Viola Sandberg hält Rückschau auf ihre 50-jährige Tätigkeit als Galeristin

Viola Sandberg engagiert sich seit fast 50 Jahren als Galeristin im Bezirk.
  • Viola Sandberg engagiert sich seit fast 50 Jahren als Galeristin im Bezirk.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Prenzlauer Berg. „70 Künstler – 70 Bilder“ ist der Titel einer Ausstellung, die am 8. März eröffnen soll. Damit diese Idee Wirklichkeit wird, hofft Viola Sandberg auf Spenden.

Diese Schau in der Nachbarschaftsgalerie F92 in der Fehrbelliner Straße 92 soll eine Jubiläumsausstellung werden. Mit dieser möchte die Galeristin Viola Sandberg ihren 70. Geburtstag feiern und auf ihre fast 50-jährige Tätigkeit in Galerien des Bezirks Pankow zurückschauen.

Viele Jahre lang leitete Viola Sandberg zunächst die Kleine Galerie in Pankow. Ab Anfang der 90er-Jahre war sie beim Verein Förderband tätig. Für ihn kuratierte sie unter anderem die ersten Reservoir-Ausstellungen in den Wasserspeichern an der Belforter Straße. Um die Jahrtausendwende reifte die Idee, eine Galerie im Stadtteilzentrum an der Fehrbelliner Straße 92 einzurichten. Mit Unterstützung der Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH und von Handwerkern aus dem Kiez wurden im ersten Stock des Hauses zwei Ausstellungsräume hergerichtet. Alle sieben bis acht Wochen präsentieren sich dort seit 2002 Künstler. Viola Sandberg ist inzwischen zwar im Ruhestand, aber immer noch mit der Galerie F92 eng verbunden. In der Jubiläumsausstellung, die sie jetzt organisiert, werden 70 Bilder von 70 Künstlern zu sehen sein.

„Natürlich kann es nur eine Auswahl der Künstler sein, mit denen ich in den fast 50 Jahren gearbeitet habe“, sagt sie. Sie habe nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, denn dazu wären es zu viele Künstler. Zur Ausstellungseröffnung wird es Live-Musik im Aktionsraum des Stadtteilzentrums am Teutoburger Platz geben. Und weil all das nicht kostenlos zu haben ist, bittet Viola Sandberg alle Freunde und Unterstützer der Galerie F92, die natürlich zur Vernissage eingeladen sind, um Spenden. Das Spendenkonto der Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH hat die IBAN DE 33 100 205 00000 3066 800 und die BIC BFSWDE33BER. Als Verwendungszweck ist anzugeben: Spende NBH/Galerie F92/Band: Der internationale Wettbewerb. Auf Wunsch kann eine Spendenquittung zugeschickt werden. BW

Weitere Informationen gibt es bei Viola Sandberg unter  443 71 78.
Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

33 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen