Netzwerk für Inklusion

Kreuzberg. Die Aktion Mensch finanziert das Projekt "Kiez-Netz" des House of Life in der Blücherstraße mit einem Gesamtbetrag von mehr als 128 000 Euro. Entstehen soll ein Netzwerk für Inklusion zwischen dem Pflegezentrum und der Nachbarschaft. Das House of Life will zusammen mit Vereinen, Kirchengemeinden, Freizeiteinrichtungen oder Selbsthilfegruppen Veranstaltungen organisieren. Dabei sollen Menschen zusammenkommen, die sich im Alltag eher selten treffen und gegenseitige Vorurteile und Berührungsängste abgebaut werden. Das House of Life ist die einzige Einrichtung in Berlin für teilweise sehr junge Langzeit-Pflegebedürftige. Betreut werden dort Menschen im Alter zwischen 20 und 55 Jahren.

Thomas Frey / tf

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen