Filmischer Chronist
Klaus Dachrodt dokumentiert Veranstaltungen und Ortsteile mit der Kamera

Wohl kaum jemand anderes ist mit einer Filmkamera so viel in Spandau unterwegs wie Klaus Dachrodt.
3Bilder
  • Wohl kaum jemand anderes ist mit einer Filmkamera so viel in Spandau unterwegs wie Klaus Dachrodt.
  • Foto: Thomas Frey
  • hochgeladen von Thomas Frey

Er selbst sei nicht so wichtig, sagte Klaus Dachrodt. Wichtiger sei ihm, dass sein neuer Film über Gatow bekannt werde. Der Titel lautet "Ein Dorf in der Großstadt".

Klaus Dachrodt hat in der rund 130 Minuten langen Dokumentation so ziemlich alle Facetten des Ortsteils mit der Kamera festgehalten. Ein Idyll am Rand der Großstadt, in der, wie es im Untertitel heißt, "die Welt noch in Ordnung ist". Die Gatow-Hommage kann käuflich erworben werden. Das ist deshalb besonders zu erwähnen, weil Klaus Dachrodt Spandauer Ereignisse und Veranstaltungen häufig unentgeltlich ins Bild setzt.

Klaus Dachrodt ist 68 Jahre alt, wurde in Schleswig-Holstein geboren, kam aber schon als Kind nach Spandau und lebt heute in Staaken. Beruflich war er im Kurierdienst tätig. Filmen, so erklärt er, sei aber schon immer sein Hobby gewesen. Er dokumentiert Veranstaltungen und Ereignisse im Bezirk. Eine Werkschau der vergangenen knapp zehn Jahre findet sich auf seiner Homepage. Einschulungen und Theateraufführungen. Vereinsfeiern, Betriebsführungen, Exkursionen im Johannesstift oder Fort Hahneberg. Feiern wie das Altstadtfest oder das vor Corona traditionelle Weihnachtssingen der Spandauer Grundschulen in der Nikolai-Kirche. Nicht nur dort habe er auch mehrere Kameras dirigiert, sagt Klaus Dachrodt.

Sein jüngster Dreh war Ende Oktober die Verabschiedung von Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) und seinem Stellvertreter Gerhard Hanke (CDU). Hanke habe das so gewünscht, erzählt Klaus Dachrodt. Seine filmischen Aktivitäten seien dem Langzeit-Stadtrat vor allem durch den Personalrat bekannt gewesen, dessen Versammlungen er ebenfalls schon ins Bild gesetzt habe. Viele Filmaufträge speziell für Schulen und soziale Einrichtungen erledigt er ehrenamtlich, beziehungsweise lässt sich nur die Materialkosten erstatten. Er wolle doch eigentlich nur eine Freude machen, sagt Dachrodt. Manche Erlöse, etwa von einem Film über die 750-Jahrfeier von Kladow, werden zum Teil auch an das Projekt „Raum für Kinderträume“ gespendet.

So will er das auch bei seinem Werk über Gatow handhaben. Bei diesem Film handelt es sich um eine Liebeserklärung, die Einheimische sicher freut, und Fremde neugierig auf die Gegend macht. Vielleicht wird daraus eine Serie. Als nächstes plant Klaus Dachrodt ein ähnliches Feature über die Wilhelmstadt.

Die Gatow-DVD kostet 11,90 Euro. Sie ist im Elektro-Fachgeschäft von Jürgen Ziermann im Staaken-Center, Obstallee 28-30 sowie in der Dorotheenstädtischen Buchhandlung, Carl-Schurz-Straße 53, und auf www.im-blickfeld.de erhältlich

Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

Gesundheit und MedizinAnzeige
Die Patienten werden in der letzten Lebensphase liebevoll betreut.
6 Bilder

Gut betreut in der letzten Lebensphase
Pflegefachkräfte leisten wertvolle Arbeit im anthroposophischen Gemeinschaftshospiz

„Pflege ist nicht nur ein Job, Pflege ist eine Berufung!“ – Das ist die Einstellung der engagierten Pflegefachkräfte, die im Gemeinschaftshospiz Christophorus in Berlin-Kladow schwerstkranke Menschen in ihrer letzten Lebensphase begleiten, damit diese in Würde Abschied nehmen können. Arbeit unter erschwerten BedingungenSpätestens seit der Covid19-Pandemie ist der Öffentlichkeit bewusst geworden, dass die unermüdliche Arbeit von Pflegefachkräften mehr Wertschätzung verdient. Während viele...

  • Bezirk Spandau
  • 24.01.22
  • 22× gelesen
WirtschaftAnzeige
Ab dem 28. Januar finden Sie Ihre Parfümerie Gabriel in neuem Glanze endlich wieder im Tegel Quartier.

Parfümerie Gabriel
Ab 28. Januar 2022 wieder im Tegel Quartier!

Liebe Kundinnen und Kunden, ab dem 28. Januar 2022 finden Sie uns in neuem Glanze endlich auch wieder im Tegel Quartier. Ob Düfte, Pflegeprodukte, Make-up oder besondere Accessoires – bei unseren Beautyexperten finden Sie bestimmt das Richtige für sich oder Ihre Liebsten. Oder verschenken Sie doch einen unserer liebevoll verpackten Geschenkgutscheine. Gerne laden wir Sie auch wieder zu unvergesslichen Verwöhn-Momenten in unsere neue Beauty Lounge ein. Unsere Kosmetikerinnen freuen sich bereits...

  • Tegel
  • 20.01.22
  • 92× gelesen
WirtschaftAnzeige
Farbenfroh strahlt die Fassade am Tierpark Center.
3 Bilder

Temporäre Open-Air-Gallery als echter Hingucker
Tierpark Center Berlin präsentiert während des Umbaus urbane Kunst

Während des momentan laufenden Umbaus wird das Tierpark Center in Friedrichsfelde zur temporären Open-Air-Gallery. Sieben Berliner Künstler*innen für Urban Art gestalten einen Teilbereich der Fassade mit speziell für den Standort entwickelten Motiven. Der Eigentümer hat das Projekt gemeinsam mit der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin Andrea Stöckmann sowie Ulrike Gohla von den Stadtpiraten initiiert. Anwohner neugierig machen Das Motto lautet „Farewell“. Es steht für die Restrukturierung...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 20.12.21
  • 670× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen