Über Themen statt über Personen diskutieren
Podium mit fünf Ex-Bürgermeistern

Fünf ehemalige Bürgermeister Pankows auf einem Podium: Das können die Teilnehmer der 53. Waisenhaus-Gesprächs am 22. Mai erleben.

Um 18 Uhr kann der Initiator und Moderator dieser Gesprächsreihe der Cajewitz-Stiftung, Prof. Dr. Dr. Peter-Alexis Albrecht, Gisela Grunwald, Harald Lüderitz, Alex Lubawinski, Burkhard Kleinert und Matthias Köhne begrüßen. Thema dieses Gesprächsabends ist „Demokratie-Reform praktisch: Inhalte vor Personen“.

Das Impulsreferat „Das Experiment ‚Themis‘“ hält Jonathan Rinne vom Institut für Demokratieforschung an der Goethe-Universität Frankfurt/ Main. Das Projekt „Themis“ ist eine neue Form demokratischer Mitwirkung an Beteiligungsverfahren. In ihm geht es darum, nicht über Personen in der Politik zu diskutieren, wie es heute oft üblich ist, sondern sich wieder über Inhalte zu verständigen.

Dieses Projekt bezieht die Parteien ein, die auf absehbare Zeit eine entscheidende Rolle im Willensbildungsprozess spielen. Und es ist ein Verfahren, mit dem ein großer Anteil der Bevölkerung über zahlreiche unterschiedliche Themen gleichzeitig abstimmen kann.

Mit den früheren Bürgermeistern werden bei der Podiumsdiskussion der Zustand, der Veränderungsbedarf und die Zukunft der Demokratie ausgeleuchtet. Und natürlich wird im Gespräch mit dem Publikum das Projekt „Themis“ diskutiert. Der Eintritt zur Veranstaltung im Betsaal des ehemaligen Waisenhauses, Berliner Straße 120, ist frei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen