Alles zum Thema Unternehmen

Beiträge zum Thema Unternehmen

Bildung

Ausstellung über Gleichstellung

Buckow. „Gleichstellung gewinnt“ ist der Titel einer Wanderausstellung, die bis zum 15. September in der Haupthalle des Vivantes-Klinikums, Rudower Straße 48, zu sehen ist. Was bedeutet Gleichstellung für Berliner Unternehmen? Und warum können alle davon profitieren? Diese Fragen beantworten gleich 17 Persönlichkeiten aus Berlin. sus

  • Buckow
  • 23.08.19
  • 14× gelesen
Bauen
Seit zwölf Jahren habe er eine Baustelle nach der anderen vor der Nase, sagt Havanna Bar-Betreiber Luan Lila. Aktuell sind seine Einnahmen tagsüber dürftig.
5 Bilder

Bar auf der Baustelle
Die Arbeiten in der Treskowallee nerven – und sorgen für Umsatzeinbußen in den Geschäften

„Das Leben ist eine Baustelle“ – manch Anwohner der Treskowallee denkt bei diesem Spruch sicher nicht bloß an den bekannten Filmtitel. Lärm, Schmutz, Staus, Straßensperrungen und ähnliche Ärgernisse zerren nun schon seit Langem an den Nerven der Karlshorster. Für einige Läden bringt die Dauerbaustelle auch noch Umsatzeinbußen. Eines Morgens kam Luan Lila nicht mal mehr zur Eingangstür seiner Havanna Bar durch. Eine Baugrube samt Zaun versperrte ihm den Weg. Tagelang blieb das so. „Zum Glück...

  • Karlshorst
  • 03.08.19
  • 972× gelesen
  •  2
Wirtschaft
Humboldt-Forum, Funkturm, Pfizer, Bauhaus Dessau: Thomas Steiner ist stolz auf seine Referenzen.
5 Bilder

Thomas Steiner beschichtet Glas mit Pulver
Made in Spandau

Die Vereinigung Wirtschaftshof Spandau bringt Unternehmen aus ganz unterschiedlichen Wirtschaftszweigen zusammen. Was nicht jeder weiß, darunter sind viele Selbstständige, die produzieren. Innovativ und hochmodern. Wie Thomas Steiner in seiner Glasmanufaktur. „SK Steiner Oberflächentechnik“. Besonders hipp klingt das nicht. Und überhaupt, was macht der Steiner da eigentlich? Schleifen, Polieren, Strahlen, Bürsten? „Kommen Sie doch vorbei“, sagt Thomas Steiner am Telefon. „Dann erkläre ich...

  • Haselhorst
  • 12.06.19
  • 152× gelesen
Wirtschaft

Enger Draht zwischen Ökonomie und Arbeitsvermittlung
Bezirk will Händler im Neuköllner Norden stärken

Geschäftsleute im Neuköllner Norden stehen durch Verdrängungsprozesse und steigende Gewerbemieten unter Druck. Zumindest bei der Suche nach passenden Arbeitskräften sollen sie zukünftig entlastet werden. Hierfür schloss Neuköllns Bezirksbürgermeister Martin Hikel mit Vertretern der Agentur für Arbeit und des Jobcenters kürzlich die Kooperationsvereinbarung „Unternehmen Neukölln“. Ziel ist, dass die lokale Ökonomie, Soloselbstständige wie auch Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft...

  • Neukölln
  • 07.06.19
  • 78× gelesen
Wirtschaft
Blick in den Eingangsbereich von Netflix in Amsterdam. Die Büros platzen aus allen Nähten. Aus diesem Grund werden weitere in Berlin geschaffen. Der US-Streamingdienst will in der Hauptstadt zudem neue Arbeitsplätze schaffen.

US-Streamingdienst wächst
Netflix eröffnet Office in Berlin

BERLIN - Mitarbeiter von Netflix in Amsterdam betreuen auch deutsche Kunden des US-Streamingdienstes. In den Niederlanden sitzt das EU-Management und die Hotline für Nutzer hierzulande. Noch in diesem Herbst eröffnet das Unternehmen Büros in unserer Hauptstadt und schafft dabei Jobs! Zentralen großer US-Konzerne in den europäischen Hauptstädten sind keine Seltenheit mehr. Firmen wie Amazon (Kundenbetreuung in Berlin Mitte) und Facebook (Tiergarten) schaffen zwar auf den ersten Blick in...

  • Friedrichshain
  • 23.05.19
  • 397× gelesen
Politik

Schöne Zentren für Berlin

Berlin. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, die IHK und weitere Partner rufen wieder zum Wettbewerb „Mittendrin Berlin!“ auf. Dabei werden Projekte unterstützt, die die Stadtteilzentren lebenswerter machen. Noch bis zum 8. Juli können sich engagierte Gruppen aus lokalem Handel, Gastronomie, Gesundheits-, Kreativ-, Immobilienwirtschaft, Tourismus und Handwerk mit ihren Ideen bewerben. Bis zu drei Gewinner werden bei der Weiterentwicklung ihrer Konzepte professionell begleitet...

  • Mitte
  • 23.05.19
  • 47× gelesen
Wirtschaft

Einblicke in ein Unternehmen

Fennpfuhl. Die nächste Ausgabe der Veranstaltungsreihe „Lichtenberger Unternehmen im Fokus“ präsentiert das Regionalmanagement Lichtenberg am Montag, 27. Mai, um 18 Uhr in der Anton-Saefkow-Bibliothek am Anton-Saefkow-Platz 14. Im Fokus steht die KleRo GmbH Roboterautomation. Geschäftsführer Holger Klempnow erzählt, wie spannend und abwechslungsreich eine Tätigkeit in seinem Unternehmen ist. KleRo programmiert Roboter für den Automobil- und Maschinenbau, für die Forschung, für Messen, Theater...

  • Fennpfuhl
  • 15.05.19
  • 72× gelesen
Bildung

Schüler können viele Berufe kennenlernen
Informationen aus erster Hand

Viele Oberschüler wissen noch nicht, welchen Berufsweg sie einschlagen werden. Anregungen möchte ihnen der Ausbildungstag Pankow 2019 geben. Er findet am 22. Mai statt, organisiert von der Ausbildungsoffensive des Bezirks und in Kooperation mit Lichtenberg statt. Ab 9 Uhr bis in den Nachmittag hinein haben Schüler ab der Klassenstufe 8 im Sportforum Berlin, Weißenseer Weg 53, die Möglichkeit, mehr über unterschiedliche Berufe zu erfahren. Es stellen sich insgesamt etwa 80 Unternehmen vor,...

  • Bezirk Pankow
  • 08.05.19
  • 72× gelesen
Wirtschaft
Ehrenurkunde für Karen Friedel. Das gesamte Bezirksamt Lichtenberg gratulierte.
2 Bilder

Zweite Auszeichnung innerhalb kurzer Zeit
Karen Friedel vom Abacus Tierpark Hotel ist jetzt Lichtenberger Ehrenbürgerin

Für ihr vielseitiges und unermüdliches ehrenamtliches Engagement erhielt Abacus-Direktorin Karen Friedel jetzt die Ehrenurkunde des Bezirks Lichtenberg. Es ist schon die zweite Auszeichnung für sie innerhalb kurzer Zeit. Flexible Arbeitszeiten, Hilfe bei der Suche nach einer Wohnung oder einem Kitaplatz, das Angebot kürzerer Arbeitszeiten und 24 Auszubildende im Team: Dafür wurde das Abacus Tierpark Hotel 2018 zum Lichtenberger Unternehmen des Jahres gekürt. Direktorin Karen Friedel kümmert...

  • Friedrichsfelde
  • 12.04.19
  • 86× gelesen
  •  1
Wirtschaft

Ehrungen für drei Unternehmen
Preise zum Boys’ Day in Neukölln

Zum ersten Mal hat der Bezirk einen Preis zum Boys’ Day vergeben. Bürgermeister Martin Hikel (SPD) zeichnete kürzlich drei Unternehmen und Vereine für ihr Engagement bei der Berufsorientierung aus. Beim Boys’ Day geht es darum, Jungs Einblicke in Tätigkeiten zu vermitteln, die nicht als typisch männlich gelten. Hikel sagt: „Nur wenn auch junge Männer selbstverständlich in alle Berufe hineinschnuppern können, kann Gleichstellung auf dem Arbeitsmarkt greifbar werden. Viele Branchen haben...

  • Neukölln
  • 04.04.19
  • 38× gelesen
BildungAnzeige
„Die Strategien vom Wolf“ – Manager Seminar/Workshop für Unternehmerinnen und Unternehmer von Diana Achtzig. Es werden die Punkte Motivation, Zeitmanagement und Netzwerken am 3. Mai 2019 um 19 Uhr in der Achtzig-Galerie bearbeitet. Workshops, Seminare, Kurse, Führungskräfte-Coaching, Personalentwicklung
2 Bilder

„Die Strategien vom Wolf“ – Manager Seminar/Workshop für Unternehmerinnen und Unternehmer von Diana Achtzig.
Es werden die Punkte Motivation, Zeitmanagement und Netzwerken am 3. Mai 2019 um 19 Uhr in der Achtzig-Galerie bearbeitet.

Das Seminar ist mit einem Vortrag von 2 Stunden Kernzeit für 12 Unternehmerinnen und Unternehmer am 3. Mai 2019 um 19 Uhr in der Achtzig-Galerie konzipiert. Das Programm vom Manager Seminar- Vorstellung 30 Minuten - Vortrag 2 Stunden - Gesprächsrunde 2 StundenInhalt vom Vortrag Die Problembeschreibung vom Manager WorkshopDas Problem von Motivation, Zeitmanagement und Netzwerken ist strategisch zu bearbeiten.Oft führt die falsche Motivation und ein Hin-und Herspringen von verschiedenen...

  • Prenzlauer Berg
  • 01.04.19
  • 55× gelesen
Soziales
Daniel Uppenbrock glaubt fest an den Erfolg der Kiezmarke.
2 Bilder

Obdachlosenhilfe
Mit der Kiezmarke einkaufen

An einem ungewöhnlichen Ort, im ausgebauten Dachstuhl der Kreuzberger Heilig-Kreuz-Kirche, hat die Werbeagentur Dojo ihren Sitz. Hier wurde die Idee für die Kiezmarke geboren. Die Kiezmarke, eine silberne Münze, kann seit Dezember in den teilnehmenden Geschäften gekauft werden. Sie ist ein Zahlungsmittel zum Beispiel für einen Döner, ein belegtes Brötchen, ein Kleidungsstück oder für einen Friseurbesuch. Die Münze schenkt man anschließend einem Bedürftigen auf der Straße, der sie im...

  • Kreuzberg
  • 19.02.19
  • 155× gelesen
  •  1
Wirtschaft
Eine neue Broschüre der Wirtschaftsförderung im Bezirksamt Lichtenberg erzählt Erfolgsgeschichten aus dem Bezirk.

Erfolgsgeschichten aus dem Beziek
Lichtenberger Wirtschaftsförderung will mit neuer Broschüre den Standort stärken

Den Betriebshof der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) in der Siegfriedstraße kennen die meisten. Dass die Berliner-Kidl-Schultheiss-Brauerei und der Stromriese Vattenfall in Lichtenberg sitzen, wissen viele. Doch auch Unternehmen, die nur Branchen-Insidern ein Begriff sind, haben ihren Sitz im Bezirk. Einige stellt eine neue Broschüre vor. Berliner Luft heißt nicht nur ein Pfefferminzlikör, sondern auch ein Hersteller von Klimatechnik mit Sitz in der Herzbergstraße. Das Leibnitz-Institut für...

  • Lichtenberg
  • 19.02.19
  • 105× gelesen
Soziales
In der Berufsorientierung steht im Modellprojekt EVEREST auch das Praxisfeld „Handwerk“ im Mittelpunkt.
3 Bilder

Angekommen in der Arbeitswelt
Das Modellprojekt EVEREST für junge Geflüchtete zieht positive Zwischenbilanz und hat gute Aussichten für die Zukunft

Vor mehr als zwei Jahren startete das Modellprojekt EVEREST mit dem Ziel, junge geflüchtete Menschen zwischen 17 und 27 Jahren erfolgreich in Ausbildung und sozialversicherungspflichtige Arbeit zu vermitteln. Das Projekt der Jugendberufshilfe tragen die Kooperationspartner Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, das SOS-Kinderdorf Berlin, Vivantes – Netzwerk für Gesundheit GmbH, Charité CFM, BSR sowie die VHS Berlin Mitte. Jetzt ziehen die Partner nach 24 Monaten eine...

  • Moabit
  • 05.02.19
  • 66× gelesen
Bildung

Wer bietet Jungs ein Praktikum?

Reinickendorf. Ebenso wie Mädchen beim Girls’ Day sollen auch die Jungen gezielte Unterstützung für die Entwicklung ihrer beruflichen und persönlichen Ziele erhalten, insbesondere wenn es um Berufe geht, in denen Männer deutlich unterrepräsentiert sind. Das Bezirksamt unterstützt diesen Boys’ Zukunftstag und bittet Unternehmen und Behörden, sich zu beteiligen und am 28. März interessierten Jungen ein eintägiges Schnupper-Praktikum anzubieten. Gesucht werden Ausbildungsbetriebe, die Jungen im...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 05.02.19
  • 24× gelesen
Bildung

Lange Nacht der Ausbildung

Marzahn. Die Lange Nacht der Ausbildung findet in diesem Jahr am Montag, 6. Mai, von 16 bis 21 Uhr im Abacus Tierpark Hotel, Franz-Mett-Straße 3-9, statt. Ziel der seit 2013 bestehenden Veranstaltung der ABU – Akademie für Berufsförderung und Umschulung gGmbH ist es, Kontakte zwischen Jugendlichen und Betrieben herzustellen und Bewerbungen um Ausbildungsplätze zu ermöglichen. Betriebe können sich und ihre Ausbildunge an diesem Tag vorstellen. Anmeldungen und Informationen bei der ABU gGmbH,...

  • Marzahn
  • 29.01.19
  • 58× gelesen
Wirtschaft
Neuzugänge im Netzwerk Großbeerenstraße bekommen von René Mühlroth eine Willkommensbox überreicht. Enthalten sind je ein Produkt der Metall- und Elektroverarbeitung, hergestellt von Praktikanten.
2 Bilder

„Wir reden nicht nur, sondern gehen es an“
Netzwerk Großbeerenstraße ist zehn Jahre alt

Gut zehn Jahre ist es her, da hatten der damalige Bürgermeister Ekkehard Band (SPD) und die Wirtschaftsförderung des Bezirks eine Idee. Warum sollten sich die Unternehmen im zweitgrößten Gewerbe- und Industriegebiet Berlins für eine bessere Zusammenarbeit nicht einfach zusammenschließen? Heute kann das Netzwerk Großbeerenstraße auf viele Erfolge zurückblicken. Mit damals 18 Unternehmen gestartet, ist das Netzwerk auf heute 60 angewachsen. „Viele Unternehmen sind vor allem Mitglied geworden,...

  • Mariendorf
  • 14.12.18
  • 69× gelesen
Wirtschaft

Inklusionspreis für Rudower Firma

Rudow. Mitte November hat die „Michael Görner ServiceGroup“ den Berliner Inklusionspreis in der Kategorie Kleinunternehmen gewonnen. Die Firma bietet haushaltsnahe Serviceleistungen an und hat ihren Sitz am Zwickauer Damm. Ausgezeichnet wurde sie für die vorbildliche Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen ausgezeichnet. Bürgermeister Martin Hikel lud den Firmengründer zur Bezirksverordnetenversammlung am 28. November ein. Er gratulierte dem „stillen Helden“ und überreichte einen...

  • Rudow
  • 13.12.18
  • 19× gelesen
WirtschaftAnzeige
Gute Laune, gute Umsätze: Beim Business-Frühstück (hier in Mitte) werden regelmäßig Kontakte und Empfehlungen ausgetauscht.

Stelldichein von Wirtschaft und Politik beim Business-Frühstück am 12. Dezember
Unternehmerteam „Fuchs“ wird gegründet

Mit einem Business-Frühstück am 12. Dezember im Hotel am Borsigturm wird das neue Reinickendorfer Unternehmerteam „Fuchs“ offiziell gegründet. Ziel ist es, die regionale Wirtschaft zu stärken. Die Mitglieder treffen sich regelmäßig, um zu netzwerken und durch gegenseitige Empfehlungen mehr Umsatz zu machen. Interessierte Unternehmer können nach vorheriger Anmeldung am Frühstück teilzunehmen. Das Unternehmerteam „Fuchs“ arbeitet nach dem Prinzip des weltweit größten Unternehmensnetzwerks...

  • Reinickendorf
  • 02.12.18
  • 28× gelesen
Wirtschaft

Google in der Stasi-Zentrale?
CDU will Start-up-Zentrum im Bezirk/ Bürgermeister bremst

Beim einen nicht willkommen, von anderen umworben: Das Onlineunternehmen Google wollte in Kreuzberg einen Gründer-Campus errichten, stieß dort aber auf heftigen Widerstand und gab die Pläne auf. Nun mehren sich in Lichtenberg Stimmen, die das Projekt gern im Bezirk hätten. Ursprünglich hatte Google vor, im ehemaligen Umspannwerk an der Ohlauer Straße ein Ideen- und Mentoring-Zentrum für Start-ups zu eröffnen. Ähnliche Einrichtungen unterhält der Onlineriese weltweit. In Kreuzberg stieß das...

  • Lichtenberg
  • 16.11.18
  • 52× gelesen
WirtschaftAnzeige
Gute Laune, gute Kontakte: Das BNI-Frühstück hat sich weltweit bewährt.

Weltweit größtes Business-Netzwerk jetzt auch in Reinickendorf
Mehr Umsatz durch gute Empfehlungen

Business Network International (BNI), das weltweit größte Unternehmensnetzwerk für Geschäftsempfehlungen, kommt jetzt auch in den Berliner Norden, nach Reinickendorf. Ziel des BNI ist eine Umsatzsteigerung der angeschlossenen Unternehmen durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen. Die Mitglieder bilden ein Unternehmer-Team und treffen sich einmal wöchentlich zum Business-Frühstück. Dabei empfehlen sie sich gegenseitig nach dem Motto "Wer gibt, gewinnt". Jede Branche ist pro Unternehmer-Team...

  • Reinickendorf
  • 29.10.18
  • 101× gelesen
Wirtschaft
Das Abacus Hotel am Tierpark ist das Lichtenberger Unternehmen des Jahres 2018.
2 Bilder

Das Unternehmen des Jahres
Jury vergibt den begehrten Preis an die Abacus Tierpark Hotel GmbH

Jeweils im Oktober kürt das Bezirksamt das „Lichtenberger Unternehmen des Jahres“. Während die Wahl in den vergangenen Jahren oft auf kleinere, nur Branchen-Insidern bekannte Betriebe fiel, ging der Preis diesmal an ein namhaftes Unternehmen aus dem Hotel- und Gaststättengewerbe. Die Abacus Tierpark Hotel GmbH erhielt am 11. Oktober die Auszeichnung „Lichtenberger Unternehmen des Jahres 2018“. Direktorin Karen Friedel nahm den mit 1000 Euro dotierten Preis im Rahmen des traditionellen...

  • Lichtenberg
  • 21.10.18
  • 117× gelesen
WirtschaftAnzeige

10. jobmesse berlin
Runder Geburtstag in der Hauptstadt!

Bereits zum 10. Mal ist die jobmesse deutschland tour am Wochenende in Berlin zu Gast. Regelmäßig präsentieren sich über 100 Aussteller in der Mercedes-Welt am Salzufer. Zum Jubiläum soll die Location nochmal richtig ausgelastet werden: Rund 120 Aussteller sind in diesem Jahr dabei und freuen sich auf karrierewütige Bewerber! Die Unternehmen sind so vielfältig wie Berlin selbst – staatliche Institutionen, Weiterbilder, Ausbilder, Hochschulen und Arbeitgeber aus den verschiedensten Branchen...

  • Charlottenburg
  • 05.10.18
  • 283× gelesen
Kultur
Am Anfang des FriXfonds stand eine Kunstaktion am Boxhagener Platz.

Sechs aus 102
Geld aus dem FriXfonds verteilt

Das Interesse war sehr groß. 102 Bewerbungen mit einem Gesamtvolumen von knapp 932 000 Euro waren eingegangen. Ausgewählt wurden sechs, auf die jetzt 25 000 Euro verteilt werden. Diese Summe steht bei der ersten Runde des sogenannten FriXfonds zur Verfügung. Dabei handelt es sich um einen Topf, der mit Geld von privaten Unternehmen gefüllt ist. Es soll an Kulturschaffende gehen, die sich mit künstlerischen Projekten im öffentlichen Raum beschäftigen. Die Sponsoren haben keinen Einfluss...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 22.09.18
  • 67× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.