Dialektik der Leere

Neukölln. Unter dem Titel „Satellite, I`m watching you“ zeigt der Kunstverein Neukölln noch bis zum 8. Mai den dritten Teil der Ausstellungsreihe „Raumerkundung“. Der Nord-Neuköllner Künstler Thilo Droste setzt sich in seinen Werken mit der Dialektik der Leere auseinander. Unter anderem installierte er leere Plakate im öffentlichen Raum, die er von der vorbeilaufenden Bevölkerung im Laufe von mehreren Wochen gestalten lässt. Geöffnet ist die Ausstellung in der Mainzer Straße 41 mittwochs bis sonntags von 14 bis 20 Uhr bei freiem Eintritt. Infos zum Kunstverein Neukölln unter  30 56 82 19 64 oder www.kunstverein-neukoelln.de. SB

Autor:

Sylvia Baumeister aus Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.