750 Kinder in Marzahn-Hellersdorfer Kitas in der Notbetreuung

Marzahn-Hellersdorf. In der ersten Woche nach der Schließung der Kitas waren rund 750 Kinder im Bezirk in der Notbetreuung. Das entspricht knapp sechs Prozent der üblichen Auslastung. Die Zahl der zu betreueunden Kinder schwankte zwischen den Einrichtungen erheblich. Bei den größeren Kindern waren es bis zwanzig Kinder, bei kleineren manchmal nur ein Kind. Das Jugendamt rechnet nach dem Einsetzen der sogenannten „Ein-Eltern-Regelung“ inzwischen mit wesentlich höherem Betreuungsbedarf. Danach reicht es aus, wenn ein Elternteil in einem systemrelevanten Beruf arbeitet, um eine Notbetreuung zu beantragen. Das sind Berufsgruppen aus den Bereichen Gesundheit, Pflege, Polizei, Feuerwehr, Justizvollzug, Behindertenhilfe und Einzelhandel. Das gilt auch für Kinder mit schweren Behinderungen und bei Kinderschutzfällen. Notbetreuungen können bei den jeweiligen Kitas beantragt werden. hari

Autor:

Harald Ritter aus Marzahn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen