Radweg

Beiträge zum Thema Radweg

Verkehr
Weil kein richtiger Radweg auf der Hansastraße vorhanden ist, fahren viele Radler sicherheitshalber auf dem Gehweg.

Planungen um Jahre verzögert
Wann kommt endlich der Radweg auf der Hansastraße?

Die Hansastraße ist mit 3150 Metern nicht nur eine sehr lange, sondern auch eine vielbefahrene Straße. Sie verbindet die Ortsteile Weißensee und Alt-Hohenschönhausen. Genutzt wird sie auch von zahlreichen Fahrradfahrern. Doch das ist wegen des erheblichen Verkehrsaufkommens nicht ganz ungefährlich. Deshalb fordern viele bereits seit Langem einen reinen Radweg, der für andere Verkehrsteilnehmer tabu ist. Seit 2016 wird der Bau von den zuständigen Stellen geprüft. Auf eine mündliche BVV-Anfrage...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 20.01.21
  • 67× gelesen
Verkehr

Linke fordern mehr Sicherheit
Radweg auf der Marktstraße nötig

Radfahren auf der Marktstraße und der anschließenden Karlshorster Straße soll sicherer werden. Dafür sollte zwischen Kynast- und Hauptstraße ein Radweg eingerichtet werden. Varianten, wie dort eine sichere Radverkehrsanlage entstehen könnte, soll das Bezirksamt erarbeiten und der Bezirksverordnetenversammlung zeitnah zur Beratung vorlegen. Diesen Antrag stellt die Linksfraktion. Die Marktstraße, die im weiteren Verlauf in der Karlshorster Straße mündet, wird von sehr vielen Radfahrern genutzt....

  • Rummelsburg
  • 15.01.21
  • 48× gelesen
Verkehr
Wo die Spree in die Havel fließt (Bildmitte) finden die Baumfällungen statt.
2 Bilder

Wasserverkehrsprojekt startet mit Baumfällungen
Spreemündung wird für Schiffsverkehr ausgebaut

Seit 12. Januar werden im Bereich des Nordufers der Spree, etwa zwischen dem Grundstück Straße am Juliusturm 29 und der Mündung in die Havel, Bäume gefällt. Der Anlass für das Abholzen: Damit werde das Baufeld für die erste Etappe der "Fahrrinnenanpassung" frei gemacht, teilte das Wasserstraßen-Neubauamt mit. Dahinter verbirgt sich ein wichtiges Teilstück im Rahmen des Verkehrsprojekts Deutsche Einheit (VDE) 17: der Bau einer zentralen Wartestelle für den Schiffsverkehr an der Spreemündung. Sie...

  • Spandau
  • 15.01.21
  • 280× gelesen
Verkehr

Radweg-Umbau abgeschlossen

Dahlem. Entlang der Clayallee wurde zwischen Finkenstraße und Pücklerstraße auf der östlichen Straßenseite der Radweg saniert und umgebaut. Dadurch soll die Fahrqualität für den Radverkehr erhöht und die Verkehrssicherheit verbessert werden. Der neue Radweg wurde auf rund 2,30 Meter verbreitert und entspricht jetzt den Anforderungen des Berliner Mobilitätsgesetzes. Aufgrund der Breite kann nun ein Sicherheitsabstand zwischen Radfahrern und dem Parkstreifen auf der Fahrbahn eingehalten werden....

  • Dahlem
  • 02.01.21
  • 191× gelesen
Verkehr
Baken und Gelbmarkierungen bleiben, bis der Dauerradweg auf der Danziger Straße fertig ist.

Aus temporär wird dauerhaft
Pop-up-Radweg auf Danziger Straße wird ersetzt

Der Pop-up-Radweg auf der Danziger Straße wird zum Dauerradweg. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen. Warnbaken und gelbe Markierungen bleiben, bis alles fertig ist. Den Radweg zwischen Prenzlauer Allee und Danziger Straße 142 gibt es seit vergangenem Mai. Er ist der einzige Pop-up-Radweg im Bezirk. Nun soll aus temporär dauerhaft werden. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen. Als erste Maßnahme wird die Fahrbahn abschnittsweise instandgesetzt, informiert das Bezirksamt. Die...

  • Prenzlauer Berg
  • 30.12.20
  • 223× gelesen
Verkehr
Heute müssen sich Radfahrer noch häufig einen Weg zwischen den Autos bahnen, die mal einspurig, mal zweispurig über die Hermannstaße rollen.

Anwohnerantrag erfolgreich
Radstreifen auf der Hermannstraße soll schon nächstes Jahr Wirklichkeit werden

Überraschung und Freude bei der Initiative „Hermannstraße für Alle“: Am 9. Dezember haben die Mitglieder des bezirklichen Verkehrsausschusses mehrheitlich für ihren Anwohnerantrag gestimmt. Darin wird gefordert, dass die Hermannstraße noch vor dem Winter 2021 einen durchgängigen Radweg bekommt. Wie mehrfach berichtet, plant das Bezirksamt gemeinsam mit der Senatsverkehrsverwaltung seit geraumer Zeit Radstreifen an der Hermannstraße, die als besonders gefährlich gilt. Die Bauarbeiten sollen...

  • Neukölln
  • 15.12.20
  • 419× gelesen
Bauen
Der Radweg in der Clayallee auf zwei Meter verbreitert.

Mehr Komfort für Radfahrer
Radweg in der Clayallee wird auf zwei Meter verbreitert

Um das Befahren des Radweges in der Clayallee zu verbessern, wird er auf zwei Meter verbreitert. Zunächst werden die Arbeiten dazu auf der östlichen Straßenseite zwischen Finkenstraße und Pücklerstraße ausgeführt. Bei der Maßnahme handelt es sich um einen Modellversuch, bei dem ein vorhandener Radweg an die Anforderungen des Berliner Mobilitätsgesetzes angepasst wird. Neben dem Fahrkomfort wird auch die Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer verbessert. Der Parkstreifen auf der Fahrbahn...

  • Zehlendorf
  • 29.10.20
  • 170× gelesen
Verkehr
Wollen eine durchdachte Lösung (von links): Merlin Scheffler, Sieglinde Schellig, Mohamed D. Abu Al Abed und Gesa Simons.
5 Bilder

"Erst Corona, jetzt der Radweg"
Geschäftsleute auf der Invalidenstraße verlieren ihre Lieferzone

Die Invalidenstraße bekommt zwischen Brunnenstraße und Gartenstraße den lange angekündigten Radweg. Abgegrenzt mit Pollern soll er die Radler besser schützen. Verlierer aber sind die vielen kleinen Geschäfte. Noch im Oktober soll es losgehen mit den Markierungsarbeiten für den Radweg. Zuerst auf der Nordseite der Invalidenstraße, bis Jahresende auf der Südseite. Flankiert wird der Radweg auf seinen gut 400 Metern zwischen Brunnen- und Gartenstraße von Pollern, damit die Radler vor Autos und...

  • Mitte
  • 29.10.20
  • 719× gelesen
Kultur

Auf Sehenswertes hinweisen

Tempelhof-Schöneberg. Die CDU möchte, dass entlang des Radwegs Berlin-Leipzig auf sehenswerte Orte in Lichtenrade und Marienfelde hingewiesen wird. Sie sollten auch auf derwww.radweg-berlin-leipzig.de aufgenommen werden, heißt es in dem Antrag, den die Christdemokraten in der Bezirksverordnetenversammlung gestellt haben. Außerdem solle das Bezirksamt prüfen, wie die Radroute sichtbarer gemacht werden könne. Hintergrund: Die Strecke zwischen dem Leipziger Hauptbahnhof und dem Brandenburger Tor...

  • Lichtenrade
  • 11.10.20
  • 150× gelesen
Verkehr

Radler wieder auf den Gehweg?

Tempelhof. Auf der Manteuffelstraße zwischen dem südlichen Ende des Boelcketunnels und der Ringbahnstraße wurde ein Fahrradweg auf der Fahrbahn eingerichtet. Die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung hat jetzt einen Antrag gestellt, den Radweg wieder auf den Bürgersteig zu verlegen. Die Begründung: Südlich des Tunnels verschwenkt der Radweg auf die Fahrbahn, so entstehe eine Engstelle und aus zwei Fahrbahnen werde eine. Bei starkem Verkehr komme es zu einem erheblichen Rückstau und...

  • Tempelhof
  • 24.09.20
  • 79× gelesen
Verkehr
Mit Blumen und Kerzen gedachten Berliner der Unfalltoten auf der Invalidenstraße.

Invalidenstraße soll sicherer werden
Radweg kommt noch im Herbst

Ein Jahr nach dem tödlichen Unfall soll die Invalidenstraße endlich sicherer werden. Das hat die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz angekündigt.  Die Invalidenstraße ist ein gefährliches Pflaster. Autos, Straßenbahnen, Radfahrer und Elektro-Roller drängeln sich auf der Piste und müssen sich Spuren teilen. Fußgänger weichen parkenden Autos aus. Und so kommt es immer wieder zu brenzligen Situationen. Am 6. September 2019 dann der schreckliche Unfall: Ein Porsche rast an der...

  • Mitte
  • 13.09.20
  • 308× gelesen
Verkehr

Fahrradstreifen wird erneuert

Alt-Hohenschönhausen. Der Radweg auf der östlichen Seite der Rhinstraße wird seit Anfang der Woche zwischen Marzahner Straße und Plauener Straße neu hergestellt. Bis Oktober wird der Grünstreifen am Fahrbahnrand zugunsten eines asphaltierten Radfahrstreifens zurückgebaut. Der Neubau erfolgt in drei Abschnitten, informiert der für Umwelt und Verkehr zuständige Stadtrat, Martin Schaefer (CDU). Die Fahrbahn müsse in dieser Zeit auf einen Fahrstreifen eingeengt werden. Der Radstreifen auf der...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 24.08.20
  • 111× gelesen
Verkehr

Pop-Up-Radweg in Steglitz schwierig
Derzeit wird ein Radweg in der Attilastraße geprüft

Eigentlich sollte auf der Steglitzer Albrechtstraße und dem Steglitzer Damm temporär ein Pop-Up-Radweg angelegt werden. Hintergrund ist die coronabedingte Zunahme des Radverkehrs auf diesen Straßen. Mit der schnellen Einrichtung des Radwegs soll das Fahren sicherer werden. Doch so einfach scheint es bei den beiden Steglitzer Straßen nicht zu sein. Die Senatsverwaltung hatte zwar nach Absprache mit dem Bezirk auf dem Steglitzer Damm einen temporären Radstreifen angeordnet, doch der Zustand der...

  • Steglitz
  • 11.08.20
  • 312× gelesen
Verkehr

Mini-Poller an der Schloßstraße

Steglitz. Radfahrer sind auf der Schloßstraße jetzt noch besser vor dem Auto- und Lkw-Verkehr geschützt. Nach den grünen Radstreifen wurden auch Mini-Poller vor der Kreuzung Grunewaldstraße installiert. Die kleinen Poller erhöhren nicht nur das Sicherheitsgefühl der Radfahrer, sondern verhindern auch das unberechtigte Parken auf dem grünen Radweg. Lieferfahrzeuge oder Pkw hatten sich in den zurückliegenden Wochen immer wieder kurz auf den grünen Streifen gestellt, den Verkehr behindert und...

  • Steglitz
  • 23.07.20
  • 58× gelesen
Verkehr

Baubeginn für Radweg

Friedrichshain. Auf der südlichen Straßenseite der Frankfurter Allee soll stadtauswärts ein geschützter Radstreifen entstehen. Dafür haben jetzt die Bauarbeiten begonnen. Weshalb die Fahrbahn abschnittsweise gesperrt werden muss. Außen vor bleiben der ÖPNV und der Fußverkehr. Auf der Frankfurter Allee reicht zwischen Niederbarnimstraße und Jessnerstraße die Breite des Gehweges nicht aus, um die vielen Fußgänger und Radfahrer aufzunehmen. Teilweise ist der Radweg, der nach Osten auf dem Gehweg...

  • Friedrichshain
  • 17.07.20
  • 155× gelesen
Bauen

Trinkwasserleitung droht Schaden zu nehmen
Wasserbetriebe stoppen Bau eines Radweges im Münsterberger Weg

Die Berliner Wasserbetriebe (BWB) haben den Bau eines Radweges entlang des Münsterberger Weges gestoppt. Eine Trinkwasserleitung könnte bei den Bauarbeiten beschädigt werden. Der Radweg soll auf dem 160 Meter langen noch unbefestigten Teil des Münsterberger Weges zwischen Gielsdorfer und Neuenhagener Straße entstehen. Geplant war, den Trampelpfad mit einem asphaltieren Radweg in diesem Jahr zu errichten. 400 000 Euro hat der Senat dafür zur Verfügung gestellt. Bäume und Sträucher wurden bereits...

  • Mahlsdorf
  • 15.07.20
  • 236× gelesen
Verkehr

Lückenschluss auf dem Mauerweg

Buckow. Das Bezirksamt schließt im Buckower Süden eine Lücke im Mauerweg. Die Ringslebenstraße wird zwischen Auf der Planweide und Am Eichenquast saniert. Bislang verlief hier der Mauerweg – eine beliebte Radstrecke – auf Brandenburger Seite. Nun hat Neukölln die 180 Meter gekauft. Erst einmal bauen hier die Wasserwerke, im kommenden Frühjahr beginnt die nächste Phase. Der neue Straßenabschnitt wird zwischen dreieinhalb bis vier Meter breit sein. Die Umgestaltung kostet rund 120 000 Euro....

  • Buckow
  • 12.07.20
  • 31× gelesen
Verkehr

Drei Varianten vorgestellt
Ein Radweg für die Mühlenstraße

Sie ist eine der vielbefahrenen Hauptstraßen im Bezirk, aber bisher gibt es auf der Mühlenstraße keinen Radweg. Deshalb kommt es hier immer wieder zu gefährlichen Situationen zwischen Rad- und Autofahrern. Aus diesem Grund beschlossen die Pankower Verordneten vor einem Jahr, dass das Bezirksamt auf der Fahrbahn dieser Straße eine sichere Fahrradinfrastruktur schaffen soll. Die Fahrbahn der Mühlenstraße ist aber nur 12 bis 13 Meter breit, berichtet Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis...

  • Pankow
  • 10.07.20
  • 211× gelesen
Bauen
Der Trampelpfad entlang der viel befahrenen Osdorfer Straße stellt eine Gefahr für Radfahrer dar.
2 Bilder

Müssen Kleingärten weichen?
Trasse für Rad- und Gehweg entlang der Osdorfer Straße umstritten

Entlang der Osdorfer Straße ist ein neuer Radweg geplant. Er soll neben dem neuen Wohngebiet Neulichterfelde bis zur Stadtgrenze führen. Das Aktionsbündnis Landschaftspark Lichterfelde Süd befürchtet, dass der Weg vor der Kleingartenanlage „Am Wäldchen“ verlaufen soll. Das würde das Aus für einige Parzellen der Kolonie bedeuten. Gerhard Niebergall vom Aktionsbündnis kritisiert, dass im Bebauungsplan für das neue Quartier mit 2500 Wohnungen und Einfamilienhäusern kein Rad- und Fußweg von der...

  • Lichterfelde
  • 23.06.20
  • 956× gelesen
Verkehr

Radstreifen auf der Blaschkoallee

Neukölln. Mit den Stimmen von SPD, Grünen und Linken haben die Bezirksverordneten beschlossen, auf der südlichen Blaschkoallee einen Radweg auf Zeit anzulegen. Er soll nach in diesem Monat verwirklicht werden. sus

  • Britz
  • 22.06.20
  • 39× gelesen
Verkehr

Wege werden umgebaut

Rahnsdorf. Der Knoten Fürstenwalder Damm/Fürstenwalder Allee/Ingeborg-Hunzinger-Straße wird umgebaut, um Querungsmöglichkeiten für Radfahrer zu verbessern. Dafür werden beidseitig die Geh- und Radwege umgebaut. Während der Arbeiten wird der Verkehr durch eine provisorische Lichtsignalanlage geregelt. Bis Ende September sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. RD

  • Rahnsdorf
  • 16.06.20
  • 112× gelesen
Verkehr

Grüne fordern bessere Planung
Mobilitätsgesetz soll bei Sanierung der Straße vor Schönholz berücksichtigt werden

Wenn die Berliner Wasserbetriebe ihr Bauvorhaben Germanenstraße/Straße vor Schönholz abgeschlossen haben, soll die Straße vor Schönholz gleich unter nachhaltigen Gesichtspunkten saniert werden. Das müsse das Bezirksamt bei der Erstellung der entsprechenden Ausführungsplanung berücksichtigen, fordert die Grünen-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Vor allem sollten noch stärker die Vorgaben des neuen Mobilitätsgesetzes berücksichtigt werden. In der bisherigen Planung werde dem...

  • Pankow
  • 15.06.20
  • 170× gelesen
Verkehr

Sicherer Radweg gefordert

Schöneberg. Der Weg vom Nollendorfplatz zum Platz an der Zwölf-Apostel-Kirche wird von Radfahrern stark genutzt. Viele fahren dabei regelwidrig über den Fußweg oder kreuzen die Straßen. Die Bezirksverwaltung soll für eine sichere Radwegführung sorgen und zwar unabhängig von den Planungen für die Umgestaltung des Nollendorfplatzes, von der niemand weiß, wann sie kommt. Das haben die Bezirksverordneten in ihrer Mai-Sitzung beschlossen. Sie folgten damit einem SPD-Antrag. KEN

  • Schöneberg
  • 04.06.20
  • 37× gelesen
Verkehr
Deutlich sichtbar ist jetzt der Bereich für Radler abgesetzt. Der Pkw im Hintergrund parkt übrigens nicht auf der Radspur, sondern fährt in die Parklücke auf der rechten Fahrbahnseite.
2 Bilder

Ein grünes Band für Radfahrer
Bezirk markiert Spur in der Spreestraße

Die Spreestraße gehört jetzt zu den Straßen im Bezirk, auf denen eine Radfahrerspur regelkonform ausgewiesen ist. Nach der geplanten Sanierung der Fahrbahn wurde hier der Bereich grün unterlegt. Rund vier Wochen war an der Spreestraße gearbeitet worden. Dabei wurden im Rahmen des Sonderprogramms Straßeninstandsetzung 4000 Quadratmeter Fahrbahn erneuert. Die Kosten dafür betrugen 213 000 Euro. Für den grün markierten Radweg auf 400 Metern Länge wurden weitere 60 000 Euro aufgewendet. Diese...

  • Niederschöneweide
  • 27.05.20
  • 456× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.