Erster Frauenpreis vergeben
Renate Laurentius wurde für ihr gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet

Sie gründete das Netzwerk OWEN und initiierte die Pankower Unternehmerinnen-Stammtische mit: Renate Laurentius.
4Bilder
  • Sie gründete das Netzwerk OWEN und initiierte die Pankower Unternehmerinnen-Stammtische mit: Renate Laurentius.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Hendrik Stein
Corona- Unternehmens-Ticker

Erstmals wurde der Pankower Frauenpreis verliehen. Mit ihm sollen auf Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Einzelpersonen, Frauenprojekte oder Initiativen geehrt werden, die sich für die Rechte von Frauen und Mädchen einsetzen und die Geschlechterdemokratie fördern.

In den vergangenen Monaten nominierte eine Jury, die sich aus Vertreterinnen der BVV, des Bezirksamtes, des Frauenbeirates und des Arbeitskreises der Pankower Frauenprojekte zusammensetzt, acht Frauen und Projekte – unter anderem Agata Koch, die Vorsitzende des Vereins SprachCafé Polnisch, Gabrielle Török, die Leiterin des Projektzentrums des Vereins Oase Berlin, Karin Schulz vom Frauenbeirat und das Bucher Projekt BerTa.

Der erste Frauenpreis geht nun an eine Pankowerin, die sich seit Jahrzehnten vor allem für die Belange von Frauen engagiert: Renate Laurentius. Überreicht wurde der Preis, der aus einer Skulptur, einer Urkunde und einem Preisgeld von 500 Euro besteht, von Bürgermeister Sören Benn (Die Linke) und Laudator Oliver Jüttig. In seiner Laudatio erklärt Jurymitglied Oliver Jüttig (Bündnis 90/Die Grünen): „Früh erkannte Renate Laurentius nach den friedlichen Revolutionen und dem Systemzusammenbruch in Osteuropa, welche dramatischen Umwälzungen das für Frauen bedeutete. Gemeinsam mit anderen ergriff sie zwei Initiativen, die genau auf diese neue Situation reagierten. 1992 gründete sie mit anderen Frauen das Ost-West-Europäische Frauennetzwerk, abgekürzt OWEN. Es half in Osteuropa beim Aufbau von Frauenorganisationen. Es unterstützte und vernetzte Basisgruppen. Damit leistete Renate Laurentius mit ihren Mitstreiterinnen Pionierarbeit.“

Eine zweite Initiative, zu deren Entwicklung Renate Laurentius maßgeblich beitrug, ist der Stammtisch der Pankower Unternehmerinnen, aus dem sich 2004 der Verein Unternehmerinnen plus gründete. Als ostdeutsche Frauen aus qualifizierten Berufen gedrängt wurden, blieb vielen oft nur die Selbstständigkeit. Andere Frauen wiederum entschieden sich dafür, weil sie es nun endlich konnten. Der Stammtisch bot und bietet ihnen praktische Lebenshilfe.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen