Verpatzte Ehrung
SPD fordert Aufwertung des Denkmals für Gartenkünstler Meyer und Lenné

Der Lenné-Meyer-Ehrenhain auf der Werneuchener Wiese befindet sich in einem erbärmlichen Zustand. Deshalb soll das Bezirksamt dafür sorgen, dass die Gedenksteine auf dieser 2500 Quadratmeter großen Fläche restauriert werden.

Außerdem müsse die Grünanlage wieder in einen gepflegten Zustand versetzt werden. Um das zu erreichen, soll das Bezirksamt gemeinsam mit Bürgerinitiativen und Anwohnern Möglichkeiten der gestalterischen Aufwertung sowie der kontinuierlichen Pflege dieses Denkmals erörtern. Das beantragt die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV).

Mit dem Ehrenhain auf einem Teil der Werneuchener Wiese sollen die beiden bedeutendsten Berliner Gartengestalter geehrt werden: Peter Joseph Lenné (1789-1866) und Gustav Meyer (1816-1877). 1995 ist dort zunächst eine Eiche für Meyer gepflanzt worden. Anlass war seinerzeit, dass 125 Jahre zuvor, also 1870, der Vorläufer des Berliner Gartenamtes gegründet wurde. Dessen Leitung übernahm Gustav Meyer als Städtischer Gartendirektor. Zwei Jahre später kam eine Eiche für Lenné hinzu – aus Anlass des 175. Gründungsjubiläums der Deutschen Gartenbaugesellschaft. Ergänzt wurde das Ganze um zwei Granitsteine mit Tafeln und eine Hainbuchen-Hecke in einem Halbrund.

Der heutige Zustand der Anlage hat aber nichts mehr mit einer Würdigung herausragender Gartenkünstler zu tun. Dieser Auffassung sind auch die Mitstreiter der GärtnerInitiative Arnswalder Platz um Carsten Meyer. Dieser machte bereits im November Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke) auf den miserablen Zustand dieses Ehrenhains aufmerksam. Letzerer bat inzwischen das Landesdenkmalamt darum, sich mit dem Ehrenmal zu befassen, um gegebenenfalls den Bezirk zu beraten und zu unterstützen. Denn die Zuständigkeit liegt bei Pankow.

Deshalb stellte nun die SPD-Fraktion in der BVV einen entsprechenden Antrag. In diesem schlägt sie auch konkrete Maßnahmen vor. Unter anderem sollten die Heckenpflanzen gepflegt, Bänke aufgestellt und Wege zum Ehrenhain angelegt werden. Des Weiteren könnte das Bezirksamt eine Informationstafel zu Meyer und Lenné sowie zur Geschichte der Werneuchener Wiese aufstellen. Mit dem Antrag wird sich der Ausschuss für Stadtentwicklung und Grünanlagen beschäftigen.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.