Aufs Bahngleis gestürzt

Charlottenburg. Eine Auseinandersetzung zwischen Fußballfans am 23. April nahm einen lebensgefährlichen Ausgang. Am S-Bahngleis des Bahnhofs Charlottenburg kam es in den Abendstunden zu einer Schlägerei in einer Gruppe aus mindestens zehn Personen. Dabei wurde ein Mann, der den Streit schlichten wollte, selbst zum Ziel des Angriffs und stürzte auf die Gleise. Eine herannahende S-Bahn kam nach einer Notbremsung noch rechtzeitig zum Stehen. Rettungskräfte brachten den 35-Jährigen in ein Krankenhaus, wo Ärzte ihn aufgrund der schweren Kopfverletzungen in ein künstliches Koma versetzten. Derweil begann die Bundespolizei Untersuchungen zur Ermittlung der Schläger. tsc

Autor:

Thomas Schubert aus Charlottenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen