Diesmal läuft der Hase nicht
Osterausstellung im MachMit! Museum muss ausfallen

Mitarbeiterin Maren Klingbeil und Geschäftsführerin Uta Rinklebe gestalteten mit ihrem Team die Ausstellung „Auf dem Holzweg“.
3Bilder
  • Mitarbeiterin Maren Klingbeil und Geschäftsführerin Uta Rinklebe gestalteten mit ihrem Team die Ausstellung „Auf dem Holzweg“.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner
Corona- Unternehmens-Ticker

Kurz vor Ostern wollte das MachMit! Museum für Kinder auch in diesem Jahr seine Sonderausstellung „Weißt du, wie der Hase läuft?“ zeigen. Wie so vieles andere musste auch diese Ausstellung abgesagt werden.

Das Museum an der Senefelderstraße ist seit Mitte März geschlossen. Die Osterausstellung wird in diesem Jahr zwar ausfallen, aber die Ausstellung „Auf dem Holzweg“ ist zu besichtigen, sobald die derzeitigen Einschränkungen gelockert werden und wieder eine Öffnung des Museums möglich ist.

Doch bis dahin heißt es für das Museumsteam durchzuhalten. „Die Schließung bedeutet für das MachMit! Museum den Ausfall sämtlicher Einnahmen“, sagt Geschäftsführerin Uta Rinklebe. „Löhne, Sozialversicherung und Miete müssen dennoch weiterhin gezahlt werden.“ Man kläre derzeit mit allen Ämtern Formen der Kompensation beziehungsweise Unterstützung. Aber das würde nicht ausreichen, um das Museum auf bisher noch nicht absehbar lange Zeit ohne Einnahmen zu erhalten, so die Geschäftsführerin weiter.

Damit das MachMit! Museum, wenn sich die Situation geändert hat, weiterhin ein Ort für Kinder und ihre Eltern sein kann, braucht das Team dringend jede Hilfe. Darum bittet es um Spenden, zum Beispiel direkt über den Spendenbutton ganz unten auf www.machmitmuseum.de. Spendenquittungen werden auf Wunsch gerne ausgestellt.

Die letzte offizielle Veranstaltung vor der vorläufigen Schließung des Museums war übrigens die Unterzeichnung einer Vereinbarung des Bezirksamtes Pankow mit dem Verein „Kinderfreundliche Kommunen“. Dieser Verein wird das Bezirksamt unterstützen, einen Aktionsplan zu erstellen, damit Pankow noch kinderfreundlicher wird. So gibt es Hoffnung, dass auch das MachMit! Museum für Kinder nach Kräften unterstützt wird, damit es fortbestehen kann.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen