Kein Anschluss unter dieser Nummer
Telekom schaltet zum Jahresende Anschlüsse im Heinrich-Heine-Viertel ab

Große Aufregung in den Häusern der Berolina-Wohnungsbaugenossenschaft im Heinrich-Heine-Viertel. Die Telekom schaltet Ende des Jahres ihre Leitungen ab.

„Telekom – Abschaltung der Anschlüsse“ ist ein Aushang überschrieben, der seit dem 24. Oktober in den betroffenen Häusern hängt. In roter Schrift informiert die Genossenschaft, „dass trotz laufender Verhandlungen zur Glasfaserversorgung und entgegen der bisher abgestimmten sowie von der Telekom angekündigten Verfahrensweise nun die Abschaltung der Anschlüsse überwiegend bereits Anfang Dezember 2019 erfolgen soll“. Der „angestoßene Abschaltungsprozess“ sei laut Telekom nicht zu stoppen.

„Die vorgezogene Abschaltung ist für die Berolina nicht nachvollziehbar“, heißt es. Die Genossenschaft empfiehlt in dem Aushang, den Anbieter zu wechseln und sich an den Kabelanbieter oder Mobilfunkanbieter zu wenden. Betroffene Mieter sollten zudem offizielle Beschwerde bei der Bundesnetzagentur und der Telekom einreichen.

Laut Honorata Cyrus, Leiterin des Bereichs Bewirtschaftung bei der Berolina, sind etwa 700 Kunden betroffen. Die anderen der insgesamt etwa 2500 Wohnungen im Heinrich-Heine-Viertel hätten bereits andere Verträge. Cyrus ärgert sich über das Vorgehen der Telekom. Seit Mitte Mai würde die Berolina mit der Telekom über eine Lösung verhandeln, „immer offen und kooperativ“. Cyrus weist auch auf das Problem der Pflegedienst-Notruf-systeme hin, die einige Senioren hätten. Die sind von der Telekom-Abschaltung ebenfalls betroffen.

Das Problem ist, dass Vodafone in den Berolina-Häusern bereits Breitbandkabelnetze betreibt. „Wir wollten dort bereits vor Jahren modernisieren, was aber nicht möglich war, weil die Wohnungen der Berolina bereits mit Breitband versorgt sind“, sagt Telekom-Sprecher Georg von Wagner. Eine weitere Versorgung durch die Telekom kam deshalb nicht in Frage. Alle Mieter hätten die Möglichkeit, zum Wettbewerber zu wechseln oder alternativ Mobilfunk zu nutzen, so von Wagner. Er spricht von etwa 20 Prozent der Bewohner, denen die Telekom fristgerecht kündige. Die ersten Anschlüsse würden Ende 2019 abgeschaltet, die letzten zum Ende des dritten Quartals 2020. „Nichtsdestotrotz stehen die Telekom und die Berolina aufgrund teilweise neuer Rahmenbedingungen erneut in Verhandlung, um gegebenenfalls in der Zukunft die Gebäude wieder versorgen zu können“, so Georg von Wagner.

Autor:

Dirk Jericho aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.