75 Meter geplant
Bezirksamt lässt am Vorplatz des Zentralfriedhofs Spuren für Radler bauen

Einen kleinen Bogen müssen Besucher des Zentralfriedhofs an der Gudrunstraße aktuell machen – an den Absperrungen vorbei. Dort entsteht ein Radweg.
3Bilder
  • Einen kleinen Bogen müssen Besucher des Zentralfriedhofs an der Gudrunstraße aktuell machen – an den Absperrungen vorbei. Dort entsteht ein Radweg.
  • Foto: Berit Müller
  • hochgeladen von Berit Müller

Die Verkehrs- und Parksituation vor dem Zentralfriedhof Friedrichsfelde mit der Endhaltestelle der Buslinie 256 wird sich in den kommenden Monaten verändern. Aktuell baut das Bezirksamt dort einen Radweg.

Manch Kiezbewohner dürfte das Aufstellen der Absperrungen besorgt verfolgt haben. Denn die Großbaustelle der Berliner Wasserbetriebe (BWB), die im Nibelungenviertel für einige Einschränkungen gesorgt hatte, dauerte gut zwei Jahre und ist noch nicht allzu lange Geschichte.

Seit Kurzem lässt nun das Lichtenberger Straßen- und Grünflächenamt nahe der Rüdigerstraße einen beidseitigen Radweg errichten, die Spur führt direkt am Eingangsportal der zentralen Ruhestätte vorbei, die auch als Sozialistenfriedhof bekannt ist. Sie soll die Lücke zwischen dem Fuß- und Radweg westlich des Friedhofs zur Allee der Kosmonauten und dem Weg Richtung Osten zur Rhinstraße hin schließen.

„Nach dem Abschluss der Arbeiten der Berliner Wasserbetriebe konnte der Bezirk nun endlich mit den Bauarbeiten für das letzte Teilstück der übergeordneten Radwegverbindung beginnen“, erklärt der zuständige Stadtrat Wilfried Nünthel (CDU). Errichtet werde der 75 Meter lange Weg für rund 139 000 Euro. Damit komme der Bezirk seinem selbstgesteckten Ziel, die gleichberechtigte Teilhabe aller Straßenverkehrsteilnehmer zu ermöglichen, ein Stück näher.

Läuft alles nach Plan, sollen die wesentlichen Arbeiten bis Mitte November abgeschlossen sein. Die Wege und Zufahrten zur benachbarten Kleingartenanlage „Alwin Bielefeldt“ und zum Friedhof bleiben während der gesamten Bauphase erhalten, verspricht der Stadtrat.

Autor:

Berit Müller aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.