Ehrenamt
Alle reden nur noch über Corona! Diese Privatpersonen bewässern als "BerlinerBäumeWässerer" Berlins Bäume mit gewonnenem Bollerwagen auf ausschließlich Grünmittelstreifen

Die BerlinerBäumeWasser bewässern als Privatpersonen Berlins Bäume
12Bilder
  • Die BerlinerBäumeWasser bewässern als Privatpersonen Berlins Bäume
  • Foto: Haße
  • hochgeladen von Sebastian Herges

Wasser Marsch! hieß es mit einem gewonnenem Bollerwagen (1055 Spreeradio) endlich für den Klimaschutz in den kleinen Schritten am Samstag, den 1. Mai 2021 um 11:30 Uhr in der Stavenhagener Str. in 12359 Berlin an der grünen Wasserpumpe.

Ihren tollen, ehrenamtlichen Auftaktstart  verschoben die BerlinerBäumeWässerer (die beiden Privatpersonen Lukas Jülich aus Teltow und Sebastian Haße aus der UNESCO-Welterbe Hufeisensiedlung) verantwortungsbewusst wegen der sehr hohen Inzidenzzahl in Neukölln von April 2021 auf Mai 2021. Die Entscheidung Ihrer Verlegung fassten die beiden nach einer intensiven Online-Sitzung per Zoom, unter anderem mit Frau Korte, die bis in die frühen Morgenstunden dauerte. Ausschlaggebend waren die vorher gestarteten Turbo-Verwirrungen um die "Osterruhe".

Die Hintergründe Ihrer als Privatpersonen #BerlinerBäumeWässerer durchgeführten Aktionen zur nicht neuen Thematik Personalnot im Neuköllner Grünflächenamt sind sehr vielschichtig. So würden sie sich wünschen, dass effizientere Bewässerungsmaßnahmen geschaffen werden. Durch beispielsweise politische Entschließungen, also Entscheidungen einer Drucksache in einer BVV-Sitzung (Bezirksverordnetenversammlung) in diesem Fall erstmal Neukölln. Hiernach dann auch anschließend bezirksübergreifend. Zusätzlich möge die Thematik auch im Berliner Abgeordnetenhaus öffentliches Gehör finden. Des weiteren besteht der Wunsch, dass kostengünstige Beschäftigungsmaßnahmen für (Langzeit) Arbeitslose entwickelt werden um ihnen so das Gefühl zu geben gebraucht zu werden und somit ein Teil der Gesellschaft zu sein. Weil die Arbeitslosenzahlen aktuell explodieren. Auch (Langzeit) Arbeitslose Menschen sind wertvolle Menschen. Bäume Bewässerungen sind zugleich auch ein Bildungsauftrag. Lukas und Sebastians selbst designte Deko steht auch für den 1. Mai 2021. Alles wird zusammen auf Abstand, mit Politiker:innen-Besuch und FFP2 Masken kombiniert polizeilich erlaubt durchgeführt in der Süd-Neuköllner Hufeisensiedlung ab 11:30 Uhr bis ca. 16:30 Uhr.

Auch die offiziell geladenen (Neuköllner) parteiübergreifenden Politiker*innen helfen definitiv im Mai mit: Frau Schneider (Grüne Neukölln, u.a. zuständig für Neumitglieder), Frau Lerch (SPD, nominierte Kandidatin für die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus, zuständig für Familien in Britz, Buckow und Rudow), Frau Korte (Bezirksstadträtin für Bildung, Schule, Kultur und Sport) und Herr Demir (Vorsitzender der SPD-Abteilung Rixdorf, Mitglied im SPD-Landesvorstand und Co-Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt).

Ihre Aktionen führen sie komplett umweltfreundlich per Fahrrad in der erwähnten Siedlung durch, weil sie so auf die nicht neue Personalnot im Neuköllner Grünflächenamt aufmerksam machen möchten. Nachdem es bei nebenan.de, einem ganz fantastischem Nachbarschaftsportal, nicht so gut geklappt hat, helfende Gießkannen zu finden, gründeten sie einfach ihre eigene öffentliche themenspezifische Facebook-Gruppe, damit die erwähnte Problem Thematik noch mehr Gehör im hektischen Alltag findet. Titel: "Einzige öffentliche Facebook-Gruppe BerlinerBäumeWässerer".
Die Gruppe ist in der Tat öffentlich auf Facebook zu finden und nach eigenen Angaben die erste und  einzig spezifische Gruppe für diese Thematik und kann kurz vor dem einjährigem Geburtstag auf aktuell fast 500 Mitglieder verweisen. So unwichtig kann die Gesamtproblematik die die zwei thematisieren also auf keinen Fall sein.

Parallel zur Facebook-Gruppe sind die BerlinerBäumeWässerer mit Profil bei „giessdenkiez.de“ vernetzt. Das Portal „zumglueckberliner.de“ entdeckte die beiden Privatpersonen dadurch und veröffentlichte deren Story auf ihrer Webseite. Auch bei vostel, einem weiterem Ehrenamtsportal,  sind sie zu Hause.

Lukas Jülich aus Teltow und Sebastian Haße aus Britz erreichen mit ihrem Klimaschutz in kleinen Schritten längst nicht mehr nur die Neuköllner-BVV, sondern den Regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller (SPD) und sogar den Bundestagspräsidenten. Mit ihren Bewässerungen gehen sie aber noch einen Schritt weiter. Beide wollen mit ihrem Handeln erreichen, dass die Neuköllner-BVV auf effizientere Maßnahmen zur Bewässerung der Kiez-Bäume bewegt wird. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller (SPD), die Neuköllner-BVV, die Nachbar*innen im Kiez, die Passant*innen und die Gesellschaft werden somit alle für den Klimawandel/Klimaschutz sensibilisiert.

Auch verschiedene Medien (z. B. der Berliner Kurier, die Berliner Zeitung und das Berliner Abendblatt) berichteten in der Vergangenheit über ihre die Anfangsaktivitäten.
Leider war Lukas aus Teltow beim Termin mit dem Berliner Kurier privat verhindert.

Kommentare zum Onlineartikel geben die Sicht der Leser*innen wieder, nicht die des Kiez-Entdeckers.

Autor:

Sebastian Herges aus Bezirk Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

BildungAnzeige
Silke Berger und Jochen Schultze leiten die Logiscool in Pankow.

Logiscool
Mehr als Programmieren: Logiscool Feriencamps

Die Nutzung von Smartphone, Tablet oder Laptop ist für Schüler heute selbstverständlich. Ob Youtube oder Minecraft, Chats oder Roblox – oft kennen sie sich in ihrer digitalen Welt besser aus als ihre Eltern. Das ist gut, denn die digitale Welt wird in ihrer Zukunft noch bedeutender sein als heute. Auf den zweiten Blick jedoch bleiben Kinder und Jugendliche so bloße Nutzer und Konsumenten. Bei Logiscool haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Kindern zu zeigen, wie sie Gestalter der digitalen...

  • Pankow
  • 23.06.22
  • 50× gelesen
BildungAnzeige
"LOL 100 – Das Leben der Forumsleiter*innen in 100 Objekten" ist eine Performance im Humboldt Forum, zu sehen am 1. und 2. Juli 2022. Die Hauptrollen übernehmen 30 Schüler des Thomas-Mann Gymnasiums aus dem Märkischen Viertel.
4 Bilder

Geschichten über das Leben
Performance von Schülern über die Leiter des Humboldt Forums

Inspiriert von Alexander von Humboldts fünfjähriger Amerika-Expedition begeben sich 30 Schüler*innen aus dem Märkischen Viertel auf eine fünfjährige Forschungsreise durch das Humboldt Forum. Sie gehen ganz im Sinne der Humboldt Brüder vor: systematisch, mutig, kreativ und voller Freude am Entdecken. Mit wechselnden internationalen Künstler*innen untersuchen sie jeden Zentimeter des Humboldt Forums: Die musealen Sammlungen, das Gebäude, die Geschichte(n) des Ortes, die ethischen Fragen, die...

  • Mitte
  • 17.06.22
  • 182× gelesen
KulturAnzeige
2 Unlimited
5 Bilder

Party im Strandbad Lübars
90erOlymp am 19. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 23.06.22
  • 79× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Kapitän’s Kajüte Am See verwöhnt Sie mit feinsten Spezialitäten.
13 Bilder

Kapitän’s Kajüte Am See
Traditionsbetrieb erstrahlt im neuen Glanz

Wer kennt Sie nicht, die Kapitän’s Kajüte, die mit einmaligem Blick auf die Havel Spandauer und seine Besucher jahrzehntelang beeindruckt hat? Seit März unter neuer Bewirtschaftung, will die Location die alten, glanzvollen Zeiten wieder aufleben lassen, für die das Restaurant immer bestens bekannt war. Dazu präsentiert man perfekt die deutsche Küche, die auch mit mediterranen Einflüssen die Gäste seit der Neueröffnung begeistert. Zum Angebot gehören beispielsweise Suppen, gern mit Edelfisch...

  • Gatow
  • 22.06.22
  • 220× gelesen
KulturAnzeige
Marina Marx
4 Bilder

Partyspaß im Strandbad Lübars
SchlagerOlymp am 20. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 24.06.22
  • 151× gelesen
WirtschaftAnzeige

Wir beraten Sie umfassend
Jetzt Sonnenschutz planen

Gönnen Sie sich und Ihrem Zuhause echte Qualitätsprodukte aus dem Rollladen- und Sonnenschutzbereich. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um über eine Markise oder andere Sonnenschutzprodukte nachzudenken. Wir liefern Ihnen nicht nur Produktinformationen, sondern geben Ihnen auch handfeste Tipps. Denn welcher Schattenspender der richtige für Ihre Wohnung oder Ihr Haus ist, hängt beispielsweise auch davon ab, wie groß die zu beschattende Fläche oder das Windaufkommen an der Stelle ist. Wer helfen...

  • Hohen Neuendorf
  • 24.06.22
  • 24× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Filialen des Gartencenters Holland laden vom 17. bis 27. Juni 2022 zur verlängerten Rosenwoche ein. Zehn Tage lang wird der Fokus auf die „Königin der Blumen“ gelegt.
2 Bilder

Gartencenter Holland informieren
Rosenwoche vom 17. bis 27. Juni 2022

Die Filialen des Gartencenters Holland laden vom 17. bis 27. Juni 2022 zur verlängerten Rosenwoche ein. Zehn Tage lang wird der Fokus auf die „Königin der Blumen“ gelegt. Kaum eine Pflanze ist so beliebt wie die Rose. Sie lässt bei vielen (Hobby-)gärtnern das Herz höher schlagen. Während der Rosenwoche präsentiert das Gartencenter Holland ein vielfältiges Sortiment – von Klassikern bis hin zu Exoten. Wer für ein wohlduftendes Blütenmeer im eigenen Garten sorgen möchte, kann sich hinsichtlich...

  • Tegel
  • 09.06.22
  • 261× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.