Auf dem alten Kindl-Gelände
Klimatag im Vollgutlager mit Vorträgen und Workshops

Der vierte Berliner Klimatag findet Sonntag, 27. Oktober, im Vollgutlager auf dem ehemaligen Kindl-Areal statt. Rund 60 Gruppen, Vereine, Initiativen und Organisationen sind vor Ort, um sich vorzustellen und mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen. Der Eintritt ist frei.

Die Idee für den Klimatag wurde 2014 im Körnerpark geboren, und zwar von Mitgliedern des Arbeitskreises „Klima und Erneuerbare Energien“ im Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (Bund). Mitstreiter fanden sich recht schnell, sodass im darauffolgenden April die erste Veranstaltung über die Bühne gehen konnte. Im vergangenen Jahr folgte der Umzug ins Zentrum für zirkuläre Wirtschaft.

Nun steht ein erneuter Ortswechsel ins direkt benachbarte und noch größere Vollgutlager an. Mit einer Gesamtfläche von knapp 2000 Quadratmetern bietet es genügend Platz für die Aussteller, eine Bühne, für Ausstellungen und außerdem einen Kinderbereich.

Hoch oben auf der Galerie ist Raum zum Essen, Kaffeetrinken und Quatschen, ganz nebenbei haben die Besucher von hier aus einen tollen Blick auf das Treiben unten in der Halle.

Die Palette der Themen reicht von Verkehr und Ernährung über Abfallvermeidung bis zu den Auswirkungen der Klimakrise auf Gesundheit und die Natur. Auch Workshops und Vorträge stehen auf dem Programm. Mit Spannung erwartet wird zum Beispiel der Auftritt von Professor Eicke R. Weber, langjähriger Leiter des Fraunhoferinstituts für Solare Energiesysteme. Er wird über eine deutschlandweite Vollversorgung durch erneubare Energien sprechen.

Vorträge aus vielen Perspektiven

Außerdem zu Gast sind Berliner Ärzte, Brandenburger Landwirte, Angehörige von Versicherungen und der Berliner Wasserbetriebe, die darüber berichten, welche ganz konkrete Folgen der Klimawandel für ihren Arbeitsalltag hat. Als Ansprechpartner aus dem Abgeordnetenhaus haben sich die energie- und klimapolitischen Sprecher der SPD, Grünen, Linken und FDP angekündigt.

Der Klimatag im Vollgutlager, Rollbergstraße 26, dauert von 11 bis 18 Uhr. Der Veranstaltunsgort ist auch über die Treppe an der Neckarstaße, von der Werbellin- und der Mainzer Straße aus zu erreichen. Weitere Informationen und das gesamte Programm sind zu finden unter www.berliner-klimatag.de.

Autor:

Susanne Schilp aus Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.