Dickes Fell gefällig?
Winterstimmung in Zoo und Tierpark

Panda Jiao Qing spielt mit dem Schnee, den ihm die Tierpfleger aus dem benachbarten Pinguin-Haus mitgebracht haben.
2Bilder
  • Panda Jiao Qing spielt mit dem Schnee, den ihm die Tierpfleger aus dem benachbarten Pinguin-Haus mitgebracht haben.
  • Foto: 2018 Tierpark Berlin/Zoo Berlin
  • hochgeladen von Matthias Vogel

Richtig kalt soll es demnächst werden. Doch während sich die meisten Menschen jetzt schon den Sommer wieder herbeisehnen, freuen sich einige tierische Bewohner der Stadt über die kalte Jahreszeit. Ein Besuch im Zoo und dem Tierpark Berlin in Friedrichsfelde verspricht also beste Unterhaltung.

Zum Beispiel könnte es sein, dass man Polarwolf Arthur dabei beobachten kann, wie er sein nahezu schneeweißes Fell schüttelt, seine Schnauze gen Himmel reckt und zu seinem faszinierenden Wolfsgeheul ansetzt. Ob seines Gewandes ist es nicht verwunderlich, dass er sich gerade jetzt pudelwohl fühlt: Sein dichtes Fell mit bis zu 6500 Haaren pro Quadratzentimeter schützt ihn selbst bei klirrender Kälte vor dem Frösteln.

Auch die Elche im Tierpark Berlin leben auf, wenn die Zweibeiner dicksten Zwiebellook bevorzugen – Temperaturen von bis zu minus 50 Grad sind für sie kein Problem. Die beiden Großen Pandas Meng Meng und Jiao Qing wurden im Zoo von den Tierpflegern mit einer Portion Schnee aus dem benachbarten Pinguinhaus überrascht – es scheint also, als können auch diese beiden den ersten Schneefall gar nicht abwarten.

Wer sich partout nicht raus in die Kälte wagen möchte, kommt im Aquarium Berlin auf seine Kosten. Dank der Taschenlampen-Tour können sogar abends mit Einbruch der Dämmerung die Aquarium-Bewohner entdeckt werden, die sich tagsüber in ihren Höhlen und Nestern verkriechen. Dann begeben sich Interessierte mit der Taschenlampe im Anschlag auf nächtliche Entdeckungsreise durch das Aquarium.

Weitere Informationen zu Touren und Öffnungszeiten finden sich auf der Homepage des Aquarium www.aquarium-berlin.de, dem Zoo www.zoo-berlin.de sowie beim Tierpark www.tierpark-berlin.de.

Panda Jiao Qing spielt mit dem Schnee, den ihm die Tierpfleger aus dem benachbarten Pinguin-Haus mitgebracht haben.
Die Zwergotter haben ein eisiges Weihnachtsgeschenk bekommen und beschnuppern es neugierig.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen