Joker Scheffler sticht

Prenzlauer Berg. Der Tabellenzweite der Berlin-Liga war eine Nummer zu groß für den SV Empor. Gegen Eintracht Mahlsdorf gab es am vergangenen Sonnabend eine 0:3-Niederlage. Nach einer guten ersten Halbzeit ging es für Empor nach der Pause den Bach hinunter. In der 50. Minute traf Mahlsdorfs Möller zum 1:0 per Kopfball, der eingewechselte Scheffler band mit einem Doppelpack den Sack zu.

Schon am morgigen Donnerstag geht es für Empor mit einem Nachholspiel gegen den BFC Preussen weiter (19.30 Uhr, Jahn-Sportpark), am Sonntag tritt Empor bei den Spandauer Kickers an (14.30 Uhr, Brunsbütteler Damm).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen