Im Standesamt Spandau bleibt Ansturm zum 20.02.2020 aus
Heiraten am "magischen" Tag

Viele Paare sagen gern an einem besonderen Datum „Ja“ zueinander. Der 20.02.2020 ist so ein Tag. Ausgebucht ist auch das Standesamt Spandau. Sonderlich groß war der Andrang allerdings nicht.

Der Kalender kennt viele „magische“ Tage für Heiratswillige. Den 18.08.2018. 19.09.2019 oder 02.02.2020. Doch nicht immer sagen auch die Standesämter „Ja“. An Sonntagen zum Beispiel fällt so ein Termin bei Behörden meist flach. Nun steht mit dem 20.02.2020 die nächste Schnapszahl an. Das Standesamt Spandau hat sich auf eine verstärkte Nachfrage zwar vorbereitet, doch der große Ansturm blieb aus. „Wir haben für diesen Tag vier Termine angeboten, alle sind auch vergeben“, sagt Ines Ritter, Fachbereichsleiterin fürs Standesamt. Von einer großen Nachfrage aber könne keine Rede sein. „Die war eher verhalten.“ Offenbar war der Donnerstag, auf den der 20. Februar fällt, für viele Paare nicht attraktiv genug. Wer heiratet schon gern an einem ganz normalen Wochentag, vor allem dann, wenn er eigentlich arbeiten muss.

Lieber Christi Himmelfahrt
als Schnapszahl-Datum

Dass der „magische“ Februar-Termin nicht besonders nachgefragt ist, mag auch daran liegen, dass eben Februar ist. „Die meisten Paare heiraten in den warmen Monaten“, weiß Ines Ritter zu berichten. Also bevorzugt in den Sommermonaten bis September. Die Spandauer heiraten zudem gern freitags oder an einem Feiertag. Auch Brückentage sind immer wieder beliebt, wie der 22. Mai 2020 zu Christi Himmelfahrt. „Für diesen Tag haben wir viel mehr Anfragen als für den 20. Februar.“ Dabei ist der 20.02.2020 ein besonders leicht zu merkendes Schnapszahl-Datum.

2019 fast 700 Ja-Worte in Spandau

Im Bezirk können sich Paare im Trauzimmer im Rathaus das Ja-Wort geben und zwar montags bis freitags. Sie können sich aber auch immer freitags im Fürstenzimmer auf der Zitadelle oder auf der „MS Heiterkeit“ trauen lassen. Trautermin an Bord des historischen Schiffes ist nur der Donnerstag. Für den Außentermin müssen die Paare eine Aufwandsentschädigung von 75 Euro an das Standesamt zahlen. Die vier Eheschließungen am 20.02.2020 finden alle im Rathaus statt. 2019 gaben sich in Spandau 682 Paare das Ja-Wort. In diesem Jahr wurden bereits 30 Ehen geschlossen.

Autor:

Ulrike Kiefert aus Spandau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.