Schüler können viele Berufe kennenlernen
Informationen aus erster Hand

Viele Oberschüler wissen noch nicht, welchen Berufsweg sie einschlagen werden.

Anregungen möchte ihnen der Ausbildungstag Pankow 2019 geben. Er findet am 22. Mai statt, organisiert von der Ausbildungsoffensive des Bezirks und in Kooperation mit Lichtenberg statt. Ab 9 Uhr bis in den Nachmittag hinein haben Schüler ab der Klassenstufe 8 im Sportforum Berlin, Weißenseer Weg 53, die Möglichkeit, mehr über unterschiedliche Berufe zu erfahren.

Es stellen sich insgesamt etwa 80 Unternehmen vor, die noch freie Ausbildungsplätze haben. Vor Ort sind auch die Oberstufenzentren im Bezirk. Unter anderem befinden sich hier das OSZ Planen/Bauen/Gestalten (Max-Bill-Schule) und das OSZ Bürowirtschaft und Dienstleistungen (Elinore-Ostrom-Schule).

Dass es in Pankow viele Ausbildungsmöglichkeiten gibt und vor allem, dass auf sie aufmerksam gemacht wird, ist der Ausbildungsoffensive des Bezirks zu verdanken. Ihr Ziel ist es, Jugendlichen den Übergang von der Schule in die Ausbildung zu erleichtern. In dieser Offensive kooperieren Bezirksamt, Jobcenter Pankow, die Agentur für Arbeit und die Schulaufsicht. Gemeinsam mit Partnern aus der regionalen Wirtschaft organisieren sie jedes Jahr etliche Veranstaltungen.

Weitere Informationen gibt es auf www.ausbildungsoffensive-pankow.de, über meinolf.rohling@ba-pankow.berlin.de sowie unter Telefon 902 95 72 66.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen