Anzeige

Tipps
Wohnungsauflösung

Wohnungsauflösung in Berlin

Im Laufe der Jahre sammeln sich in fast allen Haushalten oft zahlreiche Gegenstände an, darunter nicht selten solche welche kaum oder gar nicht gebraucht werden. Diese Utensilien nehmen im Endeffekt nur benötigten Platz weg oder gammeln im Speicher oder Keller vor sich hin. Damit ist letztendlich niemanden gedient und die Gebrauchsgegenstände verlieren an Wert und landen zum Schluss beim Müll.

Reduzierung von Hab und Gut
Es gibt verschiedene Möglichkeiten seine Besitztümer (vor allem welche nicht mehr gebraucht werden) zu verringern.

- Flohmarkt
Man versucht bei einem Flohmarkt in der Nähe, vor Ort sein Hab und Gut zum Verkauf anzubieten. Einen Versuch ist es allemal wert, zumindest einmal mit der
Wohnungsauflösung zu beginnen. Dadurch wird man zwar nicht reich, doch man muss Gegenstände nicht auf den Müll werfen oder verschenken.

- Container
Bei einer Wohnungsauflösung wird meistens ein Misch-Container eingesetzt. Hier
können unterschiedliche Gegenstände entsorgt werden (ausgenommen Sondermüll). Der Container wird direkt vor der Haustür, im Garten oder in unmittelbarer Nähe von Haus oder Wohnung platziert. Eine gute Sache, wenn man überwiegend wertloses Hab und Gut sein eigen nennt.

- Anzeigen aufgeben
Möchte man sein Hab und Gut zum verkaufen, kann man dies durch einen Hausflohmarkt erledigen. Dieser sollte in den Medien oder durch Verteilung von Prospekten angekündigt werden. Ebenfalls eine Möglichkeit ein paar Euro zu verdienen.

- Sperrmüll
Von Zeit zu Zeit gibt es in verschiedenen Gemeinden und Städten einen sogenannten kostenlosen Sperrmüll. Hier werden nicht mehr benötigte aber brauchbare Gegenstände kostenlos mitgenommen. In der Regel muss man hier sein Hab und Gut nur neben die Straße stellen.

- Unternehmen die ihre Dienste anbieten
Hier sei der Dienstleister Studenten-Power erwähnt. Dieses Unternehmen führt günstig Wohnungsauflösungen durch. Selbst bei kurzfristigen Terminen werden Aufträge dieser Art angenommen. Handwerksleistungen wie Abbau von Küche und Wohnzimmerschränken sind hier ganz selbstverständlich. Auch wenn Halteverbotsschilder benötigt werden und ähnliches benötigt wird, kein Problem.

Gerne kann mit Studenten-Power diesbezüglich eine kostenlose und unverbindliche Beratung in Anspruch genommen werden!

Autor:

Studenten-Power aus Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Corona- Unternehmens-Ticker

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen