"Freuen wir uns auf das Danach"
Grußwort von Mittes Bürgermeisters Stephan von Dassel

Stephan von Dassel (Büdnis 90/Die Grünen) ist seit Ende Oktober 2016 Bürgermeister von Mitte.
  • Stephan von Dassel (Büdnis 90/Die Grünen) ist seit Ende Oktober 2016 Bürgermeister von Mitte.
  • Foto: Bezirksamt
  • hochgeladen von Ulrike Kiefert

Diese Adventszeit ist so ungewöhnlich wie der größte Teil des nun zu Ende gehenden Jahres. Wir müssen Abstand voneinander halten, obwohl wir doch gerade jetzt aufeinander zugehen möchten. Es finden keine Weihnachtsmärkte statt. Und selbst die Feiertage dürfen wir nicht so ausgelassen im Kreise unserer Lieben verbringen, wie wir das eigentlich gewohnt sind.

Und trotzdem: Wenn dieser Verzicht und viele andere Rücksichtnahmen dazu beitragen, dass wir die Corona-Pandemie endlich in den Griff bekommen, gesund bleiben oder es wieder werden und im nächsten Jahr in die vermisste Normalität zurückkehren können, dann sollten wir jetzt alle stark sein und nicht klagen. Seien wir daher vielmehr zuversichtlich und freuen uns auf das „Danach“– das wir dann umso unbeschwerter genießen können.

Zwar hat die Corona-Pandemie vieles in unserem privaten und beruflichen Alltag überlagert, aber sie ist natürlich für viele von Ihnen nicht die einzige Herausforderung, die bewältigt werden musste und muss. Dennoch, und das freut mich besonders, ist das soziale und gemeinschaftliche Leben in unserem Bezirk nicht zum Erliegen gekommen! Nach wie vor setzen sich viele von Ihnen ehrenamtlich für das Wohlbefinden von Menschen ein, die unsere Hilfe nötig haben: im Kinder- und Jugendbereich, in der Senior*innenbetreuung, der Unterstützung für Menschen mit Behinderungen oder für jene Menschen, die nach Flucht und Vertreibung zu uns gekommen sind und hoffen, sich hier eine neue Heimat aufbauen zu können. Für diesen beharrlichen Einsatz, der gerade in Krisenzeiten nicht selbstverständlich ist, danke ich Ihnen allen herzlich!

Mein Dank und Respekt gelten aber auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bezirksamts Mitte. Mit teils sehr schweren technischen und räumlichen Voraussetzungen unter Corona-Bedingungen mussten sie sich monatelang im erweiterten Notbetrieb der Bezirksverwaltung darum bemühen, dass den Bürgerinnen und Bürgern zumindest die allernötigsten Dienstleitungen geboten werden konnten. Dies ist nicht immer mit dem Service gelungen, wie dies wünschenswert gewesen wäre – ich hoffe, dass wir Ihre Anliegen dennoch im Großen und Ganzen zufriedenstellend bearbeiten konnten.

Parallel dazu musste in unserem Gesundheitsamt unter Hochdruck die personelle und organisatorische Struktur dafür geschaffen werden, dass die Corona-Pandemie im Bezirk Mitte effektiv bekämpft und eingedämmt werden kann. Bis zu 400 Menschen (Ärzte, medizinisches Personal, Kontaktverfolgungsteams, Verwaltungsexperten, Logistiker und viele mehr) arbeiten im Schichtdienst und über die Feiertage daran, dass die Infektionszahlen endlich deutlich sinken. Um dies zu bewältigen, mussten Dutzende Kolleginnen und Kollegen aus anderen Ämtern und Abteilungen vorübergehend von ihren eigentlichen Aufgaben entbunden werden und ins Gesundheitsamt wechseln – sie tun dies mit großem Einsatzwillen und ich habe mich sicherlich auch in Ihrem Namen bei den vielen Freiwilligen bedankt.

Liebe Leserinnen und Leser, ich möchte Ihnen gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen aus dem Bezirksamt versichern, dass wir als Verwaltung weiterhin alles dafür tun werden, dass das Zusammenleben in unserem Bezirk bald wieder so möglich werden wird, wir uns dies alle sehnlich wünschen. Bis es aber soweit ist, bitte ich Sie weiter um Geduld und Optimismus.

Ich wünsche Ihnen besinnliche und erholsame Weihnachtsfeiertage und auf ein glückliches und gesundes 2021!

Stephan von DasselBezirksbürgermeister Berlin-Mitte

Autor:

Ulrike Kiefert aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

SozialesAnzeige

Online den richtigen Partner finden: Herzklopfen-berlin.de
Die Liebe hält keinen Winterschlaf – mit richtigem Dating den Traumpartner finden

Im Winter verlagert sich das Leben nach drinnen. Das gilt in diesem Jahr besonders. Wenn es draußen kalt und dunkel wird, freut man sich umso mehr auf ein warmes Zuhause. Mit einem Glas Wein oder einem heißen Kakao, einem guten Buch in der Hand oder einem schönen Film im Fernsehen – während vor den Fenstern die Lichter der Hauptstadt leuchten oder sogar ein paar Schneeflocken vorbeiwirbeln. Was es gäbe es da schöneres, als das Glück eines entspannten Winterabends auf dem Sofa oder im Bett mit...

  • Schöneberg
  • 21.12.20
  • 648× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen