Gutes tun in der Vorweihnachtszeit:
Zum Welt-Aids-Tag am 1. Dezember gibt es im Nikolaiviertel zwei Benefizkonzerte im Museum Nikolaikirche

Unter dem Motto „Positiv zusammen leben – gemeinsam Aids beenden!“ finden am Adventssonntag, den 1. Dezember 2019 anlässlich des Welt-Aids-Tages um 14 und um 16 Uhr zwei Benefizkonzerte im Museum Niko-laikirche (Nikolaikirchplatz, 10178 Berlin) statt. Alle Einnahmen kommen der Berliner Aids-Hilfe zugute, die zu diesen Konzerten zusammen mit der IG Nikolaiviertel e.V. und der Stiftung Stadtmuseum einlädt.

Paul Spies, Museumsdirektor der Stiftung Stadtmuseum Berlin, wird um 14 Uhr in der Nikolaikirche diese Benefizaktion eröffnen. Dann gibt es an diesem Sonntag keine klassischen Adventskonzerte, sondern anders-bunte Erlebnisse mit veilseitigen Künstlern wie dem brasilianischen Sänger Edson Cordeiro, dem singenden Kommissar Sebastian Stipp, der Schauspielerin Barbara Schöne, dem Schauspieler Walter Plathe, dem Berliner Chor „Klangwerk 306“, dem schwulen Männerchor „Männer-Minne“, dem Moabiter Mädchenchor „Levetzowgirls“ sowie der Berliner Harfenistin Simonetta Ginelli.

„Schon 2018 haben wir im Nikolaiviertel am Welt-Aids-Tag Spenden gesammelt. Nun freuen wir uns, dass wir so wunderbare Gäste bei uns begrüßen können“, so Annett Greiner-Bäuerle, geschäftsführender Vorstand der IG Nikolaiviertel e.V. „Mit den beiden großartigen Konzerten erfährt das nach wie vor aktuelle Thema berechtigte Aufmerksamkeit. Auch wenn an diesem 1. Advent alles anders ist als gewohnt – es geht vor allem um die Hilfe von Berlinern für Berliner, die unsere Hilfe dringend benötigen.“

Tickets für das 1. Konzert zu 18 Euro gibt es direkt im Nikolaiviertel am Feuerzangenbowlen-Stand auf dem Nikolaikirchplatz, in allen bekannten Vorverkaufsstellen, über www.eventim.de, www.papagena.de oder per Tel. 030 47997474 (ggfs. zzgl. Gebühren). Tickets für das 2. Konzert zu 15 Euro, ermäßigt 10 Euro gibt es nur an der Kasse vom Museum Nikolaikirche (Nikolaikirchplatz).

Die IG Nikolaiviertel macht allen Berlinerinnen und Berliner noch ein ganz besonderes Angebot: Am Mittwoch, den 27. November um 17 Uhr werden am Stand mit der Feuerzangenbowle 30 Konzerttickets verlost. Zu beantworten ist die Frage: Seit wann wird der Welt-Aids-Tag begangen? Und wer nach dem Konzert seine Eintrittskarte an der Feuerzangenbowle abgibt, erhält 0,50 Euro Rabatt auf eine Feuerzangenbowle.

Die Berliner Aidshilfe e.V. arbeitet seit 1985 vor allem mit Aufklärungsarbeit und Unterstützung Betroffener. Sie berät jährlich rund 12.500 Menschen zu HIV, zu sexuell übertragbaren Infektionen und Hepatitiden. Viele Hilfsangebote sind nur durch Spenden möglich. Als Zeichen der Solidarität mit Betroffenen steht das weltweite Tragen einer roten Schleife am Welt-Aids-Tag.

Autor:

Gritt Ockert aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.