Finanzierung für Globe Theater steht
Lotto-Stiftung bewilligt 1,1 Millionen Euro

Die Realisierung des am Spreebord geplanten Globe Theaters nimmt mehr und mehr Gestalt an. Wie Kulturstadträtin Heike Schmitt-Schmelz (SPD) sagte, bewilligte die Lotto-Stiftung Berlin die beantragte Förderung in Höhe von 1,1 Millionen Euro.

"Der Rest finanziert das Theater durch seine Einnahmen." Zwar wird es sicher eineinhalb bis zwei Jahre dauern, bis das Bebauungsplanverfahren abgeschlossen ist, allerdings hoffen Schmitt-Schmelz und Betreiber Christian Leonard, Chef des Ensembles Shakespeare Company Berlin, das den spektakulären Veranstaltungsort mit den Werken von William Shakespeare bespielen wird, auf eine erste Spielzeit noch in diesem Sommer.

Ein Zelt als "fliegendes Gebäude" wäre sofort genehmigungsfähig. Leonard war Anfang des Jahres an die Stadträtin herangetreten mit seiner Idee, die Holzkonstruktion nach den ursprünglichen Vorstellungen des britischen Dramaturgen in Berlin aufzubauen und zu etablieren. Schmitt-Schmelz fand im Österreichpark, auf der Fläche an der Sömmeringstraße zwischen Spree und Sporthalle Charlottenburg, ein geeignetes Plätzchen und bei einer Einwohnerversammlung im Februar stieß der Plan auf positive Resonanz. "Als nächsten Schritt bringen wir den Bauantrag auf den Weg", sagte die Stadträtin. Globe Theater gibt es weltweit sehr selten, in dem kugelförmigen Bau mit mehreren Rängen haben alle Besucher etwa den gleichen Abstand zur Bühne.

Autor:

Matthias Vogel aus Charlottenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.