Klassikkonzert für den guten Zweck

Charlottenburg. Das Berliner Sibelius Orchester gibt am Sonntag, 17. Februar, ein Benefizkonzert zugunsten der Paul Gerhardt Diakonie in der Aula des Schiller Gymnasiums, Schillerstraße 125. Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD), der die Schirmherrschaft übernommen hat, begrüßt um 11 Uhr die Gäste. Unter der Leitung des Dirigenten Simon Rössler spielt das Orchester Werke von Claude Debussy, Maurice Ravel und Edward Elgar. Der Damenchor des Vokalsystems Debussy und Dorian Xhoxhi an der Violine werden das Ensemble vervollständigen. Das Sibelius Orchester spielt bereits zum achten Mal zu Gunsten der Hospiz- und Palliativarbeit in der Paul Gerhardt Diakonie. Der Eintritt ist frei. Es wird jedoch um eine Spende für die Hospiz- und Palliativarbeit in der Paul Gerhardt Diakonie gebeten. maz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen