Fahnen mit dem Regenbogen

Reinickendorf. Der Verein Regenbogen Reinickendorf hat die Aktion „50 Regenbogenfahnen für Reinickendorf“ gestartet. Vom 20. bis 27. Juli sollen möglichst viele Regenbogenfahnen im Bezirk zu sehen sein. Damit soll laut dem Vorsitzenden Andreas Otto gegen Hass, Gewalt, Homo-, Bi- und Transphobie geworben werden. Als Unterstützer sucht der Verein noch Unternehmen, Vereine und Initiativen. Der Verein trifft sich immer donnerstags von 19 bis 21 Uhr in der Kiezstube der Gewobag, Bottroper Weg 14. Weitere Informationen gibt es unter www.regenbogen-reinickendorf.de. CS

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen