Zalando-Campus entsteht: Spatenstich für neues Hauptquartier auf Anschutz-Areal

Beim Spatenstich. Von links: Marko Lehmann (Porr), Architekt Gunter Henn, David Schneider, Michael Müller, Christian Berger und Andreas Geisel.
6Bilder
  • Beim Spatenstich. Von links: Marko Lehmann (Porr), Architekt Gunter Henn, David Schneider, Michael Müller, Christian Berger und Andreas Geisel.
  • Foto: Thomas Frey
  • hochgeladen von Thomas Frey

Friedrichshain. Die Geschichte des Online-Anbieters Zalando gilt inzwischen als Vorzeigebeispiel einer Turbo-Expansion. Erst 2008 gegründet, beschäftigt das Unternehmen inzwischen 11 000 Mitarbeiter.

Rund 5000 davon arbeiten in Berlin und viele schon jetzt auf dem Anschutz-Gelände an der Mühlenstraße. Und dort wird in den kommenden zwei Jahren ein sogenannter Zalando-Campus entstehen, mit dem neuen Headquarter-Projekt an der Valeska-Gert-Straße als Mittelpunkt.

Für dieses Bauvorhaben gab es am 6. September den ersten Spatenstich. Es besteht aus zwei siebengeschossigen Bürogebäuden mit insgesamt 45 600 Quadratmetern Geschossfläche, die nahezu ausschließlich von Zalando angemietet werden. In einem Teil des Komplexes sind auch Räume für Gastronomie sowie eine Kita vorgesehen. Bauherr ist die Münchner Grund Immobilien Bauträger GmbH, eine Tochtergesellschaft der UBM Development AG. Als Generalunternehmer wurde Porr Deutschland mit den Arbeiten beauftragt.

Ein offenes Gebäude mit Atrium, Gemeinschaftsflächen und Einblicken von innen und außen entstehe hier, erklärte Architekt Gunter Henn.

Gut für die Wirtschaft

So weit die Fakten, die beim Spatenstich einen entsprechenden Überbau bekamen. Etwa vom Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD), der die Erfolgsgeschichte von Zalando in Zusammenhang mit der wachsenden Stadt stellte. Das Unternehmen, schon heute einer der 20 größten Arbeitgeber, stehe für das aktuelle Kapitel Berliner Wirtschaftsgeschichte, meinte der Regierende und verwies auf Beispiele wie Siemens oder Borsig in anderen Epochen. Und das Bauvorhaben sage auch aus, "dass Berlin funktioniert".

Das bezog sich auf eine zuvor gemachte Aussage von Münchner Grund-Geschäftsführer Christian Berger. Der hatte die Zusammenarbeit und den Einsatz der Friedrichshain-Kreuzberger Verwaltung besonders hervorgehoben. Im Dezember 2015 sei der Bauantrag eingereicht worden, Ende August gab es die Baugenehmigung.

Ein Tempo, das inzwischen insgesamt für das Anschutz-Gelände gilt. Gab es auf dem Areal lange nur die Arena als Solitär, ist die Fläche inzwischen zu etwa der Hälfte bebaut. Bei weiteren Großprojekten laufen die Arbeiten, wie für das Einkaufszentrum oder den Mercedes-Platz.

Das diente ebenfalls als Beispiel für die neue Berliner Dynamik, diesmal vorgetragen von Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD). 20 000 Menschen würden in einigen Jahren an der Mühlenstraße arbeiten. Dazu kommen rund 600 Wohnungen und Angebote für Freizeit und Entertainment. Was nicht durchgehend den Beifall in Friedrichshain-Kreuzberg findet.

Brommybrücke herstellen?

Dass vor allem in Sachen Verkehrsinfrastruktur noch einiges verbessert werden müsse, räumte auch Geisel ein. Zusätzliche Fahrradabstellplätze sind da nur ein Thema. Spannender war, dass der Stadtentwicklungssenator den Bau einer ausschließlich von Fußgängern und Radfahrern genutzten Brücke über die Spree erwähnte. Konkret ist damit wohl die Wiederherstellung der 1945 zerstörten Brommybrücke gemeint. Darüber wird schon lange diskutiert.

Zalando hat während dieser Zeit eine andere Schlagzahl vorgelegt. Angefangen habe alles 2008 in eine kleinen Altbauwohnung in der Torstraße, erinnerte sich Gründer und Vorstandsmitglied David Schneider. Im neuen Gebäude werden rund 2700 Mitarbeiter Platz haben. Derzeit nutzt der umsatzstärkste Online-Modehändler Europas bereits zwei Gebäude auf dem Gelände. Trotz der Masse sollten sich die Mitarbeiter aus aller Welt wohlfühlen, Kreativität und Kommunikation gefördert werden, betonte David Schneider ebenfalls. Eben eine Campus-Atmosphäre. tf

Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

34 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

BildungAnzeige
Silke Berger und Jochen Schultze leiten die Logiscool in Pankow.

Logiscool
Mehr als Programmieren: Logiscool Feriencamps

Die Nutzung von Smartphone, Tablet oder Laptop ist für Schüler heute selbstverständlich. Ob Youtube oder Minecraft, Chats oder Roblox – oft kennen sie sich in ihrer digitalen Welt besser aus als ihre Eltern. Das ist gut, denn die digitale Welt wird in ihrer Zukunft noch bedeutender sein als heute. Auf den zweiten Blick jedoch bleiben Kinder und Jugendliche so bloße Nutzer und Konsumenten. Bei Logiscool haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Kindern zu zeigen, wie sie Gestalter der digitalen...

  • Pankow
  • 23.06.22
  • 48× gelesen
BildungAnzeige
"LOL 100 – Das Leben der Forumsleiter*innen in 100 Objekten" ist eine Performance im Humboldt Forum, zu sehen am 1. und 2. Juli 2022. Die Hauptrollen übernehmen 30 Schüler des Thomas-Mann Gymnasiums aus dem Märkischen Viertel.
4 Bilder

Geschichten über das Leben
Performance von Schülern über die Leiter des Humboldt Forums

Inspiriert von Alexander von Humboldts fünfjähriger Amerika-Expedition begeben sich 30 Schüler*innen aus dem Märkischen Viertel auf eine fünfjährige Forschungsreise durch das Humboldt Forum. Sie gehen ganz im Sinne der Humboldt Brüder vor: systematisch, mutig, kreativ und voller Freude am Entdecken. Mit wechselnden internationalen Künstler*innen untersuchen sie jeden Zentimeter des Humboldt Forums: Die musealen Sammlungen, das Gebäude, die Geschichte(n) des Ortes, die ethischen Fragen, die...

  • Mitte
  • 17.06.22
  • 181× gelesen
KulturAnzeige
2 Unlimited
5 Bilder

Party im Strandbad Lübars
90erOlymp am 19. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 23.06.22
  • 72× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Kapitän’s Kajüte Am See verwöhnt Sie mit feinsten Spezialitäten.
13 Bilder

Kapitän’s Kajüte Am See
Traditionsbetrieb erstrahlt im neuen Glanz

Wer kennt Sie nicht, die Kapitän’s Kajüte, die mit einmaligem Blick auf die Havel Spandauer und seine Besucher jahrzehntelang beeindruckt hat? Seit März unter neuer Bewirtschaftung, will die Location die alten, glanzvollen Zeiten wieder aufleben lassen, für die das Restaurant immer bestens bekannt war. Dazu präsentiert man perfekt die deutsche Küche, die auch mit mediterranen Einflüssen die Gäste seit der Neueröffnung begeistert. Zum Angebot gehören beispielsweise Suppen, gern mit Edelfisch...

  • Gatow
  • 22.06.22
  • 216× gelesen
KulturAnzeige
Marina Marx
4 Bilder

Partyspaß im Strandbad Lübars
SchlagerOlymp am 20. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 24.06.22
  • 139× gelesen
WirtschaftAnzeige

Wir beraten Sie umfassend
Jetzt Sonnenschutz planen

Gönnen Sie sich und Ihrem Zuhause echte Qualitätsprodukte aus dem Rollladen- und Sonnenschutzbereich. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um über eine Markise oder andere Sonnenschutzprodukte nachzudenken. Wir liefern Ihnen nicht nur Produktinformationen, sondern geben Ihnen auch handfeste Tipps. Denn welcher Schattenspender der richtige für Ihre Wohnung oder Ihr Haus ist, hängt beispielsweise auch davon ab, wie groß die zu beschattende Fläche oder das Windaufkommen an der Stelle ist. Wer helfen...

  • Hohen Neuendorf
  • 24.06.22
  • 24× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Filialen des Gartencenters Holland laden vom 17. bis 27. Juni 2022 zur verlängerten Rosenwoche ein. Zehn Tage lang wird der Fokus auf die „Königin der Blumen“ gelegt.
2 Bilder

Gartencenter Holland informieren
Rosenwoche vom 17. bis 27. Juni 2022

Die Filialen des Gartencenters Holland laden vom 17. bis 27. Juni 2022 zur verlängerten Rosenwoche ein. Zehn Tage lang wird der Fokus auf die „Königin der Blumen“ gelegt. Kaum eine Pflanze ist so beliebt wie die Rose. Sie lässt bei vielen (Hobby-)gärtnern das Herz höher schlagen. Während der Rosenwoche präsentiert das Gartencenter Holland ein vielfältiges Sortiment – von Klassikern bis hin zu Exoten. Wer für ein wohlduftendes Blütenmeer im eigenen Garten sorgen möchte, kann sich hinsichtlich...

  • Tegel
  • 09.06.22
  • 260× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.