Engagement für Tor, Bibliothek und Schloss
Verein Für Pankow feierte 25-jähriges Bestehen

Der Vorstand des Vereins Für Pankow: Thomas Brandt, Verena Such, Brigitte Himmelsbach, Brigitte Gloger, der Ehrenvorsitzende Helmut Hampel, Rainer Gehrmann und Dörte Hüchtemann.
5Bilder
  • Der Vorstand des Vereins Für Pankow: Thomas Brandt, Verena Such, Brigitte Himmelsbach, Brigitte Gloger, der Ehrenvorsitzende Helmut Hampel, Rainer Gehrmann und Dörte Hüchtemann.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Der Verein Für Pankow kann auf 25 Jahre Engagement zurückblicken. Aus diesem Anlass lud er zu einem festlichen Abend in das Restaurant Rosengarten im Bürgerpark ein.

Der Park ist geradezu prädestiniert für eine Feier zum Vereinsjubiläum. Sein Tor ist das Symbol des Vereins ist und ziert das Vereinsabzeichen. Das hat seinen Grund: Der Verein setzte sich seit Anfang der 2000er-Jahre für die Sanierung des Bürgerparktors ein. Er organisierte Benefiz- und Spendenaktionen. Schließlich nahm das Bezirksamt die Sanierung in Angriff. 2007 war sie abgeschlossen.

Aktuell engagiert sich der Verein erneut im Bürgerpark. Er übernahm den Betrieb der Parkbibliothek. Diese öffnete vor 64 Jahren als kommunale Einrichtung. Nachdem das Bezirksamt aufgrund von Einsparmaßnahmen kein Fachpersonal mehr für ihren Betrieb abstellen konnte, führte ein Team Ehrenamtlicher zwei Jahre lang die Einrichtung weiter. Danach übernahm der damalige Pächter des Cafés im Bürgerpark die Räume. Die Bibliothek machte dicht.

Seit es seit Mai 2018 mit Rainer Gehrmann und Moritz Fleck neue Betreiber im Café gibt, wurde auch an der Idee einer Wiedereröffnung der Parkbibliothek gearbeitet. Und der Verein Für Pankow erklärte sich bereit, sie zu betreiben. Dann wurden die Räume gereinigt und saniert. Vor einem Jahr konnte Wiedereröffnung gefeiert werden. Und inzwischen gibt es 40 freiwillige Helfer, die die Öffnungszeiten absichern, berichtet der Vorsitzende des Vereins, Thomas Brandt.

Von Anfang an konnte der Verein Für Pankow auf eine breite Unterstützerbasis bauen. Es waren 116 Pankower, die sich im September 1994 in der Bundesakademie für Sicherheitspolitik trafen, um ihn zu gründen. Dazu gehörte der damalige Regierende Bürgermeister von Berlin, Eberhard Diepgen, der in Pankow zur Welt kam, die spätere Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts, Prof. Dr. Jutta Limbach, und die letzte Volkskammer-Präsidentin der DDR, Dr. Sabine Bergmann-Pohl.

Initiatoren waren engagierte Pankower und Bezirksverordnete. Gegründet wurde der Verein, um etwas für die Entwicklung Pankows zu tun, berichtet Thomas Brandt.

In den 25 Jahren hat der Verein ein gesundes Selbstbewusstsein entwickelt, sagt Bürgermeister Sören Benn (Die Linke) in seiner Ansprache zum Jubiläum. Er kümmere sich um die Entwicklung Pankows, bringe sich mit Ideen ein. Vor allem gelingt es ihm auch, Menschen zu ehrenamtlichem Engagement zu bewegen, wie das jüngste Beispiel, die Parkbibliothek zeigt.

Im Laufe der Jahre hat sich der Verein Für Pankow für recht unterschiedliche Themen engagiert. In Erinnerung bleibt sicher die Aktion mit der Abrissbirne vor Schloss Schönhausen 2004, mit der er sich für die Sanierung des Schlosses einsetzte. Mit Erfolg. Zu den kulturellen Höhepunkten zählt "Jazz im Park", der inzwischen schon eine Tradition in Pankow hat. Ere wird von Agentur Stage Craft gemeinsam mit dem Verein und dem Bezirksamt organisiert. Zum Jubiläum wurde die Broschüre „25 Jahre Verein für Pankow“ herausgegeben. Mehr auf http://fuerpankow.wordpress.com/.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

44 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse.

Peglow Schrott und Metall
Bares für Schrott und Metall

Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse, denn hier gibt es Bargeld bei der Abgabe von Kupfer, Messing, Edelstahl, Aluminium, Zink, Blei oder Eisen sowie für Kabel. Die Mindestmenge, die abgegeben werden muss, beträgt dabei drei Kilogramm. "Für größere Mengen wird Ihnen von uns ein Container zum Sammeln zur Verfügung gestellt. Je nach Schrottmenge handelt es sich um Absetzcontainer (Mulden) oder Abrollcontainer,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.12.21
  • 148× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile.

Optik an der Zeile
Besuchen Sie die 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021

Wir feiern unsere 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021 in den neuen Räumlichkeiten. Feiern Sie mit uns! Wir bieten Ihnen die gesamte Kollektion namhafter Designer. Baldessarini, Betty Barclay, Blackfin, Jaguar, Swarovski und Tom Tailor, alles nur bei uns! Eine riesige Auswahl und attraktive Angebote: Den gesamten Dezember bieten wir Ihnen einen Advents- und Weihnachtsrabatt von 15 %. Wer sich zur Messe entschließt eine neue Brille zu ordern, bekommt 20 % Nachlass auf die gesamte Brille....

  • Bezirk Pankow
  • 02.12.21
  • 111× gelesen
WirtschaftAnzeige
Stimmungsvoll und sicher: Der Spandauer Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle hat bis 23. Dezember geöffnet.
10 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 659× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen