Giftköderatlas ist online: Plattform bietet Hundehaltern Infos über Fundorte

Mischling Pedro hat schon einmal einen vergifteten Köder verschluckt – und knapp überlebt. Seine Besitzerin ist nun aber immer auf der Hut und findet den Giftköderatlas sehr hilfreich.
  • Mischling Pedro hat schon einmal einen vergifteten Köder verschluckt – und knapp überlebt. Seine Besitzerin ist nun aber immer auf der Hut und findet den Giftköderatlas sehr hilfreich.
  • Foto: Berit Müller
  • hochgeladen von Berit Müller

Spandau. Seit drei Jahren haben sich die beiden Spandauer CDU-Politiker Kai Wegner und Thorsten Schatz für den „Giftköderatlas Berlin“ eingesetzt – nun ist er da: Am 1. August präsentierte Senator Thomas Heilmann (CDU) das Projekt der Öffentlichkeit.

Für Hundebesitzer ist es mit das Schlimmste, das ihrem Vierbeiner passieren kann: Beim täglichen Auslauf findet das Haustier ein vermeintliches Leckerli – frisst es und schluckt einen giftigen, mit Glasscherben, Nägeln oder anderem gefährlichen Inhalt gefüllten Köder. Oft unbemerkt und nicht selten mit tödlicher Folge. Immer wieder gehen bei der Berliner Polizei Hinweise über Funde von vergifteten Lockmitteln ein. Entdeckt von Hundehaltern in Grünanlagen, Parks, an Straßen. So gab es im Frühjahr in der Zitadellenstadt innerhalb einer Woche mehrere Fälle in Staaken und in der Siedlung Spandauer Scholle.

Die Onlineplattform www.berlin.de/giftkoederatlas informiert jetzt über aktuelle Funde in den Bezirken – so können Hundebesitzer betroffene Gegenden meiden – und sie bietet die Möglichkeit, selbst welche zu melden. Der Berliner Tierschutzbeauftragte, bei dem das Projekt angesiedelt ist, prüft sämtliche Eingaben. Anschließend beauftragt er das jeweils zuständige Bezirksamt, die gefährlichen Happen zu beseitigen, falls das noch nicht geschehen ist. Auf der Webseite heißt es, dass die Einträge nach 14 Tagen gelöscht würden, da die Giftköder bis dahin entfernt sein müssten.

Den Austausch der Behörden verbessern

Der Spandauer Bundestagsabgeordnete Kai Wegner und der Bezirksverordnete Thorsten Schatz engagieren sich schon lange im Kampf gegen die kriminellen Taten einzelner Hundehasser – seit April 2015 mit ihrem „Giftköderalarm Berlin“, der in den sozialen Netzwerken Facebook und Twitter auf konkrete Funde hinweist. Der Giftköderatlas auf der Senatsseite war ihnen aber noch wichtiger. „Der Atlas soll nicht nur eine Plattform fürs Melden von gefundenen Ködern sein, sondern auch die Stelle im Land Berlin, bei der alle Informationen zum Thema zusammenlaufen“, erklärt Thorsten Schatz. „Wir wissen, dass es in der Stadt etliche Stellen gibt, die zwar die Hinweise sammeln, diese aber für sich behalten.“ Der zentrale Atlas ermögliche nun auch einen Austausch unter den zuständigen Behörden: Polizei, Veterinär-, Grünflächen- und Ordnungsämter, Tierschutzbeauftragte.

„Wir möchten die Berliner davor warnen, dass es die Köder gibt und dass es auch für Kinder gefährlich ist, sie aufzuheben", sagte der Senator für Justiz und Verbraucherschutz Thomas Heilmann beim Projektstart am 1. August. Außerdem solle der neue Dienst die Strafverfolger unterstützen.

Thorsten Schatz und Kai Wegner wollen aber auch ihren Giftköderalarm in den sozialen Medien weiter betreiben. „Wir werden die Einträge von berlin.de bei uns übernehmen und damit für eine enge Verzahnung sorgen“, sagt Schatz. 139 Funde habe der Alarm seit April 2015 gemeldet. bm

Autor:

Berit Müller aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

BildungAnzeige
Silke Berger und Jochen Schultze leiten die Logiscool in Pankow.

Logiscool
Mehr als Programmieren: Logiscool Feriencamps

Die Nutzung von Smartphone, Tablet oder Laptop ist für Schüler heute selbstverständlich. Ob Youtube oder Minecraft, Chats oder Roblox – oft kennen sie sich in ihrer digitalen Welt besser aus als ihre Eltern. Das ist gut, denn die digitale Welt wird in ihrer Zukunft noch bedeutender sein als heute. Auf den zweiten Blick jedoch bleiben Kinder und Jugendliche so bloße Nutzer und Konsumenten. Bei Logiscool haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Kindern zu zeigen, wie sie Gestalter der digitalen...

  • Pankow
  • 23.06.22
  • 83× gelesen
BildungAnzeige
"LOL 100 – Das Leben der Forumsleiter*innen in 100 Objekten" ist eine Performance im Humboldt Forum, zu sehen am 1. und 2. Juli 2022. Die Hauptrollen übernehmen 30 Schüler des Thomas-Mann Gymnasiums aus dem Märkischen Viertel.
4 Bilder

Geschichten über das Leben
Performance von Schülern über die Leiter des Humboldt Forums

Inspiriert von Alexander von Humboldts fünfjähriger Amerika-Expedition begeben sich 30 Schüler*innen aus dem Märkischen Viertel auf eine fünfjährige Forschungsreise durch das Humboldt Forum. Sie gehen ganz im Sinne der Humboldt Brüder vor: systematisch, mutig, kreativ und voller Freude am Entdecken. Mit wechselnden internationalen Künstler*innen untersuchen sie jeden Zentimeter des Humboldt Forums: Die musealen Sammlungen, das Gebäude, die Geschichte(n) des Ortes, die ethischen Fragen, die...

  • Mitte
  • 17.06.22
  • 227× gelesen
KulturAnzeige
2 Unlimited
5 Bilder

Party im Strandbad Lübars
90erOlymp am 19. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 23.06.22
  • 125× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Kapitän’s Kajüte Am See verwöhnt Sie mit feinsten Spezialitäten.
20 Bilder

Kapitän’s Kajüte Am See
Traditionsbetrieb erstrahlt im neuen Glanz

Wer kennt Sie nicht, die Kapitän’s Kajüte, die mit einmaligem Blick auf die Havel Spandauer und seine Besucher jahrzehntelang beeindruckt hat? Seit März unter neuer Bewirtschaftung, will die Location die alten, glanzvollen Zeiten wieder aufleben lassen, für die das Restaurant immer bestens bekannt war. Dazu präsentiert man perfekt die deutsche Küche, die auch mit mediterranen Einflüssen die Gäste seit der Neueröffnung begeistert. Zum Angebot gehören beispielsweise Suppen, gern mit Edelfisch...

  • Gatow
  • 22.06.22
  • 325× gelesen
KulturAnzeige
Marina Marx
4 Bilder

Partyspaß im Strandbad Lübars
SchlagerOlymp am 20. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 24.06.22
  • 217× gelesen
WirtschaftAnzeige

Wir beraten Sie umfassend
Jetzt Sonnenschutz planen

Gönnen Sie sich und Ihrem Zuhause echte Qualitätsprodukte aus dem Rollladen- und Sonnenschutzbereich. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um über eine Markise oder andere Sonnenschutzprodukte nachzudenken. Wir liefern Ihnen nicht nur Produktinformationen, sondern geben Ihnen auch handfeste Tipps. Denn welcher Schattenspender der richtige für Ihre Wohnung oder Ihr Haus ist, hängt beispielsweise auch davon ab, wie groß die zu beschattende Fläche oder das Windaufkommen an der Stelle ist. Wer helfen...

  • Hohen Neuendorf
  • 24.06.22
  • 48× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.