Alles zum Thema Kunstverein Neukölln

Beiträge zum Thema Kunstverein Neukölln

Kultur

Neue Ausstellung beim Kunstverein

Neukölln. „Imaginäre Landschaften“ heißt die Ausstellung, die noch bis zum 23. September im Kunstverein Neukölln, Mainzer Straße 42, zu sehen ist. Gezeigt werden Bilder von Louis D’Arienzo, Paul Langmead, Friederike Linssen, Deborah S. Phillips, Akiko Wakayama und Wolfgang in der Wiesche. Geöffnet ist mittwochs bis sonntags von 14 bis 20 Uhr. Auskünfte unter Telefon 56 82 19 64 und info@kunstverein-neukoelln.de. sus

  • Neukölln
  • 14.08.18
  • 41× gelesen
Kultur

Ausstellung im Kunstverein

Neukölln. Im Rahmen des Festivals „EMOP Berlin - European Month of Photography 2016“ zeigt der Kunstverein Neukölln in der Mainzer Straße 42 vom 8. Oktober bis 6. November in Kooperation mit dem Verein „frontviews“ die Fotoausstellung „Dwellers“. Die Künstler Pius Fox und Marc Klee thematisieren die räumliche Umgebung ihrer Lebenswirklichkeit durch Nähe und Weite. Die Gemeinsamkeit: Durch Abstrahierung verwandeln sie reale Wohnräume in eine ästhetische Struktur. Die Ausstellung ist mittwochs...

  • Neukölln
  • 02.10.16
  • 13× gelesen
Kultur

Grauschwarze Kunst

Neukölln. „Nix“ lautet der kurze, ungeschminkte Titel der neuesten Ausstellung des Kunstvereins Neukölln in der Mainzer Straße 42. Vom 29. Juli bis 28. August werden hier Werke der beiden Künstler Sascha Bryllas und Martin Maeller gezeigt. Die Bilder von Sascha Bryllas thematisieren das Symptom des Fehlens. Sie bieten Raum für Reflexionen, die Assoziationen und Erinnerungen aufdecken. Martin Maeller schafft Formen, die in ihrer überschaubaren Einfachheit so fassbar wie Dekorationsobjekte sind....

  • Neukölln
  • 27.07.16
  • 8× gelesen
Kultur

Dialektik der Leere

Neukölln. Unter dem Titel „Satellite, I`m watching you“ zeigt der Kunstverein Neukölln noch bis zum 8. Mai den dritten Teil der Ausstellungsreihe „Raumerkundung“. Der Nord-Neuköllner Künstler Thilo Droste setzt sich in seinen Werken mit der Dialektik der Leere auseinander. Unter anderem installierte er leere Plakate im öffentlichen Raum, die er von der vorbeilaufenden Bevölkerung im Laufe von mehreren Wochen gestalten lässt. Geöffnet ist die Ausstellung in der Mainzer Straße 41 mittwochs bis...

  • Neukölln
  • 11.04.16
  • 18× gelesen
Kultur
Bestandteil der Ausstellung „Kosmos“ von Barbara Müller ist diese Rauminstallation.

Kunstverein Neukölln lädt in neue Räume

Neukölln. Ende Oktober musste der Kunstverein Neukölln den „kunstraum t27“ in der Thomasstraße 27 verlassen. Unter seinem Vereinsnamen eröffnet er am 15. Januar seinen neuen Standort im Flughafenkiez und wartet mit der Ausstellungsreihe „Raumerkundungen“ auf. Eigentlich war die erste Ausstellung in den neuen Räumen in der Mainzer Straße 42 schon für November geplant. „Die Renovierung ging jedoch schleppend voran, daher die verspätete Eröffnung“, erzählt Susann Kramer vom Vorstand des...

  • Neukölln
  • 07.01.16
  • 90× gelesen
Kultur

Unter die Haut des Anderen

Neukölln. „Skincrawler“ (Deutsch: Hautkriecher) heißt eine Ausstellung, in der durch die Nachahmung von Vertrautem neue Inhalte geschaffen und in unterschiedlichsten Medien präsentiert werden. Der Kunstverein Neukölln zeigt sie bis 23. August im kunstraum t27. Sechs Studenten von der Hochschule für Bildende Kunst Braunschweig haben sich mit der Kuratorin Simone van Dijken intensiv mit dem Thema beschäftigt, in einem höchst individuellen Akt in die Haut eines Anderen zu schlüpfen. Die...

  • Neukölln
  • 04.08.15
  • 27× gelesen
Kultur

Die Stadt im Wandel

Neukölln. Bis 17. Mai präsentiert der Kunstverein Neukölln im kunstraum t27 die Ausstellung "Overlaps" der beiden Künstler Claudia von Funke und Mickael Marchand. Das Interesse der ausstellenden Künstler gilt den Prozessen der "transitorischen Stadt". Sie erforschen Strukturen, die mit Zuständen der Instabilität und Auflösung einhergehen oder gewohntes Raumgefühl in Frage stellen. Der kunstraum in der Thomasstraße 27 hat mittwochs bis sonntags von 15 bis 19 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet....

  • Neukölln
  • 20.04.15
  • 17× gelesen
Kultur
Susann Kramer und Martin Steffens vom Kunstverein suchen für den Betrieb der Galerie "kunstraum t27" noch Mitglieder und Förderer.

Kunstverein Neukölln sucht Mitglieder und ehrenamtliche Helfer

Neukölln. Mit regelmäßigen Ausstellungen hat sich der kunstraum t27 einen Namen gemacht. Im Laufe von sechs Jahren haben hier rund 400 Künstler ihre Arbeiten gezeigt. Weil es keine öffentliche Förderung gibt, ist der Verein aber auf Mitgliedsbeiträge und Spenden angewiesen.In der Kunstszene ist Neukölln derzeit absolut angesagt. Das war vor wenigen Jahren noch ganz anders. Im Jahr 2005 gab es lediglich vier Galerien im Bezirk. Als Projekt startete das Kulturnetzwerk Neukölln damals den...

  • Neukölln
  • 12.01.15
  • 120× gelesen