Morgenpost diskutiert Spandaus Zukunft

Spandau. Wie entwickelt sich Spandau? Geht der Trend zum Positiven oder  nicht? Diese Fragen werden bei einer öffentlichen Podiumsdiskussion erörtert, die die Berliner Morgenpost am Donnerstag, 22. November, veranstaltet. „Spandau – Probleme und Perspektiven eines Bezirks“ heißt das Forum, zu dem auch die Leser des Spandauer Volksblatts eingeladen sind. Diskutieren werden Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD), Sven-Uwe Dettmann (Geschäftsführer Partner für Spandau), Jens Wieseke, stellvertretender Vorsitzender und Sprecher des Fahrgastverbands IGEB, Jessica Hanack, Spandau-Reporterin der Berliner Morgenpost sowie ein Vertreter der Polizei. Der Abend wird von Morgenpost-Autor Hajo Schumacher moderiert. Los geht es um 19 Uhr, Ende ist gegen 21 Uhr. Veranstaltungsort ist die Aula des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums, Galenstraße 40-44. Die Teilnahme ist kostenlos. Voraussetzung ist eine Anmeldung bis 21. November, 12 Uhr, unter dem Kennwort „Morgenpost vor Ort“. Das geht per E-Mail an aktionen@morgenpost.de und per Fax an ¿887 27 79 67. asc

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen