Radweg

Beiträge zum Thema Radweg

Verkehr

Senat stoppt Ausschreibung wegen Radschnellweg
Radweg auf Heerstraße wird neu geplant

Der Senat hat die Ausschreibung für den Bau des Radwegs auf der Heerstraße zugunsten der geplanten Radschnellverbindung zwischen Charlottenburg und Spandau gestoppt. Die Senatsumweltverwaltung hat die laufende Ausschreibung zum Bau des neuen, lange angekündigten Radwegs auf der Heerstraße zwischen der Stößenseebrücke und der Freybrücke zurückgezogen. Grund ist der jüngste Fortschritt beim Projekt der geplanten Radschnellverbindung zwischen Charlottenburg-Wilmersdorf und Spandau (RSV 5,...

  • Wilhelmstadt
  • 21.08.19
  • 225× gelesen
Verkehr

In der Warteschleife
Radweg an der Marzahner Chaussee erst nach Brückenbau

Die Marzahner Chaussee soll einen Radweg bekommen. Das Geld liegt bereit. Doch Baubeginn ist erst nach Fertigstellung der Rhinstraßenbrücke am S-Bahnhof Friedrichsfelde-Ost. „Die Marzahner Chaussee fungiert zurzeit als Entlastungsstrecke für die durch die Baustelle eingeschränkte Rhinstraße“, erklärte Verkehrsstadträtin Nadja Zivkovic (CDU) auf eine Anfrage aus der Bezirksverordnetenversammlung. Der Radweg werde daher erst nach Fertigstellung der Rhinstraßenbrücke gebaut werden können. Die...

  • Marzahn
  • 19.08.19
  • 158× gelesen
Verkehr
Tramgleise auf der einen, parkende Autos auf der anderen Seite - so ist die Situation in der Siegfriedstraße. Nicht ungefährlich für Radler.
2 Bilder

Absage an geschützten Radweg?
Bezirksamt favorisiert in der Siegfriedstraße herkömmlichen Radstreifen – ohne Poller

Die einen nennen sie „grüne Monster“, die anderen halten sie für ideal, wenn es um mehr Sicherheit für Radfahrer geht. Sogenannte Protected Bike Lanes (PBL), geschützte Radwege also, scheiden die Geister. Als erster Lichtenberger Verkehrsweg sollte die Siegfriedstraße eine solche Spur bekommen. Das Bezirksamt hat sich nun aber dagegen ausgesprochen. Entwickelt wurden die knallgrün markierten, mit Pollern oder ähnlichen Sperren gesäumten Spuren, um mehrere Fliegen mit einer Klappe zu...

  • Lichtenberg
  • 15.08.19
  • 294× gelesen
  •  3
  •  1
Verkehr
Mit Eskorte: Bürgermeister Martin Hikel bei seiner Testfahrt.

Mehr Platz, mehr Sicherheit
Geschützter Radweg an der Karl-Marx-Straße / Planung für Hermannstraße läuft

Seit einigen Wochen kann er genutzt werden, am 10. Juli hat ihn Bürgermeister Martin Hikel (SPD) offiziell eröffnet: den ersten geschützten Radfahrstreifen in Neukölln. Er ist 2,60 Meter breit, rund 300 Meter lang und führt vom Hermannplatz bis zur Reuterstraße. Rotweiße Poller trennen den Weg vom motorisierten Verkehr, im Gegenzug sind die Pkw-Parkplätze weggefallen. Wer vom Südstern aus startet, kann nun fast anderthalb Kilometer auf sicherer Trasse rollen, denn die Kreuzberger „Protected...

  • Neukölln
  • 15.07.19
  • 197× gelesen
Verkehr

Radstreifen in Grün
Arbeiten an der Karl-Marx-Straße laufen

Ein Teil des Radstreifens an der Karl-Marx-Straße wird farbig. Die Arbeiten laufen. Der Abschnitt zwischen Uthmann- und Kienitzer Straße soll künftig auffälliger und damit sichererer werden, dafür sorgt eine Grünfärbung. Die Kreuzungsbereiche sind rot markiert. Im Laufe des Jahres sollen weitere Radwegstrecken an der Karl-Marx-Straße folgen. An sieben besonders gefährlichen Stellen werden zudem Poller aufgestellt, um das Falschparken unmöglich zu machen. Bürgermeister Martin Hikel...

  • Neukölln
  • 27.06.19
  • 71× gelesen
Verkehr
Am Britzer Zweigkanal gibt es eine Autobahnbrücke, für Radfahrer gibt es jedoch noch keine Querungsmöglchkeit. Sie müssen - aus dem Süden kommend - rechts abbiegen.
2 Bilder

Von Rudow zum Südstern und Görli
Machbarkeitsstudie zur Radschnellverbindung vorgestellt

Zehn Radschnellverbindungen will der Senat in den kommenden Jahren bauen. Eine der wichtigsten ist die rund 17 Kilometer lange „Y-Trasse“, die von Rudow/Adlershof bis zum Südstern beziehungsweise Görlitzer Park führt. Kürzlich wurde die Machbarkeitsstudie im Heimathafen Neukölln öffentlich vorgestellt. Insgesamt sollen ab 2022 auf etwa 100 Kilometern Radstraßen entstehen, die rund drei bis vier Meter breit, nachts beleuchtet und asphaltiert sind. „So soll es auch bei Distanzen über mehr als...

  • Neukölln
  • 02.05.19
  • 367× gelesen
  •  1
Verkehr
Durch die grüne Beschichtung sind die Fahrradstreifen auf der Kastanienallee jetzt gut zu erkennen.
3 Bilder

Nach tödlichem Unfall vor sechs Monaten
Grüne Beschichtung soll das Radfahren auf der Kastanienallee sicherer machen

Auf der Kastanienallee ist das Fahrradfahren jetzt sicherer. Dafür sorgen an den beiden Straßenrändern grüne Radstreifen. Das Verkehrsaufkommen ist in der schmalen Straße sehr hoch. Für Autos gibt es jeweils nur eine Spur, beidseitig wird geparkt, in der Mitte der Fahrbahn verkehren die Straßenbahnen der Linien M1 und 12 und am Fahrbahnrand ziehen sich jeweils Fahrradstreifen entlang. Vor allem auf dem Abschnitt zwischen Schönhauser Allee und Schwedter Straße ist die Allee unübersichtlich....

  • Prenzlauer Berg
  • 02.05.19
  • 185× gelesen
Umwelt
Peter Meisel, Elisabeth Silbermann und Bärbel Krüger sind mit der Gestaltung des Grünen Bandes entlang ihrer Grundstücke am Mittelweg nicht zufrieden.
7 Bilder

Natur zerstört und ein "Grünes Band" angelegt
Anwohner fühlen sich nicht ausreichend informiert

Mit solch einem Kahlschlag hatte die Anwohner der Stege-Siedlung nicht gerechnet: Da wurden seit 2017 in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft Hunderte Bäume und Büsche gefällt. Und mit der Neugestaltung des sogenannten Grünen Bandes zwischen Kopenhagener und Klemkestraße sind sie alles andere als zufrieden. Zwischen der Stege-Siedlung und den S-Bahngleisen befand sich zu DDR-Zeiten die Berliner Mauer. Nach dem diese abgerissen worden war, siedelte sich hier eine vielfältige Tier- und...

  • Wilhelmsruh
  • 23.04.19
  • 258× gelesen
Verkehr

Neupflanzungen am Radweg

Tegel. Die Fällung von Bäumen auf der Ernststraße im Bereich zwischen Berliner Straße und Brücke ist dem Bau eines Radweges geschuldet. Dies erklärte Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) auf eine Anwohneranfrage in der Bezirksverordnetenversammlung vom 13. März. Mit dem Bau des Radweges ist auch die Pflanzung neuer Bäume verbunden, die dann auch einen Wurzelschutz erhalten. CS

  • Tegel
  • 20.03.19
  • 33× gelesen
Verkehr

Mit Leitboys gegen ein Ärgernis
Falschparker verstellen Radweg in der Wilhelm-Kabus-Straße

Auf der Wilhelm-Kabus-Straße zwischen Tempelhofer Weg und Eisenbahnbrücke gibt es einen Radweg. Nur ist der oftmals weder sichtbar noch zu benutzen: Falschparker versperren ihn. Die Verkehrspolitiker der Fraktionen von SPD, Grünen und CDU in der BVV fordern in einem gemeinsamen Antrag vom Bezirksamt, bei der zuständigen Senatsverkehrsverwaltung vorstellig zu werden. Sie soll den Radweg so gestalten, dass den Radlern zu ihrem Recht verholfen wird, ihn zu befahren. Auf die Misere...

  • Schöneberg
  • 19.03.19
  • 104× gelesen
Verkehr

Lichtenberger FDP fordert Radwegkonzept

Lichtenberg. Die FDP fordert ein ganzheitliches Radwegekonzept statt eines  „grünen Monsters“. Damit reagierte die Partei auf einen Beschluss der Bezirksverordneten vom Februar, in der Siegfriedstraße den sicheren Radweg „Protected Bike Lane“ zu bauen. Die FDP Lichtenberg fordert, dass zuerst ein ganzheitliches Radwegekonzept für den Bezirk erstellt werden soll, bevor erhebliche Investitionen in nur 500 Meter Radweg versenkt werden. KT

  • Lichtenberg
  • 14.03.19
  • 28× gelesen
Verkehr

Rüttelstreifen am Fahrbahnrand

Pankow. Ist es möglich, bei der Neugestaltung von Radwegen in Pankow künftig sogenannte Rüttelstreifen zu verwenden? Das sollte das Bezirksamt nach Auffassung der BVV-Linksfraktion prüfen. Dort, wo heute bereits Radstreifen auf Fahrbahnen markiert sind, werden diese regelmäßig von Autos überfahren. Dabei werden oft Radfahrer gefährdet. „Ein wünschenswerter Protected Bike Lane oder räumlich getrennte Radverkehrsanlagen, wie sie in vielen europäischen Großstädten wie zum Beispiel in Amsterdam zu...

  • Pankow
  • 15.12.18
  • 52× gelesen
Verkehr

Wann kommt der Radweg?

Wedding. Die Einrichtung und Markierung eines Radweges auf der Müllerstraße lässt weiter auf sich warten. Das geht aus der Antwort auf eine Anfrage des Grünen-Abgeordneten aus Mitte, Marc Urbatsch, hervor. „Die Planung der Radverkehrsanlagen in der Müllerstraße befindet sich aktuell in der internen Abstimmung“, sagt Umweltstaatssekretär Stefan Tidow. Derzeit können „zur tatsächlichen finalen Ausgestaltung keine abschließenden Aussagen getroffen werden“. DJ

  • Wedding
  • 14.12.18
  • 31× gelesen
Verkehr
Bürgermeister Frank Balzer, Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt und Rüdiger Zech (Leiter des Straßen- und Grünflächenamtes) bei der Eröffnung (von links).

Neue Perspektiven
Steganlage im Tegeler Fließ eröffnet

Bürgermeister Frank Balzer und Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt (beide CDU) haben am 3. Dezember den Geh- und Radweg zwischen Oraniendamm und Artemisstraße eröffnet. Der Wegeabschnitt im Tegeler Fließ wurde mit einer aufwändigen Stegkonstruktion unter dem denkmalgeschützten Eisenbahnviadukt fertiggestellt. Nach sehr anspruchsvoller Planung sowie Abstimmung mit der Deutschen Bahn und der oberen Wasserbehörde des Senats wurde der Steg innerhalb von neun Monaten realisiert. Insgesamt...

  • Waidmannslust
  • 06.12.18
  • 90× gelesen
Verkehr

Mehr Sicherheit auf der Triftstraße
Unbefestigte Wege sind für Fahrradfahrer und Fußgänger gefährlich

Die Verkehrssicherheit auf der Triftstraße muss sich in absehbarer Zeit verbessern. Diesen Auftrag erhält das Bezirksamt von den Bezirksverordneten nach einem entsprechenden Antrag der CDU-Fraktion. Nutznießer der Maßnahmen sollen vor allem Schüler und Menschen mit Behinderung sein, die diese Straße häufig nutzen. Die CDU-Fraktion hatte ihren Antrag zur Verbesserung der Verkehrssicherheit an der Triftstraße bereits im Juli gestellt. Nach eingehender Prüfung im Ausschuss für Verkehr und...

  • Französisch Buchholz
  • 08.11.18
  • 36× gelesen
Verkehr
Wird nicht nur von Fahrradfahrern genutzt: die kurze Verbindungs-straße von der Gielower Sraße aus gesehen.

Barriere für Motorräder und Autos gefordert
Radweg soll mit Pollern gesichert werden

Die CDU möchte, dass auf dem Radweg zwischen Gielower Straße und Grüner Weg Poller aufgestellt werden. So soll Autos und Motorrädern die Durchfahrt unmöglich gemacht werden. Der kurze Weg verbindet die Gielower Straße mit der Ecke Grüner Weg und Buschkrugallee – eine willkommene und bequeme Abkürzung für Radler. Doch immer wieder komme es vor, dass auch motorisierte Verkehrsteilnehmer die Trasse benutzen, so der Bezirksverordnete Christopher Förster. Deshalb hat er schon vor zwei Jahren den...

  • Neukölln
  • 20.10.18
  • 83× gelesen
Verkehr
Am Bahnhof Schönhauser Allee stehen täglich Hunderte Fahrräder. Daneben verläuft der Radweg.
3 Bilder

Radweg statt Parkspur
Verordnete regen eine Neuordnung des Straßenraums auf der Schönhauser Allee an

Fahrradfahren auf der Schönhauer Allee: Das verlangt den Radfahrern sehr viel Aufmerksamkeit ab. Damit ihnen das Radeln zumindest ein wenig erleichtert wird, fassten die Pankower Verordneten einen weitreichenden Beschluss. Das Bezirksamt soll sich bei der Senatsverkehrsverwaltung dafür einsetzen, dass der bisherige Radweg zwischen Stargarder und Wichertstraße auf die bisherige Parkspur der Schönhauser Allee verlegt wird. Der bisherige Radweg soll indes dem Gehweg zugeschlagen werden. Mit...

  • Prenzlauer Berg
  • 24.09.18
  • 252× gelesen
Verkehr

Anschluss für Radfahrer

Neukölln. Die Friedelstraße zwischen Maybachufer und Weserstraße wird ab dem 10. September für einen Radweg asphaltiert. Auf einer Gesamtlänge von 530 Metern zwischen Maybachufer und Weserstraße entsteht ein neuer Anschluss an die Fahrradstraße in der Weserstraße. Damit wird eine Lücke für Radfahrer zwischen Hermannplatz und Kreuzberg geschlossen. Die Parkplätze der Friedelstraße bleiben erhalten. Die Bauarbeiten sollen im November abgeschlossen sein; Kosten rund 330 000 Euro. KT

  • Neukölln
  • 09.09.18
  • 137× gelesen
Verkehr
Die Parkspur ist für Lastwagen viel zu schmal. Radfahrer müssen ausweichen und gleichzeitig noch auf den motorisierten Verkehr achten. Die Gefahr eines Unfalls ist groß.
4 Bilder

Sinnlos und gefährlich
Erneut Ärger um einen neuen Radweg in Steglitz-Zehlendorf

Steglitz-Zehlendorf ist auf dem besten Weg, der Bezirk mit den merkwürdigsten Radwegen zu werden. Nach dem Zickzack-Radweg in der Leo-Baeck-Straße gibt es nun im Dahlemer Weg einen weiteren Radweg, der bei vielen Bürgern Kopfschütteln auslöst. Der Zickzack-Radweg in Zehlendorf wurde gerade erst wieder begradigt, da taucht an anderer Stelle das nächste Kuriosum auf. Auf dem Dahlemer Weg wurde im Zuge von Bauarbeiten zwischen Curtius- und Robert-W-Kempner-Straße auf der Fahrbahn ein...

  • Lichterfelde
  • 28.08.18
  • 514× gelesen
  •  3
Verkehr
Der Radweg vor der Schrottimmobilie ist gesperrt. 

Freie Fahrt am Geisterhaus
Sichere Lösung für Radfahrer vor Schrottimmobilie gefordert

In einem Antrag fordern Links-Fraktion sowie die Fraktionen der SPD und Grünen das Bezirksamt auf, in Zusammenarbeit mit der Verkehrslenkung Berlin (VLB) am Hindenburgdamm für einen sicheren Radweg zu sorgen. Derzeit ist es für Radfahrer nicht ungefährlich, einen Abschnitt am Hindenburgdamm in Richtung Goerzallee zu passieren. In Höhe der Hausnummer 72 mussten Gehweg und Radweg aus Sicherheitsgründen gesperrt werden, denn hier befindet sich das sogenannte Geisterhaus. Seit Jahren steht es...

  • Lichterfelde
  • 14.08.18
  • 157× gelesen
  •  2
Bauen
Mit dem neuen Rad- und Fußweg hat das Evangelische Gemeindezentrum an der Glauchauer Straße auch einen neuen Zugang.
2 Bilder

Zu Fuß oder per Rad von Mahlsdorf nach Helle Mitte
Neuer Rad- und Fußweg verbindet zwei Ortsteilzentren

Aus dem historischen unbefestigten Trampelpfad zwischen dem Boulevard Kastanienallee und dem Siedlungsgebiet ist in den vergangenen Monaten ein befestigter Fuß- und Fahrradweg mit  Beleuchtung entstanden.  „Es handelt sich hierbei um die noch fehlende Ergänzung des Kastanienboulevards zur Ridbacher Straße“, sagte der zuständige Stadtrat Johannes Martin auf Anfrage der Berliner Woche. Mit diesem Lückenschluss besteht jetzt für Fußgänger und Radfahrer eine durchgehende Verbindung vom...

  • Hellersdorf
  • 21.06.18
  • 286× gelesen
Verkehr

Radweg dringend reparieren

Lichterfelde. Der Radweg Dahlemer Weg auf dem Abschnitt von der Kreuzung Mühlenstraße/Finckensteinallee bis zur Einfahrt Curtiusstraße ist in einem sehr schlechten Zustand. Lockere Betonplatten und zum Teil sehr schmale Abschnitte führen mitunter zu gefährlichen Situationen. Die Linksfraktion in der BVV bittet das Bezirksamt in einem Antrag, den Radweg in diesem Bereich schnellstmöglich auszubessern. KaR

  • Lichterfelde
  • 03.05.18
  • 76× gelesen
Verkehr

Radweg in beide Richtungen nutzen?

Heinersdorf. Für viele Radfahrer ist es ärgerlich: Auf der Prenzlauer Promenade gibt es zwar stadteinwärts bis Am Steinberg/Thulestraße einen Radweg, aber stadtauswärts nicht. Radler müssten hier auf der Fahrbahn fahren, was vielen aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens zu gefährlich ist. Der Senat denkt zwar über den Bau eines Radweges auf der östlichen Straßenseite nach. Doch wegen des begrenzten Platzes in diesem Bereich gestaltet sich das schwierig. Deshalb schlägt die Linksfraktion in der...

  • Heinersdorf
  • 25.04.18
  • 78× gelesen
Verkehr

Das Radfahren auf der Goerzallee soll sicherer werden

Die Goerzallee soll für Radfahrer in voller Länge sicherer werden. Dies fordert die Bezirksverordnetenversammlung und empfiehlt in einem Beschluss ein Paket an Maßnahmen. Danach soll sich das Bezirksamt gegenüber der Verkehrslenkung des Senates dafür stark machen, dass auf der Goerzallee ein 1,5 Meter breiter Radstreifen ab Bremer Straße bis zur Kreuzung Drakestraße in Fahrtrichtung Hindenburgdamm angelegt wird. Zudem soll der breits vorhandene Schutzstreifen für Radfahrer an der Kreuzung...

  • Lichterfelde
  • 22.01.18
  • 44× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.