Bezirk hat jetzt einen „Rezept-Wagen“ / Volkshochschule wird 100
Mobile Kunst auf vier Rädern

Corona- Unternehmens-Ticker

Spandau hat jetzt einen „Rezept-Wagen“. Nicht für Medikamente, sondern für den Gedankenaustausch und gemeinsame Aktionen.

Er steht auf vier Rädern und hat zwei Griffe zum Schieben. Wenn man ihn aufklappt, wird er zu einem großen Tisch mit Dach. Das schafft Platz fürs Zeichnen, Drucken, Bauen, Nähen oder Dosenwerfen. Ganz nach Belieben. Gebaut haben den mobilen Ort die bildenden Künstler Marcos García Pérez und Moritz Gramming in der Jugendtheaterwerkstatt Spandau. Die beiden studieren an der Universität der Künste Berlin (UdK). „Rezept-Wagen“ haben sie ihre mobile Kunst-Werkstatt genannt. Dort sollen sich Menschen begegnen, ihre „Rezepte“ für ein urbanes Leben und eine gemeinsame Zukunft austauschen. Aber es geht auch um saisonale Rezepte, um Rezepte für das Glück, das schmackhafte Pausenbrot oder die Schönheit. Deshalb transportiert der Rezeptwagen sowohl Materialien als auch Botschaften.

Mitfinanzier Volkshochschule
feiert Jubiläum

Seinen ersten Auftritt hatte der Wagen bereits. Er stand am 23. Mai zum 70. Jubiläum des Deutschen Grundgesetzes vor der Volkshochschule (VHS) Spandau. Denn die Volkshochschule hat den „Rezept-Wagen“ mitfinanziert. Wer ihn verpasst hat, hat am 20. September wieder die Chance. Dann stoppt er erneut vor der VHS an der Carl-Schurz-Straße 17. Denn im September werden alle Berliner Volkshochschulen 100 Jahre alt. Das wollen auch die Spandauer feiern und zwar vom 16. bis zum 20. September mit einem besonderen Veranstaltungsprogramm im Volkshochschulhaus. Täglich gibt es eine bunte Auswahl an Schnupperangeboten, Vorträgen, Lesungen oder Theater. Umrahmt von Musik und Plaudereien. Außerdem wartet die VHS Spandau mit einer Ausstellung über ihre Geschichte auf. Dafür werden noch Zeitzeugen gesucht, die mit dem Haus ein besonderes Erlebnis teilen. Vielleicht haben sie dort ihre Partnerin oder den Ehemann kennengelernt, erinnern sich an ihre persönliche Volkshochschulzeit oder haben historische Fotos im Schrank. Dann einfach Programmbereichsleiterin Katja Schubert-Linder anrufen unter 902 79 50 16 oder eine E-Mail schicken an 100jahre@vhs-spandau.de.

Autor:

Ulrike Kiefert aus Spandau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen