Kita rauf: Das Jugendamt will auf dem Grundstück Triftstraße 12 eine Kita bauen.
Autor:

Dirk Jericho aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.