Anzeige

Förderpreis „Frauen und Mädchen im Sport 2017“ verliehen

Am 1. Dezember wurden im Rahmen der Jugendmeisterehrung im Sport 2017 auch die Vereine ausgezeichnet, die den Wettbewerb um den Förderpreis „Frauen und Mädchen im Sport 2017“ für sich entscheiden konnten.

Besonders hervorgetan hat sich als Sieger die Hockeyabteilung des Sport-Club Charlottenburg e.V., die in den vergangenen Jahren gute Ideen und Konzepte entwickelte, um in der Sportart Hockey kontinuierlich immer mehr Frauen und Mädchen als aktive Sportlerinnen zu gewinnen. Die von ihnen durchgeführten Maßnahmen, wie die Organisation der „Freundinnentage“ im Jugendbereich oder von Arbeitsgemeinschaften Hockey für junge Mädchen an den Schulen, zeitigten einen beachtenswerten Erfolg.

Den zweiten Platz teilen sich der der Motor-Sport-Club Berlin e.V. und das Triathlon Team Berlin e.V.

Beim Motor-Sport-Club Berlin engagierten sich weibliche Vorstandsmitglieder und erreichten für diese nicht typische weibliche Sportart Mädchen und Frauen unter anderem durch die Erweiterung der Trainingskapazitäten und über die Organisation von Elterntraining und Schnupperkursen für Mädchen.

Frauen und Mädchen für Triathlon zu gewinnen bedeutet, einen hohen Zeitaufwand für ein engagiertes, leistungsintensives Training in drei Sportarten zu planen. Das Triathlon Team Berlin konnte über Maßnahmen wie die Gründung einer Trainingsgruppe „Only women“ vermehrt Frauen und Mädchen gewinnen und Wettbewerbserfolge und Meisterehren erreichen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt