Alles zum Thema Interessenbekundungsverfahren

Beiträge zum Thema Interessenbekundungsverfahren

Sport
Die Frauensporthalle ist immer wieder ein Stein des Anstoßes. Es geht dabei unter anderem um die Höhe des Zuschusses, den das Bezirksamt zahlt.

Kritik an Gesamtkonzept und hohen Betriebskosten
Das Bezirksamt schreibt den Betrieb der Frauensporthalle aus

Das Bezirksamt sucht einen neuen Betreiber für die Frauensporthalle im Freizeitforum Marzahn. Anlass ist die anhaltende Kritik am Gesamtkonzept und die hohen Betriebskosten. Die Neuausschreibung geht auf eine Idee und Entscheidung von Sportstadtrat Gordon Lemm (SPD) zurück. Die Bezirksverordnetenversammlung will den Betrieb der Halle nicht auf ewige Zeiten finanzieren, jedenfalls nicht in der bisherigen Höhe von 80 000 Euro pro Jahr. „Hintergrund ist die von einigen als nicht transparent...

  • Marzahn
  • 02.08.19
  • 155× gelesen
Sport

Neuer Träger wird gesucht

Marzahn. Das Bezirksamt hat die Frauensporthalle neu ausgeschrieben. Es sucht nach einem neuen Träger für die ehemalige Mehrzweckhalle im Freizeitforum. Die künftige Trägerschaft kann durch einen Sportverein, in einer Kooperation zwischen einem Sportverein und einem Träger der Jugend- oder Jugendsozialarbeit, der interkulturellen Arbeit, von Inklusionsangeboten oder von Frauenprojekten übernommen werden. Die Frauensporthalle wird seit ihrer Eröffnung im Januar 2015 vom Verein für Sport und...

  • Marzahn
  • 19.07.19
  • 89× gelesen
Bauen
In knapp zwei Jahren sollen die Bauarbeiten auf den Buckower Feldern losgehen.

Verfahren startet
Bauherren für die Buckower Felder gesucht

Rund 900 Wohnungen sollen ab 2021 auf den Buckower Feldern an der Gerlinger Straße gebaut werden, der größte Teil von der Stadt und Land. Für die restlichen 20 Prozent sucht die kommunale Wohnbauten-Gesellschaft jetzt Interessenten. Zur Verfügung stehen drei Baufelder für Wohnungen mit einer Geschossfläche von knapp 17 000 Quadratmetern. Sie sollen in Erbbaurecht an „dauerhaft gemeinwohlorientierte Dritte“ vergeben werden. Der Grund und Boden bleibt also im Besitz der Stadt und Land. Als...

  • Buckow
  • 25.06.19
  • 198× gelesen
Umwelt
Bislang konnten Plätze mit Ladesäule beantragt werden, wie hier unweit des Rathauses. Jetzt gibt das Bezirksamt die Standorte vor. Sie sind über den gesamten Bezirk verteilt und sollen dazu animieren, das eigene Auto stehen zu lassen, wenn nicht gar aufzugeben.

Auf den Weg gemacht
Bezirk bietet Standorte für E- und Carsharing-Fahrzeuge an

Das Bezirksamt treibt den Umstieg auf elektrisch betriebene Fahrzeuge und Carsharing-Autos voran. Unternehmen können Betreiber eines Doppelparkplatzes mit Ladevorrichtung werden. Hier und da sieht man sie: Ladestationen. Vor dem Rathaus in der Otto-Suhr-Allee etwa oder am Savignyplatz. „Plätze, die nach dem alten System beantragt und genehmigt wurden. Die dürfen freilich bleiben, aber wir wollen aber weg vom Rosinenpicken“, sagt Stadtentwicklungsstadtrat Oliver Schruoffeneger (Bündnis...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 19.06.19
  • 32× gelesen
Bauen

BVV fordert weitere Sanierung des Kulturforums

Hellersdorf. Das Bezirksamt soll nicht nur das Gebäude des Kulturforums Hellersdorf, Carola-Neher-Straße 13, sanieren sondern auch die Innenausstattung erneuern. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung auf Antrag der SPD beschlossen. Die Kosten sollen in den Doppelhaushalt 2020/21 eingestellt werden oder über Fördergelder eingeworben werden. Das 1992 eröffnete Kulturforum wird seit Mai 2018 saniert. Zum Jahresende soll sie abgeschlossen sein. Danach will das Bezirksamt einen neuen Träger...

  • Hellersdorf
  • 05.06.19
  • 39× gelesen
Wirtschaft

Bewerben für die Kleidercontainer

Reinickendorf. Das Bezirksamt hat ein Interessenbekundungsverfahren zum Aufstellen von Wertstoffsammelbehältern für Altkleider auf öffentlichem Straßenland für die Zeit bis Ende 2021 gestartet. Interessenten müssen sich bis zum 20. Februar melden. Die möglichen Standorte sowie die Kriterien für eine Bewerbung sind online abrufbar unter https://bwurl.de/147d. CS

  • Bezirk Reinickendorf
  • 06.02.19
  • 22× gelesen
Umwelt

Träger für Koordinierungsstelle gesucht

Charlottenburg-Wilmersdorf. Das Bezirksamt, Abteilung Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt, Umwelt- und Naturschutzamt, beabsichtigt eine Koordinierungsstelle für Natur- und Umweltbildung zu entwickeln und zu etablieren. Dafür wird ein Träger gesucht, der über Erfahrungen in Netzwerkarbeit und Umweltbildung verfügt. Dieser soll in einer ersten Phase die Koordinierungsstelle aufbauen und mit anderen Initiativen vernetzen. Interessenbekundungen sind bis 1. März einzureichen. Informationen finden...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 20.01.19
  • 50× gelesen
Soziales
Hinter diesen Scheiben befand sich bis Ende 2016 das Café im Bucher Bürgerhaus.

Ein Treffpunkt für Nachbarn?
Arbeitsgemeinschaft möchte im Bucher Bürgerhaus wieder ein Café einrichten

Wird im Bürgerhaus Buch eventuell wieder ein Nachbarschafts-Café eröffnen? Vereine und Bürger aus Buch haben sich zu einer „Arbeitsgemeinschaft Begegnungsort“ zusammengetan, um ein gemeinnütziges Nachbarschaft-Café in Buch einzurichten. Bislang gelang es ihnen allerdings noch nicht, einen geeigneten, zentral gelegenen Ort dafür zu finden. „Als einzig sinnvoller und zentraler Standort scheint sich das Bucher Bürgerhaus anzubieten“, meint Franziska Myck vom Bucher Bildungsverbund. Im...

  • Buch
  • 13.09.18
  • 54× gelesen
Soziales
Trockengelegt. Bereits vor 16 Jahren wurde das Wasser im Stadtbad Steglitz abgelassen. Bis heute und noch länger ist seine zukünftige Bestandsform ungewiss.
2 Bilder

Erst Gebäudecheck, dann Investorensuche
Stresstest für das Stadtbad Steglitz

Seit 16 Jahren ist das Stadtbad Steglitz trocken gelegt und geschlossen. In den nächsten Monaten soll sich entscheiden, in welcher Form, das unter Denkmalschutz stehende Gebäude künftig genutzt wird. Zuletzt hatten Studierende der Beuth Hochschule für Technik Berlin Nutzungsvorschlägen für das in diesem Jahr 110 Jahre alt werdende Jugendstilbad entwickelt. „Wir haben im Wintersemester 2017-18 Nutzungs- und Entwurfskonzepte zur Revitalisierung des Stadtbades Steglitz mit...

  • Reinickendorf
  • 10.07.18
  • 215× gelesen
Politik
Werkstattbaracken weg, Kita rauf: Das Jugendamt will auf dem Grundstück an der Triftstraße 12 eine Kita bauen.
2 Bilder

Kindertagesstätte neben Kinderbauernhof geplant

Einen besseren Platz könnte es kaum geben. Direkt am Zaun des bezirklichen Abenteuerspielplatzes Telux und des Kinderbauernhofes soll bis 2020 eine Kita gebaut werden. Bei der Besichtigung des Grundstücks am 13. März waren 20 Interessenten vor Ort. Die potenziellen Bauherren der geplanten Neubaukita an der Triftstraße 12 waren begeistert, sagt Marcus Lehmann vom Jugendamt. Kein Wunder, denn es gibt wohl kaum einen besseren Ort für Minis, die in der Stadt aufwachsen. Das Bezirksamt sucht...

  • Wedding
  • 17.03.18
  • 560× gelesen
Soziales
Im Bucher Bürgerhaus wird es kein gewerblich betriebenes Café mehr geben.
4 Bilder

Kein geeigneter Bewerber: Bezirk will Café nun für Veranstaltungen vermieten

Buch. Das Ende vergangenen Jahres geschlossene Café im Bucher Bürgerhaus wird nicht wieder eröffnet. Das teilt der Stadtrat für Facility Management, Torsten Kühne (CDU), auf Anfrage mit. Das Bezirksamt hatte für die Erdgeschossräume in der Franz-Schmidt-Straße 8-10 im Frühjahr einen neuen Betreiber gesucht. Weil sich kein geeigneter Bewerber meldete, wurde das Interessenbekundungsverfahren wiederholt. Als auch Runde zwei ergebnislos blieb, erklärte das Bezirksamt das Verfahren für...

  • Buch
  • 30.09.17
  • 207× gelesen
Wirtschaft

Pavillonkonzept: Frist verlängert

Friedenau. Voraussichtlich im November ist die Sanierung des Fachwerkpavillons auf dem Perelsplatz abgeschlossen. Damit mögliche Bewerber im laufenden Interessenbekundungsverfahren für die Bewirtschaftung Gelegenheit zur Besichtigung des Häuschens haben, hat Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) die Frist für das Einreichen von Nutzungskonzepten bis zum 31. Dezember verlängert. Infos unter  902 77 60 00. KEN

  • Friedenau
  • 21.09.17
  • 97× gelesen
Verkehr

JVS: Verfahren eingeleitet

Mitte. Ab sofort haben Interessierte die Möglichkeit, ihre Konzepte und Ideen für den Betrieb der Jugendverkehrsschulen (JVS) in der Bremer Straße 10 in Moabit wie auch in der Gottschedstraße 23 in Wedding ab dem 1. Januar 2018 einzureichen. Unter allen Einreichungen wird das Bezirksamt das am besten geeignete Betreiberkonzept auswählen. Carsten Spallek (CDU), Stadtrat für Schule, Sport und Facility Management, sagte, die Auswahl erfolge nach „klar definierten Kriterien in einem transparenten...

  • Moabit
  • 24.08.17
  • 22× gelesen
Wirtschaft

Ideen für Pavillon gesucht

Friedenau. Eine liebenswerte Ecke in Friedenau soll an Attraktivität gewinnen. Daher sucht das Straßen- und Grünflächenamt im Rahmen eines sogenannten Interessenbekundungsverfahrens einen engagierten und zuverlässigen Mieter für den denkmalgeschützten Fachwerkpavillon auf dem Perelsplatz. Bewerberinnen und Bewerber können die erforderlichen Unterlagen bei der Serviceeinheit Facility Management unter  902 77 42 37 oder  902 77 42 36 anfordern. Sie können auch unter...

  • Friedenau
  • 10.08.17
  • 89× gelesen
Wirtschaft

Noch kein geeigneter Bewerber in Sicht: Neuer Betreiber für das Café gesucht

Buch. Das Café im Bucher Bürgerhaus bleibt weiterhin geschlossen. Ein erstes Interessenbekundungsverfahren ging ergebnislos zu Ende. Noch bis Ende 2016 befand sich im Erdgeschoss in der Franz-Schmidt-Straße 8-10 das Café „Panke und Meer“. Weil der bisherige Betreiber aufgab, sucht das Bezirksamt seit Anfang des Jahres einen neuen Interessenten. Rona Tietje (SPD), Stadträtin für Jugend, Wirtschaft und Soziales, teilt nun auf Anfrage mit, dass nur ein Interessent seine Unterlagen termingerecht...

  • Buch
  • 06.08.17
  • 202× gelesen
Soziales

Erfahrene Träger gesucht: Stadtteilkoordinationen neu ausgeschrieben

Lichtenberg. Noch bis zum 8. August können sich freie Träger für die sogenannten Stadtteilkoordinationen bewerben. Der Bezirk hat ein Interessenbekundungsverfahren gestartet. Freie Träger, die Erfahrungen in der Stadtteil- und Gemeinwesenarbeit haben, sind aufgerufen, Konzepte für die Lichtenberger Sozialräume zu entwickeln und einzureichen. Grundlage dafür ist das zur Ausschreibung gehörende Struktur- und Handlungskonzept im Bezirk. Danach will das Bezirksamt auch im Doppelhaushalt 2018/19...

  • Lichtenberg
  • 24.07.17
  • 48× gelesen
Politik

Diskussionen ums Hafenfest: FDP fordert Interessenbekundungsverfahren

Tegel. Das in diesem Jahr erstmals an zehn Tagen stattfindende 8. Tegeler Hafenfest vom 14. bis 23. Juli wird im September Thema einer öffentlichen Bürgerversammlung in der Humboldt-Bibliothek sein. Dies kündigte der Stadtrat für Bürgerdienste und Ordnungsangelegenheiten, Sebastian Maack (AfD), am 27. Juni auf einer Sondersitzung des zuständigen Ausschusses der Bezirksverordneten an. Diese Sitzung war der zweite Teil eines Sondertermins, auf dem die Verordneten das umstrittene Fest nach...

  • Tegel
  • 02.07.17
  • 205× gelesen
  •  1
Politik
Das Palais am Festungsraben soll ein Ort für die Öffentlichkeit werden. Die BIM sucht per Interessenbekundungsverfahren Nutzungsideen.
3 Bilder

Palais als Volkspalast: BIM schreibt Palais am Festungsgraben aus / Sanierung ab 2019

Mitte. Die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM), die im Auftrag des Landes 4800 landeseigene Immobilien bewirtschaftet, hat die wohl schönste jetzt zur öffentlichen Nutzung ausgeschrieben. Bis zum 6. Oktober können sich Interessenten mit ihren Nutzungsideen für das mondäne Palais am Festungsgraben hinter Schinkels Neuer Wache bewerben. Danach sollen die Konzepte bewertet und das beste in etwa einem Jahr ausgewählt werden. Wie BIM-Geschäftsführerin Birgit Möhring bei der...

  • Mitte
  • 28.04.17
  • 559× gelesen
Kultur
Das Interessenbekundungsverfahren zum Theater am Park scheint zu scheitern. Es wird bereits nach einem neuen Konzept gesucht. Foto: hari

Die TaP-Krise schwelt weiter: Bezirksamt findet keinen Interessenten für das soziokulturelle Zentrum in Biesdorf

Biesdorf. Die Ausschreibung des Theaters am Park ist noch nicht offiziell beendet. Doch schon wird an einem Plan B gearbeitet. Der Verein „Theater am Park“ betreibt momentan das Haus am Frankenholzer Weg und bemüht sich, das Gebäude als öffentliche Kultureinrichtung zu erhalten. Die meisten Innenräume sind saniert, doch die ganz großen Investitionen in ein neues Dach und die Sanierung des großen Saals kann er nicht finanzieren. Mit einem Interessenbekundungsverfahren wollte das Bezirksamt...

  • Biesdorf
  • 16.03.17
  • 316× gelesen
Soziales

Neuer Betreiber für das Café im Bucher Bürgerhaus gesucht

Buch. Das Bezirksamt hat ein Interessenbekundungsverfahren zum Betrieb des Cafés im Bucher Bürgerhaus gestartet. Bis Ende 2016 befand sich in den Erdgeschossräumen in der Franz-Schmidt-Straße 8-10 das Café „Panke und Meer“. Weil der bisherige Betreiber aufgab, wird nun ein neuer gesucht. Interessenten können sich bis zum 31. März melden. Das heutige Bürgerhaus war bis 2006 eine Kita. Weil es seinerzeit immer weniger Kinder im Ortsteil gab, wurde sie aufgegeben. Daraufhin entstand die Idee,...

  • Buch
  • 14.03.17
  • 195× gelesen
Kultur

Ausschreibung für Theater am Park

Biesdorf. Das Bezirksamt hat das Gebäude und Grundstück des Theaters am Park für Vereine oder andere neue Träger ausgeschrieben. Es will die problematische Immobilie loswerden. Die Ausschreibung erfolgte gegen den ausdrücklichen Protest des bisherigen Nutzers. Immerhin betreibt der Vereins „Theater am Park“ seit 25 Jahren unter dem Namen TaP in dem Gebäude am Frankenholzer Weg 4 ein kulturelles Zentrum. Grundstück und Gebäude sind der Restbestand des ehemaligen Standortes des...

  • Biesdorf
  • 25.08.16
  • 130× gelesen
Soziales

Streit um Theater am Park: Ausschuss lehnt Verkauf der Immobilie ab

Biesdorf. Das Theater am Park (TaP) soll als Spielstätte erhalten blieben. Dies hat der Kulturausschuss in der Bezirksverordnetenversammlung beantragt. Das Bezirksamt hat im Mai beschlossen, die Immobilie am Frankenholzer Weg 4, per Interessenbekundungsverfahren neu auszuschreiben. Auf diese Weise soll ein neuer freier Träger gefunden werden. Das Bezirksamt will dem Haus, dass gegenwärtig vom Verein Theater am Park betrieben wird, eine neue Perspektive geben. Sollte sich jedoch kein neuer...

  • Biesdorf
  • 02.06.16
  • 58× gelesen
Politik
Nur die 18 Besetzer kommen derzeit in die Gerhart-Hauptmann-Schule. Dafür sorgt ein Wachschutz. Künftig soll in dem Gebäude nicht nur eine Flüchtlingsunterkunft, sondern auch ein Flüchtlingszentrum eingerichtet werden.

Streit um Flüchtlingszentrum: Verfahren ohne Kenntnis der BVV gestartet

Kreuzberg. Die Idee gibt es schon lange: Im derzeit noch von 18 Personen besetzten Südflügel der Gerhart-Hauptmann-Schule will der Bezirk ein internationales Flüchtlingszentrum einrichten. Überrascht hat aber vor allem die SPD-Fraktion in der BVV, dass die zuständige Stadträtin Jana Borkamp (Bündnis 90/Grüne) dafür inzwischen ein Interessenbekundungsverfahren eingeleitet hat. Weder dieser Vorgang noch der Inhalt der Ausschreibung und auch nicht die Finanzierung des Flüchtlingszentrums seien...

  • Kreuzberg
  • 02.06.16
  • 179× gelesen
Kultur
Helmut Kontauts ist unter anderem stolz auf die von seinem Verein geschaffene Theaterwerkstatt im Theater am Park. Als Sprecher wehrt er sich dagegen, dass sein Verein durch das Bezirksamt vor die Tür gesetzt wird.

Marzahn-Hellersdorf will das Theater am Park neu verpachten oder verkaufen

Biesdorf. Das Bezirksamt will das Theater am Park (TaP) für eine kulturelle Nutzung neu ausschreiben. Dagegen wehrt sich der Trägerverein. Die Initiative für die Neuausschreibung der bezirkseigenen Immobilie am Frankenholzer Weg 4 geht von Immobilienstadtrat Stephan Richter (SPD) aus. Er sieht durch den allgemeinen Zustand des Gebäudes enorme Kosten auf den Bezirk zukommen und möchte einen neuen Partner. Sollte dieser sich nicht in einem Interessenbekundungsverfahren finden, will er das TaP...

  • Biesdorf
  • 05.05.16
  • 249× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.