Vereine trotzen Corona
Heute: Berliner Tisch-Tennis Verband

2Bilder

An die Kellen, fertig, los! Im Berliner Tisch-Tennis Verband (BTTV) ist der letzte Satz noch lange nicht gespielt. Die Landeskaderspieler liefern sich spannende Matches. Durch geregelten Betrieb in den hellen Sporthallen und weit genug auseinander stehende Platten kann trotz der coronabedingten Einschränkungen die Förderung der Toptalente fortgesetzt werden.

Für Berlins Vereine ist das gemeinsame Sporttreiben durch die harten Lockdown-Maßnahmen erheblich erschwert worden. Doch einige haben das Glück, dem Leistungssport anzugehören – wie der Berliner Tisch-Tennis Verband. Die Förderung der besonders talentierten Sportler aus unterschiedlichen Vereinen steht hier im Vordergrund. Sie werden auch in der Corona-Krise betreut, um ihren Leistungsstand zu halten. Seit Beginn des Lockdowns trainierten die Mitglieder des BTTV deswegen härter denn je, berichtet Hartmut Lohse, Vizepräsident für Leistungssport, nicht ohne Stolz. Sie wissen um ihr Privileg.

Aus diesem Grund lässt sich keiner vom Corona-Frust packen. Alle arbeiten fleißig an ihren Techniken, um sich hoffentlich bald wieder mit der Konkurrenz messen zu können. Genau nach diesen Turnieren sehnen sich Trainer und Sportler. Für sie kann es gar nicht schnell genug wieder losgehen. „Ich bin immer gut vorbereitet“, sagt Silas Lips voller Tatendrang. Er spielt sehr erfolgreich beim VfB Hermsdorf. Durch seinen Kaderstatus und die Mitgliedschaft des VfB im Verband darf der junge Profi die Halle weiterhin nutzen. Trainerin Lea Hoffmann ist begeistert, welche Fortschritte auch die jüngsten Kadermitglieder in der kurzen Zeit gemacht haben.

Der BTTV bringt mit seinen Angeboten zumindest für die Kaderspieler etwas Stabilität und Abwechslung in den Alltag. Und das animiert alle, auf Höchstleistung zu trainieren und die turnierlose Zeit zu nutzen, um sich zu verbessern. Alle sind bereit durchzustarten, denn das war nur der erste Aufschlag für eine hoffentlich bald beginnende Saison.

Steckbrief

Der Berliner Tisch-Tennis Verband in der Paul-Heyse-Straße 29 in Prenzlauer Berg wurde 1926 gegründet und ist damit der älteste Landesverband im Deutschen Tischtennis Bund. Nur ein Jahr später entstand der BTTV als Zusammenschluss von damals acht Vereinen. Er hat derzeit ungefähr 100 Mitgliedsvereine und zusammen um die 7000 Mitglieder, darunter einige aus dem Umland. Aktuell nehmen rund 500 Mannschaften am Spielbetrieb teil. Weitere Infos auf www.bettv.de.

Mit der Aktion MUTMACHER würdigen hauptstadtsport.TV, Berliner Woche und Spandauer Volksblatt den Ideenreichtum der Sportvereine in der Corona-Krise. Wollen auch Sie mit Ihrem Verein anderen Mut machen, dann schreiben Sie eine E-Mail an redaktion@hauptstadtsport.tv.

Autor:

Lokalredaktion aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Natascha Franke

Vertrauen Sie Experten
Makler von Postbank Immobilien helfen beim Hausverkauf

Wenn das eigene Haus den Eigentümer wechseln soll, gibt es dabei viele Stolpersteine. Verkäu­fer sollten sich daher professionelle Unterstützung holen. Natascha Franke, Maklerin von Postbank Immobilien Berlin: „Wir kennen den regionalen Markt und unsere Kunden, können die Qualitäten einer Immobilie richtig einschätzen und sind in der Lage, einen angemessenen Verkaufspreis zu er­mitteln und durchzusetzen." Denn am Wert scheiden sich oft die Geister. Der Verkäufer will keinesfalls unter Wert...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.10.21
  • 157× gelesen
WirtschaftAnzeige
Maideasy sorgt für saubere Büros - jetzt auch in Berlin

Für Ihr sauberes Büro
Maideasy erweitert Büroreinigungsservice für Gewerbekunden in Berlin

Das Reinigungsunternehmen Maideasy wächst weiterhin und hat vor Kurzem den Büroreinigungsservice in den Geschäftskundenbereich in Berlin integriert. In Zukunft sollen nun mehr Firmenkunden aus der Berliner Umgebung gewonnen werden. Neben den aktuellen Leistungen der Gebäude-, Fassade-, Fenster- und Teppichreinigung konzentriert sich die Reinigungsfirma nun auch auf Büroreinigungen. Reinigungsdienstleister Maideasy im Überblick Das Reinigungsunternehmen Maideasy ist in Berlin und dessen Umgebung...

  • 30.09.21
  • 114× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen