Hakenfelde - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Zahlreiche Bäume werden gefällt

Spandau. Noch bis Ende Februar wird es in der Havelstadt zahlreiche Baumfällungen an Straßen und in Grünanlagen geben. Nach Angaben des Straßen- und Grünflächenamts werden davon Bäume an der Heerstraße, der Wilhelmstraße, dem Brunsbütteler Damm, der Altonaer und Pichelsdorfer Straße, an der Neuendorfer Straße sowie im Spandauer Süden am Ritterfelddamm, Krampnitzer Weg, an der Uferpromenade und an der Sakrower Landstraße betroffen sein. Die Fällungen seien notwendig, da Kontrollen gezeigt...

  • Spandau
  • 19.01.15
  • 114× gelesen

Bezirk investierte mehr als vier Millionen Euro in Schulen

Spandau. Der Bezirk zieht für die Sanierung seiner Schulen Bilanz. Alle Fördermittel konnten im vorigen Jahr verbaut werden. Schwerpunktmäßig wurden die Sanitäranlagen erneuert.Spandau hat im vergangenen Jahr knapp 4,6 Millionen Euro in die Sanierung seiner Schulen investiert. Wie im Vorjahr wurden hauptsächlich Sanitäranlagen erneuert und zwar an insgesamt sechs Schulen. Die vier größten Bauprojekte im Jahr 2014 waren die Sanierung der Doppelstocksporthalle an der Heinrich-Böll-Oberschule...

  • Spandau
  • 22.12.14
  • 53× gelesen

Verbot von Heizpilzen gilt nur im öffentlichen Straßenland

Berlin. Seit 2009 sind Heizpilze auf öffentlichem Grund vor Lokalen in Charlottenburg-Wilmersdorf, Mitte, Friedrichshain-Kreuzberg, Pankow, Tempelhof-Schöneberg und Treptow-Köpenick verboten. Doch nicht alle Wirte halten sich daran. Die sechs Bezirke hatten 2009 eine gemeinsame Initiative gestartet. Wärme unter freiem Himmel in die Luft zu blasen, hauptsächlich, damit die Raucher vor der Tür nicht frieren, hielten Politiker aller Parteien für ökologisch unsinnig. Lokalen, die sich nicht an das...

  • Mitte
  • 10.12.14
  • 1.182× gelesen
Ganze sieben Meter hoch ist der neue Rutschenturm auf dem Spielplatz am Paul-Hirschfeld-Steig.

Rutsch frei!

Hakenfelde. Ganze sieben Meter hoch ist der neue Rutschenturm auf dem Spielplatz am Paul-Hirschfeld-Steig. Das Besondere an ihm ist der Kriechtunnel aus Edelstahlgitter an der Außenseite. So wird er auch für ältere Kinder interessant. Das alte Spielgerät musste vor rund zwei Jahren gesperrt worden, weil die Spielpodeste nicht mehr verkehrssicher waren. Mit etwa 55.000 Euro aus dem Kita- und Spielplatz-Sanierungsprogramm (KSSP) konnte nun aber der neue Rutschenturm realisiert werden. Dafür gab...

  • Hakenfelde
  • 24.11.14
  • 37× gelesen
Gigantische Pläne vor dem Eingang zum Zoo: Die AG City betrachtet den Hardenbergplatz als geeigneten Standort für das höchste Gebäude Berlins.

Architekt Langhoff und AG City präsentieren 209-Meter-Turm

Charlottenburg. Stadtplanerischer Gipfelsturm: Der Entwurf des "Hardenberg" am Bahnhof Zoo stellt alles in den Schatten, was Hochhausvisionen in Berlin bis dato hergaben und stempelt das Waldorf Astoria zur halben Portion. Bezirk und Senat blieben bei der Präsentation außen vor.Läge der Fernsehturm am Bahnhof Zoo, dann könnten die Bewohner der höchstgelegenen Wohnung im "Hardenberg" den Gästen im Drehrestaurant winken. Dieser Vergleich verdeutlicht vielleicht am anschaulichsten, in welche...

  • Charlottenburg
  • 24.10.14
  • 380× gelesen

Auf der Neuendorfer Straße wird saniert

Hakenfelde. In Spandau hat eine neue Baustelle eröffnet. Die Neuendorfer Straße wird bis Ende dieses Jahres zwischen Schönwalder Straße und Bismarckstraße saniert.Dort werden über rund 120 Meter die Asphaltdeckschicht und die Betontragschicht abgefräst und erneuert. Auch Rad- und Gehwege sind betroffen. Anlieger müssen mit Verkehrseinschränkungen rechnen. Denn die Fahrbahn wird in Richtung Altstadt halbseitig gesperrt. Somit ist während der Bauzeit auch das Be- und Entladen auf dem rechten...

  • Hakenfelde
  • 20.10.14
  • 114× gelesen

Grundstein für neues Bettenhaus gelegt

Hakenfelde. Im westlichen Teil der 75 Hektar großen, parkähnlichen Anlage des Evangelischen Johannesstifts an der Schönwalder Allee 26 wurde am 25. September der Grundstein für das neue Bettenhaus des Wichern-Krankenhauses gelegt. Im Frühjahr 2016 soll der Neubau die seit 1983 bestehende Klinik ergänzen.In mehreren Bauphasen wird zunächst ein rund 15 Millionen Euro teurer Neubau für die Betten-Stationen errichtet. Finanziert wird der Neubau ohne jegliche öffentliche Förderung vom Johannesstift....

  • Hakenfelde
  • 30.09.14
  • 38× gelesen

Senator Müller macht Vorschlag gegen Wohnungsmangel

Berlin. Wohnungen in Berlin werden immer knapper. Der Senat sucht nach Flächen, auf denen gebaut werden kann. In einem Interview schloss Stadtentwicklungssenator Michael Müller (SPD) nun auch nicht mehr aus, dass man Friedhofsflächen nutzen könnte.Allein in den letzten drei Jahren ist die Einwohnerzahl Berlins um etwa 130.000 gestiegen. Mit der Bevölkerung wächst auch die Nachfrage nach Wohnungen. Laut dem aktuellen Stadtentwicklungsplan liegt der Bedarf bis 2025 bei 137.000 neuen Wohnungen....

  • Charlottenburg
  • 27.08.14
  • 304× gelesen
  •  1

Defekte Gaslaternen

Tempelhof. Abends geht Alfons R. mit seinem Hund in der Straße Alt-Tempelhof spazieren. Im Frühjahr fielen dort etliche Gaslaternen aus. Alfons R. erinnerte sich an die wichtigen Telefonnummern in der Berliner Woche. Er rief Vattenfall an. Vattenfall informierte, die Meldung nur weiterzuleiten, aber keinen Einfluss auf die Firma vor Ort zu haben. Das Ordnungsamt wiegelte ab. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung versicherte, sich zu kümmern. Als im Juni die Laternen immer noch defekt waren,...

  • Mitte
  • 26.08.14
  • 233× gelesen
Informationen rund um den Hausbau gibt es am 30. und 31. August auf der Immobilienmesse.

Immobilienmesse "Das eigene Haus" am 30. und 31. August

Friedrichshain. Wer sich den Traum vom Eigenheim erfüllen möchte, braucht Informationen. Wie finde ich das passende Baugrundstück, welche Baufinanzierung ist für mich die richtige oder wie plane ich meine Grundrisse - das alles sind wichtige Fragen für die zukünftigen Hausbesitzer.Die Messe "Das eigene Haus" lädt am 30. und 31. August in den Postbahnhof am Ostbahnhof ein. Mehr als 130 Aussteller zeigen Häuser, Baugrundstücke, Finanzierungen und Energiedienstleistungen an. Von der Villa bis zum...

  • Mitte
  • 17.08.14
  • 86× gelesen

Stadtentwicklungsamt bekommt zusätzliche Mitarbeiter

Spandau. Mehr Personal soll im Stadtentwicklungsamt dafür sorgen, dass Wohnungsbauprojekte im Bezirk schneller genehmigt werden. So sieht es das Bündnis zum Wohnungsneubau vor, das Senat und Bezirke unterschrieben haben. Alle Berliner Stadtentwicklungsämter werden um 49 Mitarbeiter aufgestockt. Weitere 17 sollen untersuchen, wo Wohnraum zweckentfremdet wird. Das Spandauer Stadtentwicklungsamt erhält aus diesem Personalbudget drei Mitarbeiter. Ein weiterer wird im Wohnungsamt das...

  • Spandau
  • 21.07.14
  • 64× gelesen
Motive von Jules Verne - hier vermutlich in Anlehnung an seinen Roman "20 000 Meilen unter dem Meer" schmücken eine Giebelwand am Michelstadter Weg.

Schüler verzierten Giebelwände mit Jules-Verne-Motiven

Hakenfelde. Die Charlottenburger Baugenossenschaft hat die Wohnanlage am Michelstadter und Walldürner Weg generalsaniert. Es gibt einen neuen Spielplatz, und Schüler der Martin-Buber-Oberschule haben zwei Fassaden bemalt.Seit April vorigen Jahres wurde die genossenschaftliche Wohnanlage einer Schönheitskur unterzogen. Nun sind die Sanierungsarbeiten abgeschlossen. Schwerpunkt waren energetische Maßnahmen nach der Energieeinsparverordnung von 2009. Fassaden, Kellerdecken und Dachböden wurden...

  • Hakenfelde
  • 07.07.14
  • 34× gelesen

Beim BER folgt Panne auf Panne / Grüne fordern Kontrollen

Berlin. Statt Fortschritte gibt es immer neue Pannenmeldungen vom neuen Hauptstadtflughafen. Das Bundesverkehrsministerium will - wie die Berliner Grünen - nun externe Kontrolleure einschalten.Ob Schallschutz, Entrauchungsanlage, Korruption oder immer höhere Kosten: die Negativmeldungen reißen nicht ab. Hartmut Mehdorn, der Geschäftsführer der Flughafengesellschaft, hat zwar angekündigt, Ende des Jahres endlich einen Termin für die Eröffnung nennen zu wollen, doch das Vertrauen in ihn scheint...

  • Charlottenburg
  • 11.06.14
  • 143× gelesen
  •  1
Carsten-Michael Röding (r.), Dirk Heimann (2.v.l.), Michael Fricke (2.v.r.) und weitere Vertreter von Rewe sowie Zimmermann Werner Thalmann.

Ökologischer Supermarkt-Neubau feierte Richtfest

Hakenfelde. Der "Green Building Markt" der Supermarktkette Rewe am Rustweg 2 hat am 11. April Richtfest gefeiert. Gebaut wird streng ökologisch. Die Baustoffe sind schadstoffarm und der Fußboden wird mit Regenwasser gewischt. Am Rustweg, Ecke Niederneuendorfer Allee war früher ein Grünfläche. Jetzt entsteht dort ein moderner Flachbau mit markanter Architektur. Doch nicht nur deswegen ist der neue Rewe-Markt Gesprächsthema im Wohngebiet. Neben seiner auffälligen Außenansicht setzt der Neubau...

  • Hakenfelde
  • 14.04.14
  • 964× gelesen

Illegale Entsorgung von Grünabfall

Spandau. Auf dem Parkplatz in einem Wohngebiet in Spandau lag seit Monaten Baumschnitt, um den sich niemand kümmerte. Mehrmals rief Gudrun Ü. beim Grünflächenamt und beim Ordnungsamt in Spandau an. Es fühlte sich aber niemand zuständig.Gudrun Ü. meldete sich empört über dieses Dauerärgernis bei der Kummer-Nummer der CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus und bat um Hilfe, damit dieser Schandfleck endlich beseitigt werde. Umgehend nahm das Büro von Prof. Dr. Niels Korte Kontakt mit dem...

  • Mitte
  • 07.01.14
  • 150× gelesen

Mobile Zäune kosten zu jeder Großveranstaltung 100.000 Euro

Berlin. Ob Fanmeile, Sportevents oder Silvesterparty: Aus Sicherheitsgründen werden rund um den Tiergarten immer wieder mobile Bauzäune aufgebaut. Sie verhindern, dass zu viele Menschen auf die Veranstaltungsfläche gelangen. Mehr als 100.000 Euro kostet der Aufbau jedes Mal. Carsten Spallek (CDU), Baustadtrat in Mitte, kämpft deshalb für einen festen Zaun rund um den östlichen Tiergarten zwischen Potsdamer Platz und John-Foster-Dulles-Allee. Doch die Berliner SPD ist dagegen und hat sich auf...

  • Mitte
  • 20.11.13
  • 146× gelesen
  •  1

Regierender Bürgermeister möchte wieder BER-Aufsichtsratschef werden

Berlin. Der BER braucht einen neuen Aufsichtsratschef. War Klaus Wowereit erst im Januar von diesem Posten zurückgetreten, so plant er nun offenbar sein Comeback.Eigentlich sollte der Aufsichtsrat in der vergangenen Woche neu gewählt werden, doch nun ist die Wahl in den Dezember verschoben. Schon seit dem Rücktritt von Brandenburgs ehemaligem Ministerpräsidenten Matthias Platzeck, der auch den Vorsitz des BER-Aufsichtsrats verlassen hatte, ist Wowereit wieder kommissarisch im Amt. Nun will er...

  • Mitte
  • 29.10.13
  • 112× gelesen
  •  1

Niemand räumte die Äste weg

Charlottenburg. Nach einem Sturm im Sommer musste die Feuerwehr mehrere große Äste von Bäumen in der Kantstraße, Ecke Savignyplatz absägen. Weggeräumt wurden diese aber nicht. Sie lagen auch noch Tage später auf dem Fußweg. Das war nicht nur ein unschöner Anblick, für Fußgänger und Anwohner stellte dieser Ablageplatz eine ständige Gefahrenquelle dar. So sah es auch Hubert K., der sich jedes Mal über die großen Äste ärgerte, wenn er auf die Straße vor seiner Wohnung ging. Doch seine Anrufe beim...

  • Mitte
  • 29.10.13
  • 58× gelesen

Notwasserpumpe wieder durchgehend in Betrieb

Spandau. Ausgerechnet während der heißen Tage im Juli und August funktionierte die Wasserpumpe vor dem Haus von Eleonore L. nicht. Mit dem Nass aus der öffentlichen Pumpe versorgt die Spandauerin im Sommer die unter der Hitze leidenden Bäume mit Wasser.Anrufe und Mitteilungen an das Bezirksamt Spandau zeigten keine Wirkung. Immer wieder wurde sie nur vertröstet. Also rief sie die Kummer-Nummer der CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus an. Aufgrund der Untätigkeit des Bezirksamtes vermutete...

  • Mitte
  • 10.09.13
  • 104× gelesen

Dem kleinen Schwimmbad um die Ecke droht das Aus

Berlin. 63 Schwimmbäder gehören zu den Berliner Bäder-Betrieben (BBB). Das sind rund 20 weniger als im Jahr 2001. Viele Hallen sind marode, die Besucherzahlen sinken. Seit 2001 sind sie von 10,8 auf 6,2 Millionen zurückgegangen. Für Schulen, Vereine und viele regelmäßige Schwimmer sind die Einrichtungen in den Bezirken aber dennoch wichtig. Und so ist auch der Berliner Schwimm-Verband froh, dass der Senat in Bäder investiert, die in die Jahre gekommen sind. Von den Plänen des neuen BBB-Chefs...

  • Mitte
  • 20.08.13
  • 186× gelesen
  •  1
Gelandet in Tegel: Afrat und Richard aus Paris sind begeistert von der kompakten, passagierfreundlichen Bauweise.
2 Bilder

Kaum eine Woche ohne neue Episoden vom Flughafen-Desaster

Berlin. Tegel brummt wie nie, Schönefeld hätte noch Kapazitäten. Längst sollte der Großflughafen BER eröffnet sein, doch er brachte statt eines Imageschubs nur Schmach. Wann der Betrieb startet und wie teuer es wirklich wird, ist offen. Kritiker glauben an Antworten, die das Äußerste rechtfertigen könnten: den Abbruch des Projekts.Am Willy-Brandt-Platz herrscht Stille. Und obwohl die elegante gläserne Stirn des Flughafens "Berlin Brandenburg International" den Eindruck von Unfertigkeit...

  • Charlottenburg
  • 12.02.13
  • 243× gelesen
  •  1
Julius Dahms, Sprecher der Initiative "100 Prozent Tempelhofer Feld", setzt sich mit seinen Mitstreitern dafür ein, dass hier nicht gebaut wird.

Initiative kämpft gegen Bebauung des Tempelhofer Felds

Tempelhof. Die Bürgerinitiative "100 Prozent Tempelhofer Feld" sammelt Unterschriften, um zu verhindern, dass das Gelände bebaut wird. Sie kämpft für einen Volksentscheid. Doch der Senat möchte hier neuen, günstigen Wohnraum schaffen. Ein Berliner Interessenskonflikt.Sonntagnachmittag 15 Uhr. Es tobt eiskalter Wind, Minusgrade herrschen. Doch am Eingang zum Tempelhofer Flugfeld am Columbiadamm stehen die Menschen um einen kleinen Tisch mit Flyern und Unterschriftenlisten. Jogger bleiben stehen...

  • Mitte
  • 22.01.13
  • 301× gelesen
  •  1
Die Wünsche kleiner Gropiusstädter: Miguel (Mitte) träumt von einer Wasserrutsche, Lisa (links) von einer Kinderdisco.
2 Bilder

Vor 50 Jahren war Grundsteinlegung für die Gropiusstadt

Gropiusstadt. Im 30. Stock? So hoch wollte Walter Gropius Menschen niemals wohnen lassen. Doch der Mauerbau zwang den Berliner Senat, mit Geschossen gehörig zu klotzen. Ein halbes Jahrhundert nach Baubeginn findet die Neuköllner Trabantenstadt nun zu neuer Blüte.Unterwegs im Fahrstuhl, Enge, Unbehagen. Der Lift ruckt - ein Halt auf halber Höhe. "Guten Tag", brummt ein Herr mit grauen Schläfen. Alle rücken auf, die Tür schwingt zu. Der Zugestiegene möchte 15 Stockwerke abwärts, zum Ausgang...

  • Charlottenburg
  • 22.10.12
  • 609× gelesen
  •  1

Beiträge zu Bauen aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.