Mehr Kinder auf der Schulbank: Vor allem an Grundschulen steigen Zahlen deutlich

Corona- Unternehmens-Ticker

Spandau. Die Schülerzahlen steigen weiter an. Das bestätigen die Anmeldungen für das Schuljahr 2016/17. In den Klassenzimmern sitzen aber auch deutlich mehr Kinder ohne Deutschkenntnisse.

Höhere Schülerzahlen registrieren besonders die Spandauer Grundschulen. Dort wurden für das kommende Schuljahr rund 2240 Kinder neu angemeldet. Gegenüber dem Vorjahr erhöhte sich die Zahl damit deutlich. Damals lag sie bei etwa 2080 Abc-Schützen.

Wieder mehr Schüler können auch die drei Gymnasien erwarten. Dort haben sich auf 124 Plätze in Jahrgangsstufe 5 immerhin 142 Schüler angemeldet. Leicht rückläufig ist dagegen das Interesse an den Integrierten Sekundarschulen (ISS). Für die Klassen 7 bis 10 liegt die Anmeldezahl aktuell bei 4923. Im Schuljahr 2014/15 wollten noch 5273 Schüler auf eine ISS. Alle Oberschulen zusammen verzeichnen 1580 Neuanmeldungen und damit 150 mehr als im Vorjahr.

Immer mehr Willkommensklassen

Immer voller werden auch die Willkommensklassen im Bezirk. Innerhalb von acht Monaten seit Schuljahresende 2014/15 hat sich die Zahl der Flüchtlingskinder, die beschult werden, fast verdoppelt. „Somit bestand dringender Handlungsbedarf, neue Klassen zu eröffnen. Allerdings sind die Platzkapazitäten an den öffentlichen Schulen nahezu ausgeschöpft“, sagt Bildungsstadtrat Gerhard Hanke (CDU). Weshalb es solche Klassen mittlerweile auch an privaten Schulen gibt. Aktuell hat der Bezirk 68 solcher Lerngruppen für mehr als 700 schulpflichtige Kinder ohne Deutschkenntnisse.

Was größere Schulbaumaßnahmen betrifft, sind in diesem Jahr noch fünf geplant oder werden fortgeführt. An der Robert-Reinick-Grundschule wurde Richtfest für die neue Sporthalle gefeiert. An der Wolfgang-Borchert-Schule, am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium und an der Bernd-Ryke-Grundschule beginnen bald die ersten Bauabschnitte für modulare Ergänzungsbauten (MEB). Und die Schule am Staakener Kleeblatt bekommt ab Ende 2016 eine neue Aula. Anfang 2017 geht es an der Schule mit der Sanierung von Haus 1 weiter. uk

Autor:

Ulrike Kiefert aus Spandau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
  3 Bilder

Bis 10. Juli mitmachen bei Verbraucherumfrage
Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel?

Der Agrarmarketingverband pro agro und der Verband Digitalwirtschaft Berlin-Brandenburg (SIBB e.V.) starten eine Umfrage zum Thema:  Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel.  Toilettenpapier, Hamsterkäufe, Begrenzungen der Kundenzahlen in den Geschäften - die mediale Berichterstattung der vergangenen Monate zum Einkaufsverhalten der Verbraucher war bestimmt von diesen drei Schlagzeilen.  Doch wie hat sich das Einkaufsverhalten in Berlin und Brandenburg verändert? Wurde häufiger...

  • 03.07.20
  • 463× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 184× gelesen
  •  1
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 111× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen