Sonderregeln wegen Corona
Gastronomen dürfen in Neukölln Zelte aufbauen

Kneipen und Restaurants dürfen im diesem Herbst und Winter Heizstrahler und „Einhausungen“ aufbauen, damit die Gäste draußen sitzen können. Das hat das Bezirksamt am 6. Oktober beschlossen.

Bürgermeister Martin Hikel (SPD) begründet die Maßnahme: „Viele Wirte stehen mit dem Rücken zur Wand. Sie halten sich an die Hygieneregeln, wodurch sie natürlich Umsatzeinbußen haben. Wir wollen unbürokratisch helfen, ohne die Barrierefreiheit im öffentlichen Raum zu gefährden.“

Auf die Sondernutzungsgebühr, die normalerweise erhoben wird, wenn Gastronomen Tische und Stühle auf öffentlichem Straßenland aufstellen, werde verzichtet. Auch eine Ausweitung einer bestehenden Sondernutzung sei erlaubt – nach Genehmigung vom Amt. Die Sonderregelung gilt bis Ende März 2021.

Auch nachts draußen sitzen

Möglich sind Einhausungen, also Zelte, die ab der Hauswand angebracht werden, mit Seitenteilen aus transparenten Materialien. Wenn sie gut genug beleuchtet sind, können sie über Nacht stehen bleiben. Strombetriebene Infrarot- oder Elektrostrahler dürfen Wärme spenden. Beide Maßnahmen müssen dem Bezirksamt angezeigt werden.

Bei der Vergrößerung der bisher genehmigten Fläche müssen die Sicherheitsabstände zur Straße eingehalten werden und es muss genügend Platz für Fußgänger bleiben. Neu ist jedoch, dass der sogenannte Unterstreifen auf dem Gehweg – der gepflasterte Bereich direkt an der Straßenkante – in die Berechnung dieser Sicherheitsabstände eingerechnet wird.

So kann der Gastronom seinen Außenbereich unter Umständen ein Stück weiter auf den Gehweg verlagern, und die Passanten werden hier und da einen kleinen Bogen machen müssen.

Autor:

Susanne Schilp aus Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

Gesundheit und MedizinAnzeige
6 Bilder

Abwehrkraft mit Ayurveda
Ayurveda-Gesundheits-Woche vom 29.7.-5.8.2021 in Berlin

Ayurveda – das älteste Medizinsystem der Welt, beruht auf einer eigenen Konzeption von Physiologie und Anatomie, in der die kybernetischen Bioenergien, genannt Doshas wie Vata, Pitta und Kapha in ausgeglichenem Maß agieren müssen, um Gesundheit hervorzurufen. Alle drei Doshas beeinflussen die Funktionen auf physischer,emotionaler und mentaler Ebene. Damit ist Ayurveda ein ganzheitliches Gesundheitssystem, das den Menschen als Individuum betrachtet. Die drei Bioenergien, also Vata, Pitta und...

  • Wedding
  • 13.07.21
  • 540× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen