Neue Reihe
Männer kochen mit dem Pater Mönch im Herz-Jesu-Kloster

Markus Mönch möchte mit Männern kochen.
2Bilder
  • Markus Mönch möchte mit Männern kochen.
  • Foto: Markus Nowak
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Ein ungewöhnliches Projekt startet in der Küche des Herz-Jesu-Klosters. Unter dem Motto „Männer kochen mit Mönch“ findet ein Kochkurs für die Herren der Schöpfung statt. Geleitet wird er von Pater Markus Mönch.

„Gott schickt uns das Fleisch, aber der Teufel die Köche“, besagt ein italienisches Sprichwort. „Sind manche Köche wirklich so gut, dass sie nur vom Teufel geschickt werden können?“, fragt Pater Markus Mönch. Lachend antwortet er selbst: „Wir beweisen das Gegenteil!“ Der Ordensmann lebt im Herz-Jesu-Kloster in der Greifswalder Straße 18a. Das ist in Prenzlauer Berg bereits bekannt für seine außergewöhnlichen Projekte – von Kneipenabenden, Proben von Klosterweinen im Kirchenkeller bis hin zu Wanderungen auf dem brandenburgischen Jakobsweg.

„Auch im Winter wollen wir ein pastorales Experiment starten“, kündigt der Ordensmann an. „Einen Klosterküche-Kochkurs mit Pater Mönch. Zwar ist Ordensküche nur selten bis gar nicht sterneprämiert. In Klöstern wird aber allemal gesund, abwechslungsreich und schmackhaft gekocht.“ Am 13. Dezember um 20 Uhr sowie an drei weiteren Abenden werden biblische und klösterliche Rezepte aus zumeist einheimischen Rohstoffen zubereitet.

„Gesucht werden nicht nur hungrige Mägen, sondern tatkräftige, kochwillige Männer“, sagt Pater Mönch und ergänzt, dass sich die Teilnehmer auch auf das Gruppengefühl und die Gespräch freuen können.

Anmeldung per E-Mail an berlin@scj.de.

Markus Mönch möchte mit Männern kochen.
Pater Markus Mönch möchte mit Männern in der Klosterküche kochen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen