Die Balance der Einheitswippe

Corona- Unternehmens-Ticker

Sie ist noch nicht gebaut, aber schon in aller Munde. Der Name verhöhnt schon ein wenig das, was sie darstellen soll: ein Freiheits- und Einheitsdenkmal. Fraglich, ob sich das Denkmal auch ausbalancieren lässt. Auf der einen Seite die Kulturministerin Monika Grütters, und das Planungsbüro Milla & Partner mit der schon abgesegneten Baugenehmigung für das umstrittene Objekt und auf der anderen Seite der Verein „Berliner Historische Mitte“, die Bundestagsabgeordnete Gesine Lötzsch und die Denkmalschützer, denn das Bauwerk wird auf dem denkmalgeschützten Sockel des früheren Kaiser-Wilhelm-Nationaldenkmals ruhen, durch das die Wippe auf Betonpfeilern befestigt wird. Auch wenn jede Seite ein begründetes Interesse am Bau des Denkmals hat, von Einheit ist dabei nichts zu bemerken und die stolzen Kosten von ca. 17 Mio. Euro dürften nicht das Wohlwollen der Berliner finden. Das Geld ist an anderen Stellen mit Sicherheit besser auszugeben und eine solche Entscheidung würde einer Balance zwischen der Verkörperung der Bürgerbewegung und dem Einheitsgedanken wohl auch eher entsprechen.

Autor:

Tom Mikow aus Wartenberg

Webseite von Tom Mikow
Tom Mikow auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen